News

Ein Schultag beim THW Kiel: Klassenzimmer Sparkassen-Arena

Aufregend, spannend und voller Erlebnisse: Einen Tag lang verlegte die Klasse 4c der Friedrichsorter Fritz-Reuter-Schule ihren Unterricht in das "Klassenzimmer Sparkassen-Arena". Die Grundschüler hatten diesen Sonderpreis beim "Zebra"-Schulprojekt gewonnen: Die Förde Sparkasse und der THW Kiel luden die jungen Handball-Fans jetzt ein, hinter die Kulissen des Rekordmeisters zu schauen. 

Frühstück inmitten der Trophäen

Frühstück zwischen den begehrtesten Trophäen des Vereinshandballs
© Christian Robohm

Zum Unterricht im größten Klassenzimmer der Stadt ging es für die Grundschüler mit einem besonderen Bus. "KI-EL 1", der Mannschaftsbus des THW Kiel, holte die Kinder von der Filiale der Förde Sparkasse in Friedrichsort ab und brachte sie zur Sparkassen-Arena im Herzen Kiels. Viele Fotos wurden schon auf der Hin-Tour geschossen, und in der THW-Geschäftsstelle klickten die Handys und Kameras im Sekundentakt: Nach der Begrüßung durch Geschäftsführer Thorsten Storm und Projektleiter Alexander Behnfeld vom THW Kiel wurde inmitten der begehrtesten Trophäen des Vereinshandballs gefrühstückt und fotografiert. Ein Selfie mit der Original-Meisterschale? Ein Erinnerungsfoto mit dem Champions-League-Pokal? Für die Schüler wurde dieser Traum wahr. 

T-Shirts und ein Blick in die Kabine

Hein Daddel für das Handy: Fotos mit dem THW-Maskottchen
© Christian Robohm

Weiter ging es im "Klassenzimmer Sparkassen-Arena": Gemeinsam führten Alexander Behnfeld und THW-Pressesprecher Christian Robohm die Schüler durch die gigantische Arena. Sie lernten die Mixed-Zone und den Pressekonferenz-Raum kennen, wagten einen Blick in den Vorbereitungs-Raum des THW-Trainers Alfred Gislason und machten sich auf den schmalen Weg in das Heiligtum des THW-"Wohnzimmers": die THW-Kabine. Hier wartete Hein Daddel bereits auf die Gewinner. Das Maskottchen des Rekordmeisters hatte die Kabine mit Extra-T-Shirts mit aufgedrucktem Namen für jeden Schüler ausstaffiert und wurde nicht nur deswegen stürmisch begrüßt: Umarmungen und unzählige Foto- und Autogrammwünsche machten klar, dass Hein Daddel für die Kleinsten einer der größten Stars der "Zebraherde" ist.

"Echt coole Aktion"

Toller Handball-Tag: Der THW-Bus brachte die Grundschüler in ihr Klassenzimmer Sparkassen-Arena
© Alexander Behnfeld

Nach der Kabine erkundeten die jungen Handball-Fans die Weiten der Sparkassen-Arena, nahmen Platz auf der Spielerbank und in den höchsten Sitzreihen der großen Halle, fragten viel nach und staunten über die Größe der Arena, in der sie am Abend gemeinsam mit ihren Eltern noch das Champions-League-Spiel gegen Zagreb verfolgen sollten. Die Eintrittskarten gab es beim Besuch der Sparkassen-Loge: Stefan Klos, Direktor des Private Banking der Förde Sparkasse und THW-Fan, überreichte jedem Schüler eine Überraschungs-Tüte mit Trinkflasche, signierten Autogrammkarten, einem THW-Fanschal und den Tickets. Nach der "Bescherung" brachte der Mannschaftsbus die jungen Fans wieder zurück nach Friedrichsort. "Der ganze Tag war einfach super", sagt Antonia aus der 4c der Fritz-Reuter-Schule. "Morgens haben wir hinter die Kulissen geblickt, und am Abend beim Spiel haben wir die Stimmung erlebt. Eine echt coole Aktion!"

Mehr Informationen zum Thema