KN: Müde Löwen lassen sich von Szilagyi nicht stoppen

Bundesliga
Donnerstag, 12.02.2015 // 16:49 Uhr

Mannheim. Die Weltmeisterschaft in Katar ist zwar seit zehn Tagen Geschichte, doch vorbei ist sie noch nicht. Zumindest in den Gedanken und viel mehr noch in den Beinen der Spieler ist sie gegenwärtig. Kein Wunder, dass das erste Match der Rhein-Neckar Löwen zur zähen Angelegenheit wurde. Erst in den Schlussminuten, als sich die größere individuelle Qualität der Badener bezahlt machte, wurden die fest eingeplanten zwei Zähler gegen den Bergischen HC (30:24/12:13) Gewissheit.

Letztlich wurde wahr, was Nikolaj Jacobsen schon vor dem Rückflug aus Doha andeutete. "Zum Glück ist es ein Heimspiel gegen den BHC", hatte der Coach der Rhein-Neckar Löwen zum Auftaktmatch erklärt, ehe er sich in den Flieger setzte. Daran änderte auch Viktor Szilagyi nichts. Der Mozart des Handballs hatte im Vergleich zu vielen Akteuren der Rhein-Neckar Löwen seine gute WM-Form konserviert. Mit dem Österreicher hatten die Badener große Probleme, weil er das harte Spiel immer wieder kinderleicht aussehen ließ. "Szilagyi ist ein toller Spielmacher, aber in der zweiten Halbzeit hatten wir ihn besser im Griff", sagte Gedeon Guardiola. Der Abwehrchef der Löwen war auch im Angriff gefordert, weil Bjarte Myrhol nach einer Knie-Operation noch Trainingsrückstand aufweist.

Ganz anders als das Tun des BHC-Spielmachers wirkte das Schaffen der Rhein-Neckar Löwen, bei denen Kapitän Uwe Gensheimer Mitte der zweiten Halbzeit vom Feld musste, nachdem er den dritten Gegenstoß vergeben hatte. Der Linksaußen stand sinnbildlich für den in der Offensive unkonzentrierten Auftritt der Badener, die den BHC stärker machten als er eigentlich war. Neben Szilagyi brillierte nur Torhüter Mario Huhnstock, der von seinen Gegenübern in Länderspielform geschossen wurde.

Trist war auch das Interesse der Zuschauer. Trotz einer guten WM der deutschen Mannschaft blieben beim ersten Heimspiel der Löwen seit Anfang Dezember zwei von drei Plätzen in der Arena leer. 

(aus den Kieler Nachrichten vom 12.02.2015, Foto: Archiv/Sascha Klahn)

 

Mehr zum Thema

Seit dem 1. August ist das neue Bundesliga-Trikot des THW Kiel im Online-Fanshop unter www.thw-fanshop.de und in der THW-FANWELT im Ziegelteich 30 erhältlich. Das Jersey ist die Rückbesinnung auf das Wesentliche. Auf Schwarz und Weiß pur. Und die Verbundenheit mit den Fans. Diese unterstreicht der offizielle THW-Ausrüster hummel jetzt mit einer besonderen Aktion: #werdeteilderweissenwand!  

04.08.2020

Unsere Farbe, unsere Mission, unser Trikot: Schnickschnack? Ballast? Überfluss? Brauchen die Zebras nicht. Erst recht nicht in diesen Zeiten. Das neue Bundesliga-Trikot des THW Kiel ist die Rückbesinnung auf das Wesentliche. Auf Schwarz und Weiß. Die Verbundenheit mit den Fans. Das hummel-Jersey des Deutschen Meisters ist pur. Einfach schick und schon jetzt ein Klassiker. Ab Sonnabend, 1. August...

30.07.2020

Jetzt ist es fix: Der Deutsche Meister THW Kiel wird am Samstag, 26. September, beim Pixum Supercup gegen den letztjährigen Liga-Zweiten SG Flensburg-Handewitt das erste Pflichtspiel seit Anfang März in einem deutschen Handball-Wettbewerb bestreiten. Mit dem Pixum Supercup eröffnet die LIQUI MOLY Handball-Bundesliga traditionell die neue Saison. Anwurf zu dem Topspiel im Düsseldorfer ISS Dome, in...

24.07.2020

Nach 14 Heimspielen wurde der THW Kiel in der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga abrupt ausgebremst - es blieb keine Zeit mehr, den 21. Meistertitel zu feiern. Bilanz zu ziehen. Oder sich gemeinsam mit den Zebras über eine starke Saison zu freuen. Deshalb gab es das offizielle Hallenheft "ZEBRA" Nummer 15 als Online-Ausgabe: Rund 12.000 Fans haben das umfangreichste "Hallenheft" aller Zeiten bereits...

10.07.2020

In der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga gibt es angesichts des vollen Terminplans in der kommenden Spielzeit eine Regeländerung: In der Saison 2020/2021 wird nicht mehr wie bisher das Torverhältnis bei Punktgleichheit entscheiden, sondern der direkte Vergleich der beteiligten Mannschaften. Mehrheitlich stimmten die Geschäftsführer der 39 Erst- und Zweitligaclubs bei der Mitgliederversammlung der HBL...

09.07.2020

In den ersten Oktobertagen 2020 soll in der LIQUI MOLY HBL und in der 2. Handball-Bundesliga wieder Handball unter Wettkampfbedingungen gespielt werden. Erstmals nach dem erzwungenen Corona-Aus der Saison 2019/20 würde dann im Profihandball wieder um Meisterschaftspunkte gespielt. Diese Entscheidung traf das HBL-Präsidium in Abstimmung mit den Profiklubs. Die Spielpläne werden bis Ende Juli...

24.06.2020

Die Handball-Bundesliga GmbH unterstützt gemeinsam mit den Klubs der LIQUI MOLY HBL und der 2. Handball-Bundesliga die Bundesregierung bei der Einführung der neuen "Corona-Warn-App". Diese steht seit Dienstag zur freiwilligen Nutzung zur Verfügung. Die "Corona-Warn-App" soll einen Beitrag dazu leisten, die weiterhin bestehende Bedrohung durch die Corona-Pandemie zu bekämpfen, indem sie...

18.06.2020

Die Entscheidung, wann die Saison in der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga wieder starten kann, soll noch im Juni fallen. Doch viele weitere Punkte sind weiterhin unklar. Deshalb wird der THW Kiel zunächst keine Dauerkarten anbieten. "Der Handball lebt von den Zuschauern, Sponsoren und Emotionen. Angesichts der vielen offenen Fragen wäre es nicht seriös, zum jetzigen Zeitpunkt mit dem...

09.06.2020