Jahresausklang am 26. Dezember: THW empfängt den Bergischen HC

Bundesliga
Samstag, 24.12.2016 // 08:15 Uhr

Letztes Spiel des Jahres, letzter Auftritt der "Zebras" vor der Handball-Weltmeisterschaft in Frankreich: Am Montag, dem zweiten Weihnachts-Feiertag, trifft der THW Kiel um 17:15 Uhr in der ausverkauften Sparkassen-Arena auf den Bergischen HC. Nach der Niederlage im Spitzenspiel gegen die Rhein-Neckar Löwen wollen die Kieler gegen die Bergischen "Löwen" unbedingt zwei Punkte holen, um den Kontakt zum Spitzenduo nicht abreißen zu lassen. Fernsehbilder gibt es nicht von der Partie, zeitnahe Informationen liefert der Liveticker auf der THW-Homepage.

Beide Teams mit Niederlage

Charismatischer Torwart im Kurzarm-Trikot: Björgvin Pall Gustavsson kehrt im Sommer nach Island zurück

Beide Mannschaften hatten sich ihren letzten Auftritt vor Heiligabend anders vorgestellt. Während die angeschlagene und müde "Zebraherde" in eine hart umkämpfte Niederlage gegen starke Mannheimer einwilligen musste, verlor der Bergische HC das richtungsweisende Kellerduell gegen den TBV Lemgo nach einer 13:8-Pausenführung in letzter Sekunde noch mit 28:29. "Das ist vielleicht die schwierigste Situation, seit ich beim BHC bin", versuchte Viktor Szilagyi nach der Niederlage das Geschehen in Worte zu fassen. "Das ist fast nicht zu erklären, dass wir heute ohne Punkt dastehen. Wir fahren jetzt nach Kiel und müssen das sacken lassen." Mit fünf Treffern war der Routinier erneut bester Torschütze seiner Mannschaft. 

BHC rutscht ab

Arnor Thor Gunarsson ist erfolgreichster Torschütze des BHC

Angeführt wird diese von Rechtsaußen Arnor Gunnarsson (70 Treffer). Doch weder der isländische Torjäger noch sein charismatischer Landsmann Björgvin Pall Gustavsson im Tor konnten angesichts der langen Verletztenliste den Absturz des BHC bis auf den letzten Tabellenplatz verhindern. Der Kader der "Löwen", den wir Ihnen bereits im Vorbericht zum Hinspiel ausführlich vorstellen, konnte den langfristigen Ausfall von Maciej Majdzinski (Kreuzbandriss) und Kristian Nippes (Schulterverletzung) trotz der Nachverpflichtung von Bogdan Criciotoiu bisher nicht kompensieren. Dem zwischenzeitlichen Hoch mit Erfolgen in Wetzlar und gegen Minden sowie einem Unentschieden in Göppingen folgte inzwischen eine seit zehn Spielen andauernde Niederlagen-Serie, nach der das unglückliche Spiel gegen Lemgo den Abstand auf die Nichtabstiegs-Plätze auf drei Punkte ansteigen ließ.

Szilagyi auf Platz sechs der Torschützen

Trikot statt Anzug: Viktor Szilagyi musste seine aktive Karriere verlängern

Dabei sollte die aktuelle Spielzeit für den Bergischen HC eigentlich das Jahr eins nach Viktor Szilagyi werden. Nach seiner Verabschiedung wollte der Spielmacher seine Handballstiefel an den berühmten Nagel hängen und nur noch abseits des Spielfeldes als Sportlicher Leiter die Fäden ziehen. Aber das aufgestellte Vier-Säulenkonzept (Weiterentwicklung im wirtschaftlichen und sportlichen Bereich sowie in der Infrastruktur und in der Jugend) hat zur Saisonmitteeinige unvorhersehbare Dellen im sportlichen Bereich bekommen - auch durch die großen Verletzungsprobleme beim BHC. Und so ist es bei den "Löwen" inzwischen das Jahr fünf mit dem 38-jährigen Viktor Szilagyi geworden, der mit 30 Treffern in acht Spielen mittlerweile Rang sechs der vereinsinternen Torjägerliste belegt. 

Arena öffnet später

Am 26. Dezember kommt es also zum Start der Rückrunde in der DKB Handball-Bundesliga jetzt zum insgesamt 14. Duell beider Mannschaften, bisher hatte stets der THW die Nase vorn (siehe auch Gegnerstatistik im THW-Archiv). Wie gegen die Mannheimer "Löwen" hoffen die "Zebras" auch im 31. Pflichtspiel der Saison gegen den Bergischen HC auf eine klasse Atmosphäre: "Wir wollen dieses Spiel unbedingt gewinnen. Mit unseren Fans. Und für unsere Fans", sagt Kapitän Domagoj Duvnjak, der sich nach dem Spiel noch einmal direkt an die Fans wenden will. Deshalb entfällt auch das Interview in der Fan-Arena. Wegen des Feiertags öffnet die Sparkassen-Arena etwas später als gewohnt ihre Türen: Einlass für die Fans des Rekordmeisters ist ab 15:45 Uhr, der Anpfiff erfolgt um 17:15. Geleitet wird die ausverkaufte Partie von den beiden Unparteiischen Sebastian Grobe und Adrian Kinzel. Auf geht's zum letzten Spiel des Jahres, Kiel! 

