KN: Bonjour, Bundesliga-Alltag!

Champions League
Dienstag, 27.09.2016 // 07:53 Uhr

Kiel. Au revoir, Paris! Bonjour Balingen! Umschalten: Zwischen dem französischen Millionen-Ensemble Paris Saint-Germain in der Königsklasse und dem Bundesliga-Tabellenletzten HBW Balingen-Weilstetten liegen nicht einmal 48 Stunden. Anpfiff in der Kieler Sparkassen-Arena ist heute um 19 Uhr.

THW trifft nach Paris-Abend schon heute auf Balingen-Weilstetten

"Das wird nicht mit links gehen", sagt THW-Trainer Alfred Gislason. "Das Schwierigste wird sein, die richtige Einstellung zu finden und sich schnell wieder auf die Bundesliga zu konzentrieren." Eigentlich hätte der 57-jährige Isländer am Sonntag nach dem 28:27 gegen PSG so richtig gut schlafen müssen. Doch weit gefehlt! "Nein nein, ich habe mich gleich um das Videostudium gekümmert und war noch lange wach", so Gislason, der ankündigt, aufgrund des Kraftaktes mit zwei Spielen in drei Tagen "weiter rotieren" zu wollen.

Rotation mit einer Pflichtaufgabe vor Augen: gegen den Tabellen-18. (1:9 Punkte), der nicht mehr als ein Remis gegen Aufsteiger Minden vorzuweisen hat. Und mit einem berauschenden Champions-League-Abend im Gefühl. Ein Abend, der Alfred Gislason "sehr sehr stolz" macht. Ein Abend mit einer "unglaublichen Atmosphäre", schwärmt THW-Geschäftsführer Thorsten Storm. "Wichtiger als die zwei Punkte war das Erlebnis. Die Spieler und das Publikum haben gemerkt, was hier geht." Auch Gislason. registrierte die "riesige Stimmung in der Halle" und den Schub, den seine Mannschaft auf europäischer Ebene bekommen hat: "Das bringt uns jetzt richtig viel Wind in die Segel."

THW-Keeper Andreas Wolff, ansonsten nicht für übertriebene Bescheidenheit bekannt, möchte lieber - Achtung! - "die Kirche im Dorf lassen". Die Kieler Nummer 77 spricht nach ihrem Champions-League-Debüt von einem "großartigen Gefühl", von "Anspannung und Aufregung" und einem ganz besonderen Kick: "Die Zuschauer haben noch einmal eine Schippe draufgelegt, uns zum Sieg gepeitscht, das hat sich super angefühlt." Besonders die Leistung von Routinier Christian Zeitz, der 27 Sekunden vor dem Ende den Siegtreffer erzielte, kann Wolff gar nicht hoch genug bewerten: "Er hat uns sehr geholfen, auch noch den letzten Ball geblockt."

Umschalten: Vom Zeitz-Adrenalinschub auf den Bundesliga-Alltag und die "Gallier von der Alb" aus Balingen, die den Zebras in der vergangenen Saison im April immerhin einen 22:22-Stich versetzten. Doch mittlerweile sind die Voraussetzungen andere, haben sich die HBW-Handballer aus dem Zollernalbkreis einen Fehlstart in die Saison und mit dem 20:31 bei den Füchsen eine völlig verpatzte Generalprobe geleistet, auch wenn Ex-Zebra Davor Dominikovic und Co. bis Mitte der zweiten Halbzeit in Berlin gut mitspielten. Kein Wunder, dass Balingens neuer Trainer Rúnar Sigtryggsson vor dem Spiel in Kiel "mehr von fast allen Positionen" fordert. Dass das Spiel in Berlin noch nicht abgehakt sei, macht auch Nationalspieler Martin Strobel deutlich: "Wenn man in Berlin nach 40 Minuten mit zwei Toren zurückliegt, darf man am Ende nicht mit diesem Ergebnis aus der Halle laufen. Das gilt es aufzuarbeiten."

Eine Aufarbeitung, an der sich die ehemalige HSV-Ikone Pascal Hens (Faserriss in der Bauchmuskulatur) - HBW-Neuzugang vor der Saison - und Sascha Ilitsch (Knieprobleme) nicht beteiligen werden, so dass gleich beide Halblinke den kuriosen Weg an die Förde nicht mit angetreten sind. Die Balinger haben den Weg nicht von Berlin aus eingeschlagen, sondern erst einen Mini-Zwischenstopp in der Heimat eingelegt.

