KN: Flensburg behielt die Nerven

Bundesliga
Donnerstag, 10.09.2015 // 10:35 Uhr

Hamburg. Die Handballer der SG Flensburg-Handewitt bleiben in der Bundesliga ungeschlagen. Nach hartem Kampf setzte sich die SG gestern vor gut 6000 Zuschauern mit 22:21 (9:11) beim HSV Hamburg durch. Beste Werfer waren Anders Eggert (10/8) für die SG sowie Hans Lindberg (6/4) und Adrian Pfahl (6) für den HSV.

Aufsteiger Leipzig gewinnt Ost-Duell gegen Magdeburg

Im Schatten des Top-Trios der Handball-Bundesliga um den neuen Spitzenreiter Rhein-Neckar Löwen hat der SC DHfK Leipzig erneut seine Qualitäten als Favoritenschreck bewiesen. Der Aufsteiger gewann gestern in eigener Halle das Ost-Duell gegen den SC Magdeburg mit 26:25 (12:11) und sorgte damit für den zweiten Paukenschlag nach dem Erfolg zum Saisonstart gegen den HSV Hamburg. Marvin Sommer markierte zwei Sekunden vor Schluss mit seinem elften Tor den entscheidenden Treffer für Leipzig. Für Magdeburg traf Robert Weber neunmal. "Alle sind völlig fertig, aber glücklich", sagte Sommer. Im ersten Aufeinandertreffen beider Teams in einem Punktspiel seit mehr als 24 Jahren verabschiedete sich Titelanwärter Magdeburg mit der zweiten Saisonniederlage nacheinander vorerst aus der Spitzengruppe.

Vizemeister Rhein-Neckar Löwen ließ Frisch Auf Göppingen beim 25:14 (14:8) nicht den Hauch einer Chance, Uwe Gensheimer traf elfmal.

(Aus den Kieler Nachrichten vom 10.09.2015, Foto: Archiv/Sascha Klahn)

Eggert traf zehn Mal

In einer intensiv geführten Partie auf Augenhöhe, in der die Torhüter Johannes Bitter (Hamburg) und Mattias Andersson (Flensburg) herausragende Leistungen zeigten, fiel die Entscheidung erst in der Schlussphase. Als die HSV-Abwehrspezialisten Ilija Brozovic und Piotr Grabarczyk nach der jeweils dritten Zeitstrafe vom Feld mussten, wurde es für die Flensburger einfacher. Zur tragischen Figur des Spiels wurde der Franzose Kentin Mahé. Der 24-Jährige, der vor der Saison vom HSV zur SG gekommen war, erhielt erst eine Zeitstrafe wegen eines Wechselfehlers und schied dann nach wenigen Sekunden Einsatzzeit verletzt aus. Mit einer schwerwiegenden Fußblessur droht Mahé nun eine lange Pause.

 

Mehr zum Thema

Am Montag, 6. August, startet um 9 Uhr der Einzelticket-Verkauf für die ersten vier Heimspiele des THW Kiel in der DKB Handball-Bundesliga. Eintrittskarten für die Partien des Handball-Rekordmeisters in der Sparkassen-Arena gibt es ab 14,50 Euro.

04.08.2018

Am Donnerstag, 26. Juli, nimmt sich die komplette Zebraherde Zeit für ihre Fans: Von 15:30 bis 16:30 Uhr unterbricht der THW Kiel seinen eng gesteckten Vorbereitungsplan für eine große Team-Autogrammstunde bei sky-XXL im plaza-Center. Dort können sich schwarz-weiße Fans aber nicht nur mit Autogrammen und Selfies eindecken, sondern sich auch Tickets für die große Saisoneröffnung mit dem...

24.07.2018

Der Bergische HC zieht für das "Highlight-Spiel" gegen THW Kiel um: Am Donnerstag, 15. November, empfängt der Aufsteiger den Rekordmeister nicht in der heimischen Uni-Halle in Wuppertal, sondern im rund 30 Kilometer entfernten Düsseldorf. Die Auswärtspartie der Kieler in der Rhein-Metropole wird um 19 Uhr angepfiffen.

23.07.2018

Die DKB Handball-Bundesliga hat heute den Hinrunden-Spielplan konkretisiert. Bis auf die Begegnungen bei den Rhein-Neckar Löwen und beim SC Magdeburg sowie zwei Spieltage, die aufgrund der K.o.-Runden im DHB-Pokal noch nicht endgültig fixiert worden sind, sind alle Partien bis zum Jahreswechsel terminiert. Bei vielen Sonntags-Partien wird allerdings die Anwurfzeit erst kurzfristig festgelegt:...

20.07.2018

Am Samstag, 21. Juli, startet um 9 Uhr ausschließlich in der Geschäftsstelle des THW Kiel (Ziegelteich 30) der freie Verkauf von Dauerkarten für die Bundesliga-Heimspiele der Zebras. In den Verkauf gehen rund 100 zum Teil zusammenhängende Sitzplätze in allen Bereichen der Halle sowie Stehplätze aus nicht eingelösten Vorkaufsrechten. Die günstigsten Saisonkarten kosten ab 171 Euro inklusive des...

17.07.2018

Kiel. Gestern morgen um 8.30 Uhr war für Rune Dahmke der Urlaub endgültig vorbei. Mit den obligatorischen Leistungstests und Medizinchecks startete der THW Kiel in die neue Spielzeit. 

12.07.2018

Sky wird auch in der Spielzeit 2018/2019 alle 306 Partien der DKB Handball-Bundesliga produzieren und live übertragen. Das gab der TV-Sender bei der HBL-Mitgliederversammlung in Köln bekannt. Neuerungen gibt es hinsichtlich der Anwurfzeiten am Sonntag: Künftig wird das Top-Spiel um 13:30 Uhr angepfiffen, die Mehrzahl der Sonntag-Spiele inklusive der Konferenz startet dann um 16 Uhr.

05.07.2018

Die DKB Handball-Bundesliga hat heute die ersten vier Spieltag der neuen Saison terminiert. Der THW Kiel beginnt die Saison mit einem Auswärtsspiel bei den Eulen Ludwigshafen, das erste Heimspiel in der Sparkassen-Arena findet am Dienstag, 4. September, statt.

02.07.2018