KN-Einwurf: Doppelspieltag mal anders

Bundesliga
Dienstag, 13.09.2016 // 11:47 Uhr

Echtes Dilemma oder Instrument? Nach derzeitigem Stand müssen die Handballer der SG Flensburg-Handewitt am 2. Oktober zwei Spiele bestreiten. 

Um 16.50 Uhr ist die Champions-League-Partie beim BSV Bjerringbro-Silkeborg angesetzt, um 17.15 Uhr soll das Bundesliga-Heimspiel gegen den SC DHfK Leipzig angepfiffen werden. "Wir haben noch keine Lösung gefunden", sagte SG-Manager Dierk Schmäschke der "Handballwoche". Die Suche nach einem Ausweichtermin ist schwierig, da die Flens-Arena in den Tagen zuvor wegen anderer Events nicht zur Verfügung steht. Die Dänen, die für die Partie extra in die größere Arena nach Aarhus ziehen, bestehen auf dem Termin.

Daher hat die SG für die Partie in Dänemark bei der EHF insgesamt 37 Spieler gemeldet, darunter viele aus A-Jugend und Drittliga-Team. Dass es wirklich zu einer solchen Terminkollision kommen wird, ist unwahrscheinlich. Vielleicht ist das Dilemma eher ein Instrument, um auf den unsäglichen Handball-Spielplan aufmerksam zu machen? Dann bleibt nur zu hoffen, dass es hilft. 

(Von Niklas Schomburg, aus den Kieler Nachrichten vom 13.09.2016, Foto: Sascha Klahn)

Flensburgs Ausweg aus dem Termin-Dilemma

Flensburg. Die Handballer der SG Flensburg-Handewitt haben einen Ausweg aus dem Termin-Dilemma gefunden. Wie der Verein am Dienstag mitteilte, wird das Bundesliga-Heimspiel gegen den SC DHfK Leipzig vom 2. Oktober auf den 30. November verlegt. Ursprünglich hätten die Norddeutschen nahezu zeitgleich gegen Leipzig sowie in der Champions League beim dänischen Vertreter Bjerringbro-Silkeborg antreten sollen. Die Verlegung des Leipzig-Spiels bezeichnete SG-Manager Dierk Schmäschke als "Wermutstropfen", da schon 5000 Karten verkauft worden seien. "Wir hoffen auf Verständnis", sagte Schmäschke.

(Aus den Kieler Nachrichten vom 14.09.2016)

 

Mehr zum Thema

Kiel. Harald Reinkind ist kein Mann der lauten Töne. "Ja, das war ganz okay von mir", sagte der Norweger nach dem wichtigen Sieg des THW Kiel bei den Rhein-Neckar Löwen (siehe THW-Spielbericht). Sechs Tore in sechs Versuchen hatte der 26-jährige Handballer erzielt, auch in der Abwehr sicher gestanden. Und das als Alleinunterhalter auf seiner Position ohne Chance auf eine Verschnaufpause. Für...

16.10.2018

Mannheim. Die Uhr in der SAP Arena zeigte noch 15 Sekunden und den Stand von 27:24 (11:12, siehe THW-Spielbericht) für den THW Kiel. "Oh wie ist das schön", sangen die rund 400 THW-Fans. Da ließ Löwe Steffen Fäth den Ball einfach fallen. Zum ersten Mal in dieser Spielzeit der Handball-Bundesliga waren die Mannheimer geschlagen. THW-Trainer Alfred Gislason eilte zu seinen Spielern. "Jawoll!", brach...

15.10.2018

Der THW Kiel hat das Top-Spiel der DKB Handball-Bundesliga gewonnen: Bei den Rhein-Neckar Löwen zeigten die Zebras über 60 Minuten eine bärenstarke Leistung, trieben die Gastgeber mit einer überragenden 6-0-Abwehr vor sich her und erarbeiteten sich das Glück, das ihnen dieses Mal in wichtigen Phasen ebenfalls hold war. Am Ende jubelten gut 400 aus ganz Deutschland angereiste Fans der Kieler über...

13.10.2018

Die Zebras gehen auf Reisen: Am Sonnabend steht das Top-Spiel der DKB Handball-Bundesliga auf dem Programm der Kieler. Der amtierende Pokalsieger Rhein-Neckar Löwen, nach Minuspunkten derzeit Zweiter in der "stärksten Liga der Welt", empfängt den THW Kiel in der SAP-Arena. Anpfiff ist um 18:10 Uhr, und alle Handball-Fans in Deutschland können live dabei sein: Denn neben Sky überträgt die "ARD...

12.10.2018

Kiel. Der THW Kiel hat seinen HSG-Wetzlar-Fluch besiegt und die Hessen in der Handball-Bundesliga mit 29:19 (12:12, siehe THW-Spielbericht) geschlagen. In einem Spiel mit zunächst mehr Tiefen und schließlich doch noch vielen Höhen meisterten die Kieler eine Pflichtaufgabe, bevor es am Sonnabend zum Top-Spiel bei den Rhein-Neckar Löwen (Vorbericht auf der THW-Homepage) geht.

12.10.2018

Nach zuletzt drei Niederlagen aus vier Spielen hat der THW Kiel am Donnerstagabend nach einem verrückten Spielverlauf  die HSG Wetzlar deklassiert: 10.285 Fans in der ausverkauften Sparkassen-Arena rieben sich in der ersten Hälfte zunächst verdutzt die Augen, weil die Zebras zunächst mit fünf Treffern zurücklagen. Bis zur Pause hatten die Schwarz-Weißen,bei denen die Außen Magnus Landin (7) und...

11.10.2018

Kiel. Die HSG Wetzlar war mit schuld daran, dass der THW Kiel vergangene Saison den schlechtesten Saisonstart seit 15 Jahren hinlegte. Am sechsten Spieltag kassierten die Zebras bei den Hessen die dritte Saison-Niederlage. Auch im Rückspiel in Kiel triumphierte der Underdog. Niederlagen, die einen in Reihen des THW besonders ärgerten: Andreas Wolff. Im Bundesliga-Heimspiel gegen die HSG am...

11.10.2018

Wetzlar/Kiel. Gäbe es die HSG Wetzlar nicht, der THW Kiel hätte am Ende der vergangenen Saison Dritter in der Handball-Bundesliga sein können. Zwei Niederlagen kassierten die Zebras gegen die Hessen, die so etwas wie die Star-Fabrik der Liga sind - und jedes Jahr dem personellen Aderlass trotzen müssen. Am Donnerstag sind die Hessen jetzt zu Gast in Kiel (siehe THW-Vorbericht). Es gibt noch...

10.10.2018