Nach den Abgängen von Fabian Böhm (Hannover), Christoph Theuerkauf (Lemgo) und Olivier Nyokas (Nantes) präsentieren sich die Baden-Württemberger mit einem neuen Gesicht und einer "Hamburger Achse", denn zu Dominikovic gesellte sich neben "Pommes" Hens auch Rückraum-Spieler Matthias Flohr (zuvor Skjern Handbold/Dänemark). Sigtryggsson weiß dennoch: "Es ging von Anfang an gegen den Abstieg."

(Von Tamo Schwarz, aus den Kieler Nachrichten vom 27.09.2016, Foto: Sascha Klahn)

 

Mehr zum Thema

Die neue Saison in der Handball-Bundesliga bietet einige Neuerungen. Größte Veränderung: die Übertragungen im Fernsehen. So viel Handball gab es noch nie im deutschen Fernsehen.

24.08.2017

Alles oder nichts: Im Achtelfinale der VELUX EHF Champions League trifft der THW Kiel auf die Rhein-Neckar Löwen. Die Europäische Handballföderation hat jetzt die Termine für das Hinspiel in Kiel (22. März) und das Rückspiel in Mannheim (30. März) fixiert. Weil in Mannheim die SAP-Arena nicht am Wochenende zur Verfügung steht, muss das Bundesliga-Heimspiel der "Zebras" gegen den TVB 1898 Stuttgart...

13.03.2017

Der THW Kiel hat die schwierige Auswärtsaufgabe bei der MT Melsungen souverän gemeistert. Nach einer furiosen ersten Hälfte, in der die Kieler zwischenzeitlich bis zu zehn Tore vorn lagen, fuhren sie beim 30:23 (18:10) einen deutlichen Erfolg ein. Überragend waren vor 4.300 Zuschauern in der seit Wochen ausverkauften Rothenbach-Halle in Kassel erneut die Torhüter: Niklas Landin und Andreas Wolff...

30.11.2016

Kiel. Drei Nordderbys gegen die SG Flensburg-Handewitt in zehn Tagen, drei völlig unterschiedliche Spiele, zwei Siege und eine hohe Heimklatsche, offenbarte Stärken und Schwächen - nach dem Block der Landesduelle geht der THW Kiel in den Jahresendspurt. Eine Derby-Bilanz.

25.11.2016

Kiel. Au revoir, Paris! Bonjour Balingen! Umschalten: Zwischen dem französischen Millionen-Ensemble Paris Saint-Germain in der Königsklasse und dem Bundesliga-Tabellenletzten HBW Balingen-Weilstetten liegen nicht einmal 48 Stunden. Anpfiff in der Kieler Sparkassen-Arena ist heute um 19 Uhr.

27.09.2016

Den THW Kiel live erleben: Ab Sonnabend, 17. September, sind alle Heimspiele des THW Kiel in der Hinrunde der DKB Handball-Bundesliga und in der Gruppenphase der VELUX EHF Champions League im freien Verkauf. Um 9 Uhr werden die Kontingente für drei der bisher noch nicht im Verkauf befindlichen Partien freigeschaltet. Tickets gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen und online.

16.09.2016

Gerade noch rechtzeitig vor dem Heimauftakt des THW Kiel in der DKB Handball-Bundesliga ist jetzt der Hinrunden-Spielplan der "Zebras" komplett: Die EHF hat die noch ausstehenden Champions-League-Partien bis Ende Dezember terminiert, und auch für das bisher noch nicht mit einem Datum versehene Spiel gegen HBW Balingen-Weilstetten wurde noch eine kleine Lücke im engen Terminkalender des...

10.09.2016

Kiel. Kaum war das Spiel in Hannover für den THW Kiel mit einem enttäuschenden Remis zu Ende gegangen, da stob die Zebraherde auch schon wieder in alle Richtungen auseinander. Nach der ersten Kieler Bundesligapartie seit einem Monat pausiert der Meisterschaftskampf auch schon wieder: Erst am 16. April (19 Uhr, Sparkassen-Arena) steigt der THW gegen Frisch Auf Göppingen wieder ins nationale...

30.03.2016