KN: Füchse weiter Spitzenreiter

Bundesliga
Dienstag, 04.10.2016 // 09:58 Uhr

Hannover. Die Füchse Berlin bleiben Tabellenführer der Handball-Bundesliga. Der Klub-Weltmeister siegte am Montag beim TSV Hannover-Burgdorf glücklich mit 30:29 und feierte den sechsten Sieg im sechsten Spiel. Berlin jagt damit weiter seinen Vereins-Startrekord aus der Saison 2010/2011 mit damals sieben Auftaktsiegen in Serie. Der nächste Gegner ist am Mittwoch (19 Uhr/Sport 1) der THW Kiel.

Berlins Sieg war schwer erkämpft. Nach souveräner erster Halbzeit verlor das Team von Trainer Erlingur Richardsson zu Beginn der zweiten Hälfte den Faden. Hannover drehte mit einem 8:2-Lauf innerhalb von einer Viertelstunde das Spiel und ging beim 22:21 (47.) erstmals seit der Anfangsphase in Führung. Auch die Einwechslung von Silvio Heinevetter stoppte zunächst nicht den Offensivwirbel der Gastgeber, der Torwart hielt in der Schlussphase aber dann den knappen Sieg fest.

Der Höhenflug des VfL Gummersbach ist unterdessen vorerst gestoppt. Der Altmeister unterlag beim starken Aufsteiger HC Erlangen mit 29:30 und verpasste den Sprung auf Rang vier. Erlangen bleibt punktgleich mit Gummersbach Sechster. Überragender Werfer der Gastgeber war Ole Rahmel mit elf Treffern.

Die MT Melsungen findet allmählich zu ihrer Form. Am Sonnabend feierten die Nordhessen beim 31:27 gegen Frisch Auf Göppingen den zweiten Saisonsieg. Dabei hieß es gut vier Minuten vor dem Ende noch 27:27, ehe das Team von Trainer Michael Roth mit vier Toren in Serie den Sieg sicherte.

Mit dem zweiten Erfolg nacheinander verließ der Bergische HC die Abstiegsränge. Angeführt vom fünffachen Torschützen Arnor Gunnarsson gewann der BHC, bei dem auch Sportdirektor Viktor Szilagyi wieder auf der Platte stand, sein Heimspiel gegen GWD Minden mit 27:25. Bereits den dritten Sieg holte sich der TVB Stuttgart, der sich mit 26:23 bei Aufsteiger HSC Coburg durchsetzte.

(Aus den Kieler Nachrichten vom 04.10.2016, Foto: Archiv/Sascha Klahn)

 

Mehr zum Thema

Die "Zebras" haben nach zuletzt 11:1 Punkten in Folge in der DKB Handball-Bundesliga eine empfindliche Niederlage kassiert: Beim VfL Gummersbach verlor der THW Kiel am Donnerstagabend verdient mit 27:31 (11:16). Als zu große Hypothek erwies sich dabei eine erste Hälfte, in der die Schwarz-Weißen weder in der Abwehr noch im Angriff ins Spiel fanden. Mit einem 5:0-Lauf zogen die Gummersbacher dann...

23.11.2017

Gummersbach. Diesen Seitenwechsel hatte sich Christoph Schindler anders vorgestellt. Im Sommer hängte der 34-Jährige seine Handballschuhe an den Nagel und wurde Sportdirektor beim Traditionsverein VfL Gummersbach. Heute sagt der ehemalige Kieler, der in seiner Zeit beim damaligen Zweitligisten TSV Altenholz (2003-2006) per Zweitspielrecht auch 33 Spiele für den THW Kiel absolvierte: "Die Vorfreude...

23.11.2017

Am frühen Montagabend erreichten die "Zebras" nach der erfolgreichen Auswärtstour nach Celje wieder Kiel. Häuslich einrichten können sich die Handballer des THW Kiel indes nicht, die Zeit bis zum nächsten Auswärtsspiel in Gummersbach am Donnerstag (19 Uhr, live auf Sky und im Ticker auf der THW-Homepage) reicht lediglich für etwas mehr als einen Wäschewechsel. Den Kielern steht in dieser Woche der...

21.11.2017

Kiel. Kalter Gegenwind in der Königsklasse, Wohlfühl-Wärme in der Bundesliga: Handball-Rekordmeister THW Kiel hat am Donnerstagabend den positiven Liga-Trend fortgesetzt und den TBV Lemgo deutlich mit 29:19 (16:12, siehe auch THW-Spielbericht) bezwungen. 10 284 und ein ganz besonderer Fan hatten in der Sparkassen-Arena allen Grund zur Freude.

17.11.2017

Die "Zebras" haben die Erfolgsspur wiedergefunden: Am Donnerstagabend besiegte der THW Kiel den gut in die Saison gestarteten TBV Lemgo auch in der Höhe verdient mit 29:19 (16:12). Dabei ließen sich die Kieler von einigen ausgelassenen Möglichkeiten im ersten Durchgang nicht irritieren und zogen nach dem Wechsel schnell entscheidend davon. Großen Anteil an dem klaren Erfolg hatten die beiden...

16.11.2017

Kiel. Nach der enttäuschenden Niederlage gegen Celje in der Handball-Champions-League ist der THW Kiel in der Bundesliga gefordert: Mit dem TBV Lemgo kommt ein Traditionsverein an die Förde (siehe ausführlicher Vorbericht), der "nur" den Klassenerhalt anstrebt. Ein Sieg der Zebras ist heute Abend (19 Uhr) Pflicht - doch die Gäste kommen mit Stabilität und Selbstvertrauen nach Kiel.

16.11.2017

Nach dem Rückschlag in der Königsklasse wollen die "Zebras" am Donnerstag in der DKB Handball-Bundesliga zwei wichtige Punkte einfahren: Der THW Kiel empfängt um 19 Uhr den TBV Lemgo in der Sparkassen-Arena. Die Lipperländer, die in der vergangenen Saison mit einem energischen Schlussspurt die Klasse hielten, haben sich in dieser Spielzeit stabilisiert und bisher eifrig Punkte gesammelt. "Wir...

14.11.2017

Stuttgart. Die Serie des THW Kiel hält. Die Zebras sind in der Handball-Bundesliga weiter im Aufwind, seit Donnerstagabend nun schon seit fünf Begegnungen ungeschlagen. Das 36:24 (16:9, siehe THW-Spielbericht) beim TV Bittenfeld in Stuttgart gerät zu keinem Zeitpunkt in Gefahr.

10.11.2017