Niklas Landin am Knie operiert

Weitere
Dienstag, 22.09.2020 // 14:07 Uhr

Der THW Kiel wird einige Wochen auf seinen Welthandballer Niklas Landin verzichten müssen: Der 31-jährige Däne wurde am Montag im Mare-Klinikum von THW-Mannschaftsarzt Dr. Frank Pries am rechten Knie operiert.

Niklas Landin hatte sich beim Aufwärmen vor dem EHF-Champions-League-Auftakt in Zagreb am Knie verletzt. "In der Vorbereitung hatte Niklas schon einmal Kniebeschwerden, die erfolgreich behandelt wurden", berichtete THW-Geschäftsführer Viktor Szilagyi bei der Jahres-Pressekonferenz. "In Zagreb hat dann eine komische Bewegung zu den neuen Beschwerden geführt. Zusammen mit der medizinischen Abteilung hat Niklas sich dann zur Operation entschlossen." Bei dem gut verlaufenen Eingriff am Montag wurde ein eingeklemmter Teil des Meniskus' entfernt und und der verbliebene Meniskus-Teil geglättet. "Bei normalem Heilungsverlauf wird Niklas zwischen vier und sechs Wochen ausfallen", erklärte Dr. Frank Pries.