KN: 50. Saison: Alles Gute, Handball-Bundesliga!

Bundesliga
Samstag, 22.08.2015 // 13:00 Uhr

Dortmund. Die Handball-Bundesliga feiert Geburtstag. Die Liga, die 1966 in den Spielbetrieb startete, geht in ihre 50. Runde. Damals starteten die Topklubs noch in den beiden Staffeln Nord und Süd, in denen jeweils acht Mannschaften spielten. Die beiden Erstplatzierten ermittelten dann in einem Endspiel den deutschen Meister, der in der ersten Saison VfL Gummersbach hieß.

Die Vereine gratulieren und formulieren Wünsche für die Zukunft

Nur elf Jahre später wurden die Staffeln zusammengelegt - die Liga wurde eingleisig. Ab diesem Zeitpunkt nahmen jährlich 14 Teams ihren Platz in der höchsten Spielklasse ein. Ein Rückschritt erfolgte dann nach der deutschen Wiedervereinigung. Die Klubs der ehemaligen DDR wurden in den Spielbetrieb aufgenommen und die Liga wieder zweigleisig. Nur zwei Jahre später wurden die beiden Staffeln wieder zusammengelegt und die Ligastärke auf 16, 1999 dann auf 18 Mannschaften erhöht.

Seit 1977 erkämpfte sich der THW Kiel 20 deutsche Meistertitel und ist somit Rekordmeister in der traditionsreichen, stärksten Liga der Welt.

Zum runden Geburtstag gratulieren natürlich auch die Vereine der momentanen Handball-Bundesliga. Aus Kiel kamen nur die besten Wünsche von Manager Thorsten Storm: "Der THW Kiel wünscht der DKB-Handball-Bundesliga alles Gute für die nächsten 50 Jahre, weiterhin viele spannende Partien und noch viel mehr Aufmerksamkeit für unseren spektakulären Sport." Andere Vereine wie der SC Magdeburg wünschen sich für die Liga eine besondere Imagepflege. "Wichtig ist, dass der Handball seinen eigenen Weg geht und nicht dem Fußball nacheifert. Handball muss sich im Vergleich zu Basketball und Eishockey klar abgrenzen und sich auf seine eigenen Stärken beziehen. Dann haben wir eine gute Chance, sehr volksnah, publikumsnah guten Sport zu liefern", sagte Marc-Henrik Schmedt. Für Bob Hanning, Manager der Füchse Berlin, steht nach wie vor die Talentförderung im Mittelpunkt: "Ich wünsche der Bundesliga, dass sie ihre Attraktivität als stärkste Liga der Welt erhält und es uns dabei gelingt, viele Eigengewächse zu integrieren."

Nicht nur Glückwünsche, sondern auch Verbesserungsvorschläge ereilen die Bundesliga. "Wir wünschen uns Spannung bis zum Schluss im Titelkampf und Playoffs für die Zukunft", sagte Lars Lamade, Geschäftsführer der Rhein-Neckar Löwen. Mit diesem Wunsch steht der Vizemeister der vergangenen Saison bisher zwar alleine da - eine Änderung des Spielplans streben aber noch andere Vereine an. "Ich persönlich würde mir einen einheitlichen Spielplan wünschen. Ich weiß, dass das wegen des internationalen Kalenders nicht möglich ist. Aber ich denke, der HBL würde das sehr guttun, vor allem mit Blick auf die Medien und die Zuschauer", erklärte der Manager des TVB 1898 Stuttgart, Jürgen Schweikardt.

(Aus den Kieler Nachrichten vom 22.08.2015, Foto: Archiv/Sascha Klahn)

 

Mehr zum Thema

Kiel. In etwa so wird sich Viktor Szilagyi, Sportlicher Leiter des THW Kiel, seinen 40. Geburtstag vorgestellt haben. Es dauert zwar ein wenig, doch am Ende gerät das 34:20 (13:10, siehe THW-Spielbericht) gegen Aufsteiger SG BBM Bietigheim zum Schützenfest. Nikola Bilyk (10 Tore) und Rechtsaußen Ole Rahmel (9) überragen gegen einen unbequemen Gegner, der bis zur Pause eigentlich alles richtig...

