KN: Flensburg wahrt weiße Liga-Weste

Bundesliga
Montag, 24.10.2016 // 12:05 Uhr

In der Handball-Bundesliga wahrte die vom überragenden Routinier Holger Glandorf angetriebene SG Flensburg-Handewitt ihren Nimbus der Unbesiegbarkeit und löste den THW Kiel wieder als Tabellenführer ab. Der frühere Nationalspieler steuerte am Sonntag neun Tore zum souveränen 29:23 (13:11)-Sieg bei der HSG Wetzlar bei, durch den sich Flensburg mit nunmehr 16:0 Punkten den Platz an der Sonne zurückeroberte.

"Wir wussten, dass es hier schwer ist. Wir haben alles reingeworfen und die Aufgabe gelöst. Der Sieg war ganz wichtig", frohlockte Glandorf nach dem starken Auftritt in Wetzlar. Nach 25 Minuten hatten sich die Norddeutschen beim 12:8 erstmals ein Vier-Tore-Polster erarbeitet, knapp zehn Minuten vor Schluss war beim 26:20 der Deckel drauf.

Am Mittwoch steht im Achtelfinale des DHB-Pokals das Topduell mit den Füchsen Berlin an. "Da müssen wir mit dieser Einstellung weitermachen", forderte Glandorf. Der Pokal-Herausforderer aus der Hauptstadt gewann 24:21 gegen Aufsteiger Erlangen und ist mit 16:2 Zählern nun Dritter hinter dem punktgleichen THW.

Der Achtelfinalgegner der Zebras, Vorjahresgewinner SC Magdeburg, kassierte am Sonnabend in der Bundesliga eine herbe 24:34-Pleite bei GWD Minden. Die Mannschaft von Bennet Wiegert kam wie schon in den vergangenen Auswärtspartien nicht gut ins Spiel. Durch eine achtminütige Phase ohne SCM-Tor konnte sich Minden auf fünf Tore absetzen (14.). Obwohl Magdeburg dank sechs Zeitstrafen auf Mindener Seite häufig in Überzahl agieren konnte, gelang es nur, auf drei Tore zu verkürzen. Nach der Pause wurde bei Magdeburg aber nichts besser - im Gegenteil: In den ersten 15 Minuten gelangen nur fünf Tore, dazu sah Torhüter Dario Quenstedt seine zweite Rote Karte der Saison (40.). Die Gastgeber zogen auf neun Tore davon, weil dem SCM zu viele Fehler unterliefen, nach vorne gar nichts funktionierte. Letztlich gewann der Aufsteiger aus Minden die Partie souverän.

Im Duell der "Kellerkinder" feierte der HBW Balingen-Weilstetten einen wichtigen 27:23 (12:9)-Sieg gegen den Bergischen HC und konnte sich damit in der Tabelle ein wenig Luft verschaffen. Das trifft auf den TBV Lemgo nicht zu: Die Ostwestfalen verloren in eigener Halle gegen die MT Melsungen mit 29:33 (18:17) und stecken damit weiterhin im Tabellenkeller fest. Schlusslicht bleibt Aufsteiger HSC 2000 Coburg, der zwar zur Halbzeit bei Frisch Auf Göppingen mit 16:14 führte, am Ende aber mit dem 27:31 seine achte Saisonniederlage im neunten Spiel kassierte.

(Aus den Kieler Nachrichten vom 24.10.2016, Foto: Archiv/Sascha Klahn)

 

Mehr zum Thema

Am Samstag, 21. Juli, startet um 9 Uhr ausschließlich in der Geschäftsstelle des THW Kiel (Ziegelteich 30) der freie Verkauf von Dauerkarten für die Bundesliga-Heimspiele der Zebras. In den Verkauf gehen rund 100 zum Teil zusammenhängende Sitzplätze in allen Bereichen der Halle sowie Stehplätze aus nicht eingelösten Vorkaufsrechten. Die günstigsten Saisonkarten kosten ab 171 Euro inklusive des...

17.07.2018

Kiel. Gestern morgen um 8.30 Uhr war für Rune Dahmke der Urlaub endgültig vorbei. Mit den obligatorischen Leistungstests und Medizinchecks startete der THW Kiel in die neue Spielzeit. 

12.07.2018

Sky wird auch in der Spielzeit 2018/2019 alle 306 Partien der DKB Handball-Bundesliga produzieren und live übertragen. Das gab der TV-Sender bei der HBL-Mitgliederversammlung in Köln bekannt. Neuerungen gibt es hinsichtlich der Anwurfzeiten am Sonntag: Künftig wird das Top-Spiel um 13:30 Uhr angepfiffen, die Mehrzahl der Sonntag-Spiele inklusive der Konferenz startet dann um 16 Uhr.

05.07.2018

Die DKB Handball-Bundesliga hat heute die ersten vier Spieltag der neuen Saison terminiert. Der THW Kiel beginnt die Saison mit einem Auswärtsspiel bei den Eulen Ludwigshafen, das erste Heimspiel in der Sparkassen-Arena findet am Dienstag, 4. September, statt.

02.07.2018

Ab heute gehören Kreisläufer Hendrik Pekeler, Linksaußen Magnus Landin sowie die beiden Rückraumspieler Gisli Thorgeir Kristjansson und Harald Reinkind offiziell zur "Zebraherde" des THW Kiel. Der Rekordmeister heißt seine Neuzugänge herzlich willkommen und freut sich auf viele tolle, erfolgreiche und intensive Jahre mit "Peke", Magnus, Gisli und "Harry". Pünktlich zum offiziellen Saisonbeginn...

01.07.2018

Derzeit genießen die "Zebras" nach einer langen, anstrengenden Saison die Urlaubszeit mit ihren Familien. Doch schon bald kehren die Spieler des THW Kiel zurück an die Förde - um sich auf die kommende Spielzeit in der DKB Handball-Bundesliga, im DHB-Pokal und im EHF-Pokal vorzubereiten. Der Sommerfahrplan der "Zebraherde" hat es dabei in sich - gleich bei mehreren Testspielen und anderen...

28.06.2018

Minden. Versöhnlicher Abschluss der Saison in der Handball-Bundesliga für den THW Kiel. Die Zebras bezwangen am Sonntagnachmittag GWD Minden auswärts mit 32:25 (15:14, siehe THW-Spielbericht) und beenden die Spielzeit als Fünfter. Lange Zeit sah es sogar so aus, als könnte die Mannschaft von Trainer Alfred Gislason sogar noch den vierten Rang erklimmen - doch am Ende behauptete den doch der SC...

04.06.2018

Der THW Kiel hat die Saison 2017/2018 mit einem souveränen Auswärtssieg beendet: Bei GWD Minden gewannen die "Zebras" am Sonntagnachmittag nach einer Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte klar mit 32:25 (15:14) und beendeten die Spielzeit auf Rang fünf. Bester Torschütze vor gut 150 mitgereisten Kieler Fans in der Kampa-Halle war Niclas Ekberg, der 7/3 Mal traf und sich damit auch die...

03.06.2018