Nach HSV-Rückzug: THW-Tordifferenz verschlechtert

Bundesliga
Samstag, 06.02.2016 // 11:50 Uhr

Der Rückstand der "Zebras" auf die Rhein-Neckar Löwen ist durch den Rückzug des HSV Hamburg vom Spielbetrieb der DKB Handball-Bundesliga angewachsen: Da alle Spiele der Hamburger aus der Wertung genommen wurden, ist der 29:23-Erfolg des Rekordmeisters gegen die Hansestädter aus dem November hinfällig. Auch THW-Fans, die sich Tickets für die geplante Auswärtspartie Anfang März in Hamburg gekauft haben, müssen nach dem HSV-Rückzug Unannehmlichkeiten in Kauf nehmen.

KN: HSV Hamburg meldet sich vom Spielbetrieb ab

Hamburg. Der insolvente HSV Hamburg stellt den Spielbetrieb in der Handball-Bundesliga sofort ein und meldet sich ab. Das teilte der Verein am Montag mit. Damit werden sämtliche Spiele der Hamburger in dieser Saison annulliert. "Die Anreise zu den Auswärtsspielen, die Kosten für die Heimspiele, die Organisation der Spiele, die Betreuer und nicht zuletzt die Spieler selbst sind nicht mehr zu finanzieren", sagte Insolvenzverwalter Gideon Böhm. "Ohnehin haben fast alle Spieler mittlerweile die Spielbetriebsgesellschaft verlassen und sind bei anderen Vereinen unter Vertrag."

Dem Verein war am vergangenen Mittwoch die Spielberechtigung wegen Täuschung bei der Lizenzierung entzogen worden. Nach den Statuten der Handball-Bundesliga darf bei Lizenzentzug die Saison regulär beendet werden. Nach den Abgängen von derzeit zehn Profis steht dem HSV aber keine Mannschaft mehr zur Verfügung.

(Aus den Kieler Nachrichten vom 26.01.2016)

Rückstand wächst um fünf Treffer

Niclas Ekberg traf gegen den HSV sieben Mal - auch diese Tore werden annulliert

Eine starke Leistung zeigte der THW Kiel im November gegen den HSV und gewann die Partie auch dank 20 Paraden von Niklas Landin sowie den besten Torschützen Domagoj Duvnjak und Niclas Ekberg (je 7 Treffer) mit 29:23 (siehe Spielbericht). Dieser Erfolg ist nun jedoch hinfällig: Alle Paraden und Treffer werden auch in der Statistik der DKB Handball-Bundesliga annulliert. Weil die Rhein-Neckar Löwen ihr Hinspiel gegen den HSV in Hamburg nur mit einem Tor Differenz gewannen, alle Hamburger Spiele aber aus der Wertung genommen wurden, ist der Rückstand der "Zebras" auf die Löwen während der Winterpause noch einmal auf eben diese fünf Tore mehr angewachsen. Der THW Kiel startet in die am Mittwoch mit dem Heimspiel gegen den VfL Gummersbach (19 Uhr, live auf Sport1) beginnende Restserie als Tabellenzweiter mit 32:6 Punkten (593:497 Toren) und einer Differenz von +96 (statt +102), die Rhein-Neckar Löwen mit 34:4 Punkten (536:426) und einer Differenz von +110 (statt +111). 

Auswärtstickets sind Insolvenzforderungen

Diejenigen THW-Fans, die sich für die geplante Auswärtspartie Anfang März in Hamburg bereits Karten gekauft haben, haben nach Auskunft der mit dem Insolvenzverfahren beauftragten Hamburger Rechtsanwaltskanzlei Münzel & Böhm die Möglichkeit, den Gegenwert der Tickets als Insolvenzforderungen zur Insolvenztabelle anzumelden (Per Mail an mail2@muenzel-boehm.de). Karten, die nach dem 15.12.2015 bei "Ticketmaster" erworben wurden, können bei Ticketmaster gegen Erstattung des Ticketpreises zurückgegeben werden.

