KN: HSV-Handballer erneut in Finanznot

Bundesliga
Donnerstag, 19.11.2015 // 10:33 Uhr

Hamburg. Handball-Bundesligist HSV Hamburg bangt um seine Zahlungsfähigkeit. Große Gläubiger sind in der vergangenen Woche gebeten worden, auf Teile ihrer Forderungen zu verzichten. "Der normale Betrieb, wie er jetzt läuft, ist nicht sichergestellt. Ich bin aber optimistisch, dass wir eine Lösung finden", sagte Pressesprecher Michael Freitag. "Innerhalb von 14 Tagen muss was passiert sein." Der Champions-League-Gewinner von 2013 und deutsche Meister von 2011 stand bereits 2014 vor dem finanziellen Zusammenbruch.

Die Gespräche mit den großen Gläubigern, die Hauptsponsor, Mäzen und Ex-Präsident Andreas Rudolph initiiert hatte, seien vielversprechend gelaufen, heißt es beim HSV. Die Außenstände werden in Hamburger Medien auf einen sechsstelligen Betrag geschätzt. Derzeit gibt es Schwierigkeiten, der Mannschaft das Novembergehalt auszuzahlen. "Wir gehen davon aus, dass es aber noch in diesem Monat gezahlt werden kann", sagte Freitag. Die erste Rate der Ablösesumme für den dänischen Spielmacher Allan Damgaard an Tvis Holstebro in Höhe von 25 000 Euro ist seit dreieinhalb Monaten fällig.

Für die Umsetzung seines langfristigen Konzepts bis 2020 will der HSV die Altlasten loswerden. Die Akquise von kleineren Sponsoren laufe gut, sagte Freitag. Bei größeren Geldgebern gebe es aber keine Fortschritte. "Auch der Zuschauerzuspruch wird wieder größer. Bis Saisonstart haben wir rund 3300 Dauerkarten verkauft, und in den vergangenen Monaten sind 350 hinzugekommen", betonte Freitag. "Wir wollen jetzt keine Notlösung, sondern ein Konzept, mit dem wir in die Zukunft gehen können."

(Aus den Kieler Nachrichten vom 19.11.2015, Foto: Archiv/Sascha Klahn)

 

Mehr zum Thema

Kiel. Gestern morgen um 8.30 Uhr war für Rune Dahmke der Urlaub endgültig vorbei. Mit den obligatorischen Leistungstests und Medizinchecks startete der THW Kiel in die neue Spielzeit. 

12.07.2018

Sky wird auch in der Spielzeit 2018/2019 alle 306 Partien der DKB Handball-Bundesliga produzieren und live übertragen. Das gab der TV-Sender bei der HBL-Mitgliederversammlung in Köln bekannt. Neuerungen gibt es hinsichtlich der Anwurfzeiten am Sonntag: Künftig wird das Top-Spiel um 13:30 Uhr angepfiffen, die Mehrzahl der Sonntag-Spiele inklusive der Konferenz startet dann um 16 Uhr.

05.07.2018

Die DKB Handball-Bundesliga hat heute die ersten vier Spieltag der neuen Saison terminiert. Der THW Kiel beginnt die Saison mit einem Auswärtsspiel bei den Eulen Ludwigshafen, das erste Heimspiel in der Sparkassen-Arena findet am Dienstag, 4. September, statt.

02.07.2018

Ab heute gehören Kreisläufer Hendrik Pekeler, Linksaußen Magnus Landin sowie die beiden Rückraumspieler Gisli Thorgeir Kristjansson und Harald Reinkind offiziell zur "Zebraherde" des THW Kiel. Der Rekordmeister heißt seine Neuzugänge herzlich willkommen und freut sich auf viele tolle, erfolgreiche und intensive Jahre mit "Peke", Magnus, Gisli und "Harry". Pünktlich zum offiziellen Saisonbeginn...

01.07.2018

Derzeit genießen die "Zebras" nach einer langen, anstrengenden Saison die Urlaubszeit mit ihren Familien. Doch schon bald kehren die Spieler des THW Kiel zurück an die Förde - um sich auf die kommende Spielzeit in der DKB Handball-Bundesliga, im DHB-Pokal und im EHF-Pokal vorzubereiten. Der Sommerfahrplan der "Zebraherde" hat es dabei in sich - gleich bei mehreren Testspielen und anderen...

28.06.2018

Minden. Versöhnlicher Abschluss der Saison in der Handball-Bundesliga für den THW Kiel. Die Zebras bezwangen am Sonntagnachmittag GWD Minden auswärts mit 32:25 (15:14, siehe THW-Spielbericht) und beenden die Spielzeit als Fünfter. Lange Zeit sah es sogar so aus, als könnte die Mannschaft von Trainer Alfred Gislason sogar noch den vierten Rang erklimmen - doch am Ende behauptete den doch der SC...

04.06.2018

Der THW Kiel hat die Saison 2017/2018 mit einem souveränen Auswärtssieg beendet: Bei GWD Minden gewannen die "Zebras" am Sonntagnachmittag nach einer Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte klar mit 32:25 (15:14) und beendeten die Spielzeit auf Rang fünf. Bester Torschütze vor gut 150 mitgereisten Kieler Fans in der Kampa-Halle war Niclas Ekberg, der 7/3 Mal traf und sich damit auch die...

03.06.2018

Kiel. Ein letzter Ritt, die Hufe sind abgewetzt, die Kräfte nahezu verbraucht. Am Sonntag endet die Saison in der Handball-Bundesliga. Um 15 Uhr treten die Zebras des THW Kiel bei GWD Minden an, können noch auf Platz vier springen, wenn der SC Magdeburg zeitgleich gegen Melsungen patzt. Die Teilnahme am EHF-Cup ist längst gesichtert, die Champions League nur noch eine vage Hoffnung.

02.06.2018