Trainer Filip Jicha verlängert seinen Vertrag beim THW Kiel

Weitere
Dienstag, 22.09.2020 // 15:30 Uhr

Der deutsche Meister THW Kiel hat vor dem Saisonstart in der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga eine wichtige Personalie unter Dach und Fach gebracht: Trainer Filip Jicha bleibt den Norddeutschen zwei weitere Jahre treu. Der 38 Jahre alte Tscheche verlängerte seinen Vertrag vorzeitig bis zum 30. Juni 2023.

"Filip ist der richtige Trainer zur richtigen Zeit beim richtigen Club"

THW-Geschäftsführer Viktor Szilagyi gab die Vertragsverlängerung mit dem Meistertrainer bei der Jahres-Pressekonferenz des THW Kiel im Ostsee Resort Damp bekannt. "Die vergangenen zwei Jahre haben uns gezeigt, mit welcher Akribie, Hingabe und mit welchem Wissen Filip seine Arbeit ausfüllt. Jetzt führen wir den Weg fort, den wir gemeinsam beim THW Kiel eingeschlagen haben. Wir haben weiterhin hohe Ziele, und sind überzeugt: Filip ist der richtige Trainer zur richtigen Zeit beim richtigen Club."

"Ich habe einen Riesenspaß an der Arbeit mit der Mannschaft, und ich bin froh, zwei weitere Spielzeiten mit ihr zusammenarbeiten zu können. Ich werde alle meine Fähigkeiten einbringen, dass wir gemeinsam auch zukünftig Spaß haben werden. Denn ohne meine Mannschaft bin ich nichts", sagte Filip Jicha. "Ich sehe meine Aufgabe in diesem Verein mit großer Demut. Deshalb versuche ich jeden Tag, das Maximale für diesen Club herauszuholen."

Zur Person: Filip Jicha

Filip Jicha wurde am 19. April 1982 im tschechischen Pilsen geboren. Seine Karriere als aktiver Spieler startete er 2000 bei Dukla Prag. Über Katar, den schweizer Verein TSV St. Otmar St. Gallen und den TBV Lemgo kam der 2,01 Meter große Rechtshänder 2007 zum THW Kiel. Mit den Kielern feierte der Rückraumspieler unter anderem sieben Deutsche Meisterschaften, zwei Mal den Gewinn der Champions League und fünf Mal den Sieg im DHB-Pokal. Zwei Jahre lang führte der Welthandballer des Jahres 2010 die „Zebras“ als Kapitän aufs Feld. 2015 wechselte der Rückraumspieler zum FC Barcelona, mit dem er zweimal das Double aus spanischer Meisterschaft und Pokal holte. 2018 kehrte Jicha zunächst als Co-Trainer von Alfred Gislason zurück an die Förde und übernahm 2019 den Posten des Cheftrainers. Mit Erfolg: Jicha führte den THW Kiel zur 21. Deutschen Meisterschaft, ins Final4 der EHF Champions League und in das Finalturnier um den DHB-Pokal. Die Trainer und Geschäftsführer der Handball-Bundesliga wählten Filip Jicha daraufhin zum "Trainer der Saison".