KN: SG rettete einen Punkt

Bundesliga
Donnerstag, 02.04.2015 // 10:02 Uhr

Balingen. Mit einem satten Wurf rettete Lars Kaufmann der SG Flensburg-Handewitt 30 Sekunden vor der Schlusssirene zumindest einen Punkt. Die Nordlichter mussten sich vor 2300 Zuschauern mit einem 20:20 (10:8) bei HBW Balingen-Weilstetten begnügen.

"Ich will gar nicht über Taktik reden", meinte SG-Trainer Ljubomir Vranjes, der nicht unzufrieden wirkte. "Meine Jungs haben Willen und Leidenschaft gezeigt." Im Vergleich zum vergangenen Wochenende war die Flensburger Abwehr zwar stabilisiert, aber der Angriff genügte nicht den Ansprüchen eines Top-Teams. Für Überraschungsmomente sorgte lediglich der flinke Ägypter Ahmed Elahmar. Beim 19:15 (51.) wähnten sich die Schwaben bereits auf der Siegerstraße, scheiterten dann aber wiederholt an SG-Schlussmann Mattias Andersson.

Vielleicht lag ein Grund für die blasse Flensburger Vorstellung in der "verrückten" Anreise, die vom Sturmtief über Deutschland geprägt wurde. Da der Flug von Hamburg nach Stuttgart gestrichen wurde, fuhren die Spieler mit mehreren Taxis dem bereits gen Süden vorausgefahrenen Mannschaftsbus hinterher, um in Hannover umzusteigen. Die SG traf erst tief in der Nacht in Balingen ein und musste vor dem Spieltag auf eine angemessene Nachtruhe verzichten.

(Aus den Kieler Nachrichten vom 02.04.2015, Foto: Archiv/Sascha Klahn)

 

Mehr zum Thema

Der THW Kiel ist in der DKB Handball-Bundesliga in die Erfolgsspur zurückgekehrt: Beim Altmeister VfL Gummersbach gewannen die Zebras am Donnerstagabend deutlich mit 35:22 (20:8) und holten damit zwei wichtige Auswärtspunkte. Bester Torschütze gegen die in allen Belangen unterlegenen Oberbergischen war Niclas Ekberg mit 9:5 Treffern, Nikola Bilyk war aus dem Feld sechs Mal erfolgreich. Den...

21.02.2019

Kiel. Gute Laune herrschte zu Wochenbeginn nicht im Trainingszentrum des THW Kiel. "Die Stimmung war nicht so gut", berichtet Trainer Alfred Gislason. "Aber das ist normal, wenn man eine Niederlage so selbst verschuldet hat wie wir gegen Magdeburg."

21.02.2019

Gummersbach. Der VfL Gummersbach ist das einzige Gründungsmitglied der Handball-Bundesliga, das niemals abgestiegen ist. Aus der Gründungssaison 1966/1967 sind heute neben den Oberbergischen nur die Füchse Berlin im Oberhaus dabei, doch die damaligen Reinickendorfer Füchse haben zwischenzeitlich so manches Jahr in der Zweiten Liga verbracht. Der VfL ist der Handball-Dino, und der schwebt in großer...

20.02.2019

Die Zebras haben nach dem Rückschlag vom vergangenen Sonntag längst den Blick nach vorn gerichtet: Am Donnerstag ist der THW Kiel beim VfL Gummersbach gefordert, der in der DKB Handball-Bundesliga um jeden Zähler für den Klassenerhalt kämpft. "Wir wollen zu unserem Spiel zurückfinden und die zwei Punkte holen", fordert THW-Kapitän Niklas Landin. "Einen Vorteil hat der enge Spielplan: Wir müssen...

19.02.2019

Kiel. Sechs Minuspunkte Rückstand auf den Spitzenreiter, eine gerissene Siegesserie, Probleme im Angriff - einen Tag nach der 25:28-Niederlage gegen den SC Magdeburg (siehe THW-Spielbericht) herrscht Katerstimmung bei den Handballern des THW Kiel. Denn der Blick auf die Bundesliga-Tabelle spricht eine deutliche Sprache: Flensburg 42:0 Punkte, THW Kiel 36:6. Nach der Schlappe am Sonntag musste auch...

19.02.2019

Kiel. Die Serie (22 Siege in Folge) gerissen, die Laune verhagelt: Der THW Kiel hat am Sonntagmittag einen herben Rückschlag im Titelrennen der Handball-Bundesliga erlitten und die zweite Niederlage der Saison gegen den SC Magdeburg kassiert. Am Ende bedeutet das 25:28 (13:14, siehe THW-Spielbericht) die Minuspunkte fünf und sechs, während sich Spitzenreiter SG Flensburg-Handewitt (28:18 gegen...

18.02.2019

Der THW Kiel hat gegen den SC Magdeburg die Revanche für die Hinspiel-Niederlage verpasst: Vor 10.285 Zuschauern in der Sparkassen-Arena unterlagen die "Zebras" den Bördestädtern verdient mit 25:28 (13:14). Beste Torschützen in einer umkämpften Begegnung beider Traditionsvereine waren Domagoj Duvnjak und Albin Lagergren mit je sieben Treffern. Für die Kieler endete mit der Heim-Niederlage eine...

17.02.2019

Nach dem Erfolg gegen Pulawy, der gleichbedeutend mit der Verteidigung der Tabellenspitze in der Vorrunden-Gruppe D war, richteten die Kieler den Fokus schnell wieder auf die DKB Handball-Bundesliga: Bereits am Sonntag wartet mit dem Top-Spiel gegen den Tabellen-Vierten SC Magdeburg ein richtig schweres Kaliber in der heimischen Liga auf die Zebras. "Wir freuen uns riesig auf die Partie, denn wir...

15.02.2019