KN: Rhein-Neckar Löwen haken die Meisterschaft ab

Bundesliga
Montag, 20.04.2015 // 07:03 Uhr

Der THW Kiel ist auch ohne Punktspiel der 20. Meisterschaft ein großes Stück näher gekommen. Nach der überraschenden 27:31-Niederlage am Freitag bei der HSG Wetzlar schrieb Kiels schärfster Verfolger Rhein-Neckar Löwen den Titel fünf Spieltage vor Saisonende ab. „Selbst wenn wir gewonnen hätten, hätte es für die Meisterschaft wohl nicht gereicht. Die Niederlage sitzt tief“, sagte Trainer Nikolaj Jacobsen. Der Tabellenzweite hat nun zwei Punkte Rückstand auf den THW, der zudem das deutlich bessere Torverhältnis (+51) hat. "Das war die Entscheidung. Das große Ziel ist weg", sagte Kapitän Uwe Gensheimer. 

Gensheimer: Wir haben den Kopf verloren

Bester Werfer bei den Hessen, die vom zweimaligen Welthandballer Ivano Balic glänzend geführt wurden, war Kent Robin Tönnesen mit acht Toren. Für die Gäste traf Alexander Petersson (8) am häufigsten. "Wir fanden kein Mittel gegen Balic, er hat unsere Abwehr jedes Mal auseinandergerissen", sagte Jacobsen. "Bei uns haben viele Leistungsträger nicht zur Normalform gefunden."

In Wetzlar wurde seiner Mannschaft insbesondere die schwache Wurfquote von unter 50 Prozent zum Verhängnis. 4412 Zuschauer in der Rittal-Arena staunten überdies über die zahlreichen Fehler im Aufbauspiel. "Manchmal haben wir geradezu den Kopf verloren", sagte Gensheimer.

Als letztes großes Ziel bleibt den Badenern nach dem Achtelfinal-Aus in der Königsklasse gegen Pick Szeged nur noch das deutsche Final Four am 9./10. Mai in Hamburg. "Es war von vornherein klar, dass der DHB-Pokal uns eine größere Titelchance bietet als die Meisterschaft", sagte Geschäftsführer Lars Lamade. Leicht wird es aber auch dort nicht. Die Löwen treffen im ersten Halbfinale am 9. Mai auf die SG Flensburg-Handewitt.

Der SC Magdeburg hat im Kampf um einen Champions-League-Platz seine Chance gewahrt. Der Viertplatzierte gewann am Sonnabend bei der TSG Friesenheim mit 32:24. Bei den Magdeburgern waren Jure Natek und Marko Bezjak mit jeweils sieben Treffern die besten Schützen. Für den SCM war es das letzte Pflichtspiel vor dem Pokal-Halbfinale am 9. Mai gegen Titelverteidiger Füchse Berlin.

(Aus den Kieler Nachrichten vom 20.04.2015, Foto: Archiv/Sascha Klahn)

 

Mehr zum Thema

Am Montag, 6. August, startet um 9 Uhr der Einzelticket-Verkauf für die ersten vier Heimspiele des THW Kiel in der DKB Handball-Bundesliga. Eintrittskarten für die Partien des Handball-Rekordmeisters in der Sparkassen-Arena gibt es ab 14,50 Euro.

04.08.2018

Am Donnerstag, 26. Juli, nimmt sich die komplette Zebraherde Zeit für ihre Fans: Von 15:30 bis 16:30 Uhr unterbricht der THW Kiel seinen eng gesteckten Vorbereitungsplan für eine große Team-Autogrammstunde bei sky-XXL im plaza-Center. Dort können sich schwarz-weiße Fans aber nicht nur mit Autogrammen und Selfies eindecken, sondern sich auch Tickets für die große Saisoneröffnung mit dem...

24.07.2018

Der Bergische HC zieht für das "Highlight-Spiel" gegen THW Kiel um: Am Donnerstag, 15. November, empfängt der Aufsteiger den Rekordmeister nicht in der heimischen Uni-Halle in Wuppertal, sondern im rund 30 Kilometer entfernten Düsseldorf. Die Auswärtspartie der Kieler in der Rhein-Metropole wird um 19 Uhr angepfiffen.

23.07.2018

Die DKB Handball-Bundesliga hat heute den Hinrunden-Spielplan konkretisiert. Bis auf die Begegnungen bei den Rhein-Neckar Löwen und beim SC Magdeburg sowie zwei Spieltage, die aufgrund der K.o.-Runden im DHB-Pokal noch nicht endgültig fixiert worden sind, sind alle Partien bis zum Jahreswechsel terminiert. Bei vielen Sonntags-Partien wird allerdings die Anwurfzeit erst kurzfristig festgelegt:...

20.07.2018

Am Samstag, 21. Juli, startet um 9 Uhr ausschließlich in der Geschäftsstelle des THW Kiel (Ziegelteich 30) der freie Verkauf von Dauerkarten für die Bundesliga-Heimspiele der Zebras. In den Verkauf gehen rund 100 zum Teil zusammenhängende Sitzplätze in allen Bereichen der Halle sowie Stehplätze aus nicht eingelösten Vorkaufsrechten. Die günstigsten Saisonkarten kosten ab 171 Euro inklusive des...

17.07.2018

Kiel. Gestern morgen um 8.30 Uhr war für Rune Dahmke der Urlaub endgültig vorbei. Mit den obligatorischen Leistungstests und Medizinchecks startete der THW Kiel in die neue Spielzeit. 

12.07.2018

Sky wird auch in der Spielzeit 2018/2019 alle 306 Partien der DKB Handball-Bundesliga produzieren und live übertragen. Das gab der TV-Sender bei der HBL-Mitgliederversammlung in Köln bekannt. Neuerungen gibt es hinsichtlich der Anwurfzeiten am Sonntag: Künftig wird das Top-Spiel um 13:30 Uhr angepfiffen, die Mehrzahl der Sonntag-Spiele inklusive der Konferenz startet dann um 16 Uhr.

05.07.2018

Die DKB Handball-Bundesliga hat heute die ersten vier Spieltag der neuen Saison terminiert. Der THW Kiel beginnt die Saison mit einem Auswärtsspiel bei den Eulen Ludwigshafen, das erste Heimspiel in der Sparkassen-Arena findet am Dienstag, 4. September, statt.

02.07.2018