 

Mehr zum Thema

Der THW Kiel steht in der DKB Handball-Bundesliga vor einer Herkules-Aufgabe: Am Donnerstag empfägt die TSV Hannover-Burgdorf die "Zebras" in der TUI-Arena. Für die Kieler geht es in dieser Partie um zwei "Big Points" in der stärksten Liga der Welt, allerdings präsentieren sich die "Recken" in dieser Spielzeit als extrem unbequemer Gegner. Der Tabellenzweite aus Niedersachsen hat noch kein...

20.02.2018

Der THW Kiel hat nach zuletzt sechs Siegen in Folge in der DKB Handball-Bundesliga eine bittere Niederlage kassiert: Vor 10285 Fans in der Sparkassen-Arena unterlagen die "Zebras" am Donnerstagabend mit 25:26 (9:12) und konnten dabei nicht an die zuletzt starken Leistungen anknüpfen. Gegen die Mittelhessen, die ihren ersten Sieg überhaupt an der Förde feierten, machten die Kieler wie schon bei der...

15.02.2018

Kiel. Teil zwei der Hessen-Woche beim THW Kiel: Nach dem Auswärtsspiel beim TV Hüttenberg am vergangenen Sonntag ist heute Abend (19 Uhr) die HSG Wetzlar zu Gast. Die Zebras sind gegen den Tabellenzehnten der Handball-Bundesliga vor allem auf Wiedergutmachung aus.

15.02.2018

Die DKB Handball-Bundesliga kehrt am Donnerstag zurück nach Kiel: Um 19 Uhr empfängt der THW Kiel die HSG Wetzlar zum ersten Bundesliga-Heimspiel des neuen Jahres. Dabei geht es für die "Zebras" einmal mehr in die Vollen, ist doch allen Kielern die schmerzhafte 22:30-Hinspiel-Niederlage in Mittelhessen noch immer im Gedächtnis. "Wir wollen im Rückspiel einiges gutmachen", sagte THW-Linksaußen Rune...

13.02.2018

Gießen/Kiel. Mit dem klaren 37:25-Sieg gegen den TV Hüttenberg im Gepäck verließ der THW Kiel am Sonntagnachmittag das noch immer in fester Karnevalshand befindliche Gießen. Und die Stimmung im Tross der Zebras war ähnlich gut wie unter den verkleideten Jecken, schließlich hatte der Favorit den Aufsteiger im Narrhallamarsch von der Platte gefegt.

13.02.2018

Gießen. Der THW Kiel hat seinen Lauf auch beim Aufsteiger TV Hüttenberg fortgesetzt: Die Zebras gewannen am Sonntagmittag in Mittelhessen deutlich mit 37:25 (19:13, siehe THW-Spielbericht) und zeigten sich dabei trotz einer schwierigen Anfangsphase stabil und spielfreudig. Einmal mehr drückten die "silbernen Schweden" Lukas Nilsson und Niclas Ekberg der Partie ihren blau-gelben Stempel auf.v

12.02.2018

Der THW Kiel ist ganz souverän in die DKB Handball-Bundesliga 2018 gestartet: Beim Tabellen-18. TV Hüttenberg brauchten die "Zebras" aber eine Viertelstunde Anlauf, ehe sie die Partie vollkommen bestimmten. Am Ende feierten die "Zebras" einen deutlichen 37:25 (19:13)-Erfolg, bei dem Niclas Ekberg mit 10/6 Treffern erfolgreichster Torschütze war. Angeführt wurden die Schwarz-Weißen von einem erneut...

11.02.2018

Der Start ins THW-Jahr 2018 ist den "Zebras" in der europäischen Königsklasse mit dem 22:20-Heimerfolg gegen den Titelfavoriten Telekom Veszprem gelungen. Jetzt will der THW Kiel auch in der DKB Handball-Bundesliga nachlegen: Am Sonntag empfängt der Aufsteiger TV Hüttenberg die Schwarz-Weißen zum ersten Bundesliga-Duell des neuen Jahres. Anwurf in der Sporthalle Gießen-Ost ist bereits um 12:30...

09.02.2018