Spendensammlung für Familienpaten

Der THW-Fanclub Schwarz-Weiß sammelt für die Familienpaten

Das letzte Heimspiel des Jahres in Kiel steht im Zeichen der guten Sache: Die Kieler Volksbank eG spendet für jeden THW-Treffer im Spiel gegen den Bergischen HC 100 Euro an die Familienpaten des Deutschen Kinderschutzbundes, Ortsverband Kiel. Und auch der Fanclub "Schwarz-Weiß" ist am Montag gemeinsam mit den ehrenamtlichen Helfern des Kinderschutzbundes unterwegs, um Geld zu für dieses rein aus Spendengeldern finanzierte Projekt zu sammeln.

 

Mehr zum Thema

Der THW Kiel steht in der DKB Handball-Bundesliga vor einer Herkules-Aufgabe: Am Donnerstag empfägt die TSV Hannover-Burgdorf die "Zebras" in der TUI-Arena. Für die Kieler geht es in dieser Partie um zwei "Big Points" in der stärksten Liga der Welt, allerdings präsentieren sich die "Recken" in dieser Spielzeit als extrem unbequemer Gegner. Der Tabellenzweite aus Niedersachsen hat noch kein...

20.02.2018

Die DKB Handball-Bundesliga kehrt am Donnerstag zurück nach Kiel: Um 19 Uhr empfängt der THW Kiel die HSG Wetzlar zum ersten Bundesliga-Heimspiel des neuen Jahres. Dabei geht es für die "Zebras" einmal mehr in die Vollen, ist doch allen Kielern die schmerzhafte 22:30-Hinspiel-Niederlage in Mittelhessen noch immer im Gedächtnis. "Wir wollen im Rückspiel einiges gutmachen", sagte THW-Linksaußen Rune...

13.02.2018

Der Start ins THW-Jahr 2018 ist den "Zebras" in der europäischen Königsklasse mit dem 22:20-Heimerfolg gegen den Titelfavoriten Telekom Veszprem gelungen. Jetzt will der THW Kiel auch in der DKB Handball-Bundesliga nachlegen: Am Sonntag empfängt der Aufsteiger TV Hüttenberg die Schwarz-Weißen zum ersten Bundesliga-Duell des neuen Jahres. Anwurf in der Sporthalle Gießen-Ost ist bereits um 12:30...

09.02.2018

Mittwoch nach dem Fest, 19 Uhr in der ausverkauften Sparkassen-Arena: Die letzten 60 von insgesamt 3.600 Handball-Minuten 2017 stehen auf dem Programm des THW Kiel. Die Partie gegen den Aufsteiger TuS N-Lübbecke beschließt ein Jahr, das zeitweise einer Achterbahnfahrt glich - und das mit dem insgesamt zehnten Pokalsieg der "Zebras" seinen großen Höhepunkt hatte. Zum Abschluss wollen die...

25.12.2017

Auch das 59. Pflichtspiel des THW Kiel im Kalenderjahr wird den "Zebras" alles abfordern: Am Donnerstag stehen sie im letzten Auswärtsspiel 2017 vor einer hohen Hürde: Frisch Auf! Göppingen empfängt um 20:45 Uhr (live auf Sky) die Kieler. "Wir haben uns fest vorgenommen, die beiden Punkte wieder mit nach Kiel zu bringen", sagt Steffen Weinhold. 

19.12.2017

Nach dem erfolgreichen Derby in Flensburg wollen die "Zebras" jetzt bis zur EM-Pause nachlegen: "Unser Ziel ist es, alle drei Partien zu gewinnen", sagt Linkshänder Marko Vujin. "Das wird nicht leicht, aber wir haben viel Selbstbewusstsein getankt, fokussieren uns nur auf das nächste Spiel." Das ist am Donnerstag eine Heim-Partie: Zu Gast ist GWD Minden, jener Traditionsverein, der in der...

12.12.2017

Handball-Deutschland schaut am kommenden Sonntag einmal mehr auf das "Spiel der Spiele" in Schleswig-Holstein: Zum 96. Mal kreuzen die SG Flensburg-Handewitt und der THW Kiel die Klingen - dieses Mal geht es für beide Mannschaften um zwei wichtige Punkte in der DKB Handball-Bundesliga. Anwurf in der ausverkauften Flensburger Arena ist um 15 Uhr, live zu verfolgen ist die Partie bei Sky und im frei...

08.12.2017

Mit dem starken Derby-Sieg am Mittwoch in Flensburg hat der THW Kiel das Jahr 2017 in der europäischen Königsklasse erfolgreich beendet. Weiter geht es in der Champions League im Februar mit den Heimspielen gegen Veszprem (7. Februar, Tickets) und Kielce  (24. Februar, Tickets) sowie der wichtigen Auswärtspartie in Aalborg (18.2., Infos zur Fanfahrt). Das Jahr ist für die "Zebras" aber natürlich...

30.11.2017