Sparkassen-Arena-Kiel

Die Sparkassen-Arena-Kiel

Hier schlägt das Herz des deutschen Handballs und des THW Kiel: Die traditionsreiche Sparkassen-Arena ist der Inbegriff für eine hochemotionale Atmosphäre und friedliche Handball-Stimmung. Die am 17. Juni 1951 eingeweihte Arena, die bis zur Umbenennung Anfang 2008 den Namen „Ostseehalle“ trug, wurde mehrfach umgebaut, erweitert und modernisiert. Einst aus der Stahlkonstruktion eines demontierten Flugzeughangars aus List (Insel Sylt) entstanden, ist die Sparkassen-Arena spätestens seit den vorerst letzten umfangreichen Umbaumaßnahmen, bei denen unter anderem der 4. Rang im neuen „Flügeldach“ und die 3.200 Quadratmeter große Glasfassade geschaffen wurden, ein Schmuckstück im Herzen der Landeshauptstadt Kiel - nur wenige Geh-Minuten vom Bahnhof entfernt.

Anfahrt

Mit dem Auto:
Über die A 21/ B404 / B4 aus Richtung Süden und Osten Fahren Sie in Kiel am Barkauer Kreuz auf die B76 / Theodor-Heuss-Ring (Richtung Eckernförde) bis zur Abfahrt Kiel-Zentrum. Von dort geht es auf dem Westring geradeaus bis zur Kreuzung Schützenwall. Dort biegen Sie rechts ab und fahren dann direkt auf den Exerzierplatz zu. Biegen Sie dort rechts ab.
Über die BAB 215 (aus Richtung HH / RD) Fahren Sie am Autobahnende einfach geradeaus weiter. So kommen Sie automatisch auf den Schützenwall und zum Exerzierplatz. Dort biegen Sie rechts ab und folgen der Parkplatzbeschilderung.
Über B 76/Olof-Palme-Damm (aus Richtung Norden) Nehmen Sie am Besten die Abfahrt Kronshagen Nord und biegen links ab auf die Eckernförder Straße. Über die Möllingstraße kommen Sie geradewegs zum Exerzierplatz.

Parken:
Nur wenige Fußminuten von der Sparkassen-Arena finden Sie die Parkplätze Exerzierplatz (450 Stellplätze), die Parkgarage der Sparkassen-Arena (450), den Parkplatz Sophienhof (Hopfenstraße, 140 Stellplätze) und das ZOB-Parkhaus (300). Außerdem steht der Wilhelmplatz als Parkfläche zur Verfügung. Weitere Informationen zu Parkplätzen in der Nähe der Sparkassen-Arena-Kiel finden Sie unter www.kiel.de/parken. Bitte parken Sie nicht in ausgewiesenen Anwohner-Parkbereichen!

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Die Sparkassen-Arena-Kiel liegt im Herzen Kiels und ist in nur 5 bis 7 Gehminuten vom Hauptbahnhof erreichbar. Nahezu alle Buslinien der Kieler Verkehrsgesellschaft halten zudem im Nahbereich der Sparkassen-Arena. Haltestellen: „Andreas-Gayk-Straße“, „Ziegelteich“ oder „Exerzierplatz“.

Kostenloses WLAN in der Sparkassen-Arena-Kiel

Mit dem #SH_WLAN können Sie in der Sparkassen-Arena-Kiel ganz einfach und sorgenfrei im Internet surfen: Einfach mit Smartphone, Tablet oder Laptop einloggen, Nutzungsbedingungen (AGB) bestätigen und schon kann es losgehen – ohne zeitliche Begrenzung, ohne Limitierung des Datenvolumens und ohne Registrierung. Mit nur einem Login können Sie alle Standorte des #SH_WLAN in Schleswig-Holstein nutzen.

Alle Informationen zu #SH_WLAN finden Sie unter www.sh-wlan.de.

Saalplan

Facts zur Arena

  • Baujahr: 1951
  • Umbau/Sanierung: 2001 (u.a. Erweiterung um den 4. Rang)
  • Barrierefreie Halle: ja
  • mit Zugängen: 2
  • mit sanitären Anlagen: 2
  • mit Plätzen: 12
  • 10285 gesamt; davon:
  • 8785 Sitzplätze
  • 1200 Stehplätze
  • 300 Business Seats 
  • 11 VIP-Logen für 10 bis 14 Besucher
  • 2 Seminarräume für je 300 Teilnehmer
  • 4.700m² Fläche für foyerartige Nutzung
  • 650m² Verkaufsflächen in den Seitenfoyers
  • 280m² Gast- und Tagungsraum
  • 930m² Bürofläche im Vorbau
  • 270m² Anlieferhof für drei Eurotrucks
  • Garderoben
  • Aufzüge
  • 13 Shops; davon:
  • 11 Gastronomie
  • 2 Fanshops