17.09.2018

Die Rückkehr in heimische Gefilde verlief für die "Zebras" erfolgreich: Der THW Kiel feierte am Sonntagnachmittag einen nie gefährdeten 34:20 (13:10)-Kantersieg gegen die SG BBM Bietigheim. Dabei benötigten die Kieler gegen den diszipliniert spielenden Aufsteiger 30 Minuten Anlauf, um am Ende deutlich zu gewinnen. Beste Torschützen auf Kieler Seite waren Nikola Bilyk mit zehn Treffern und Ole...

16.09.2018

Bietigheim-Bissingen. Es ist ein ganz schönes Himmelfahrtskommando, das Ralf Bader (37) da bei der SG BBM Bietigheim übernommen hat. Der Ex-Bundesligaspieler (Pfullingen, Neuhausen) kam nach dem Erstliga-Aufstieg vom Drittligisten TSV Neuhausen und übernahm einen Kader mit elf Greenhorns ohne ein einziges Bundesliga-Spiel in ihrer Vita. Abstiegskandidat Nummer eins? "Daraus ziehen wir Motivation",...

15.09.2018

Magdeburg. Nach dem Spiel in Magdeburg  (siehe THW-Spielbericht) haderte der THW mit seiner eigenen Leistung, aber auch mit der des Berliner Schiedsrichter-Gespanns Blümel/Loppaschewski. Trainer Alfred Gislason sah die Zeitstrafen (SCM eine, THW sieben) ungerecht verteilt. Kreisläufer Hendrik Pekeler, der in der hektischen Schlussphase der ersten Hälfte mit Nils Blümel über seine Bestrafung...

15.09.2018

Magdeburg. Eine Saison lang trugen die Zebras des THW Kiel einen bleischweren Rucksack voller Zweifel mit sich herum und mussten sich am Ende in der Handball-Bundesliga mit Platz fünf begnügen. Zweifel, die sich am Donnerstagabend beim desaströsen 30:35 in Magdeburg (siehe THW-Spielbericht) plötzlich wieder Bahn brachen.

15.09.2018

Sonntag ist der THW Kiel endlich wieder zu Hause: Nach zuletzt zwei bitteren Auswärts-Niederlagen in Flensburg und Magdeburg können die "Zebras" gegen den Aufsteiger SG BBM Bietigheim in ihrem gewohnten Revier antreten. "Wir wollen unseren Fans ein gutes Spiel liefern - und wir müssen die Punkte in Kiel behalten", gibt Youngster Lukas Nilsson die Ziele für die Partie am Sonntag vor. Anpfiff in der...

14.09.2018

Magdeburg. "Hier regiert der SCM", schallte es aus 6600 Kehlen in der Getec-Arena. Zu spüren bekam das gestern der THW Kiel, der in der Handball-Bundesliga mit 30:35 (16:18, siehe THW-Spielbericht) unterlag. Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit auf hohem Niveau zerfiel der THW im zweiten Durchgang in seine Einzelteile und steht nun bereits mit vier Minuspunkten auf dem Konto da.

14.09.2018

Der THW Kiel hat beim SC Magdeburg seine zweite Saison-Niederlage in der DKB Handball-Bundesliga kassiert. In der ausverkauften Getec-Arena spielten sich die Gastgeber nach dem Wechsel, begünstigt durch zahlreiche Zeitstrafen für die Zebras, phasenweise in einen Rausch. Die Kieler indes verpassten es, aus einer starken ersten Halbzeit mehr Kapital zu schlagen. Am Ende gewannen die nunmehr seit elf...

13.09.2018