KN: Auftakterfolge für Titelanwärter

Bundesliga
Montag, 28.08.2017 // 09:16 Uhr

Flensburg/Lemgo. Richtig zufrieden war Nikolaj Jacobsen nicht. Nach dem 26:24 (16:14)-Auftaktsieg in der Handball-Bundesliga beim TBV Lemgo gab der Meistertrainer der Rhein-Neckar Löwen zu, dass ihn viele "Sachen geärgert haben". In der ersten Halbzeit habe seine Mannschaft schlecht gedeckt, in der zweiten Halbzeit zu unkonzentriert gespielt. "Da haben wir zu viele Bälle weggeworfen", sagte der Däne im TV-Sender Sky. Sieben Treffer von Spielmacher Andy Schmid und ein guter Andreas Palicka im Tor reichten aber zum glanzlosen Sieg.

SG fertigt Lübbecke ab

Absolut keine Probleme hatte der Vorjahres-Dritte SG Flensburg-Handewitt bei seinem Aufgalopp gegen den TuS N-Lübbecke. Das Heimspiel gegen den Aufsteiger endete für den Tabellenführer mit einem standesgemäßen 37:23 (19:12), zu dem Rechtsaußen Lasse Svan elf Treffer beisteuerte. Allerdings musste der neue Cheftrainer Maik Machulla zugeben: "Ich bin wirklich froh und zufrieden. Das letzte Mal, dass ich so nervös war, war glaube ich in der Schule." Die ungewohnte Anwurfzeit um 12.30 Uhr war für Machulla kein Thema: "Über Dinge nachzudenken, die man nicht ändern kann, kostet nur Energie", sagte der 40-Jährige. Schon am 3. September empfangen die Flensburger die Löwen zur ersten großen Standortbestimmung. TuS N-Lübbecke erwartet am Mittwoch derweil den nächsten großen Brocken, wenn der THW Kiel um 19 Uhr zu Gast ist. Die Zebras müssen mit einem Auswärtsspiel starten, weil die heimische Sparkasse-Arena am zurückliegenden Wochenende belegt war.

Unterdessen setzte der SC Magdeburg seine Erfolgsserie weiter fort. Durch das 33:26 (18:12) über Klassenneuling TV Hüttenberg ist die Mannschaft von Trainer Bennet Wiegert saisonübergreifend seit 20 Bundesligaspielen ungeschlagen. Ganz stark agierte die Flügelzange des SCM. Robert Weber und Matthias Musche erzielten von den Außenpositionen sowie per Siebenmeter insgesamt 19 Treffer.

Auf schwierige Zeiten muss sich der VfL Gummersbach einstellen. Gegen die HSG Wetzlar kassierte der Traditionsclub aus dem Oberbergischen eine 22:33 (14:16)-Heimniederlage und findet sich schon zum Saisonbeginn im Tabellenkeller wieder. Der SC DHfK Leipzig bleibt auch ohne Nationalcoach Christian Prokop erfolgreich. Unter der Regie von André Haber, der die Sachsen bis zum Amtsantritt des aktuellen Frauen-Bundestrainers Michael Biegler im Januar kommenden Jahres betreut, gab es einen 29:26 (14:16)-Auswärtssieg beim TSV GWD Minden.

(Aus den Kieler Nachrichten vom 28.08.2017, Foto: Archiv/Sascha Klahn)

 

Mehr zum Thema

Große Anerkennung für den THW-Kreisläufer Patrick Wiencek: Der 29-Jährige wurde von den Lesern der Fachzeitschrift "Handballwoche" zu Deutschlands "Handballer des Jahres" gewählt. Bei den Frauen gewann Emily Bölk die traditionsreiche Wahl - beide Nationalspieler erhalten zum ersten Mal überhaupt die Auszeichnung.

04.02.2019

Glückstadt. Niklas Landin musste sich vorkommen, als hätte ihn eine Zeitmaschine verschluckt. Am vergangenen Sonntag kurz nach der Siegerehrung der frisch gebackenen Handball-Weltmeister. Wieder ausgespuckt hatte sie ihn in Glückstadt. Dort stand er kurz nach dem gewonnenen Testspiel gegen den MTV Herzhorn in der Sporthalle Nord zwischen selbstgebackenem Kuchen, Thermoskannen mit Kaffee und...

01.02.2019

Mit leicht verändertem Aufgebot wird die deutsche Handball-Nationalmannschaft an diesem Freitag zum All Star Game der DKB Handball-Bundesliga antreten. 

31.01.2019

Beim EHF-Cup-Qualifikationsspiel gegen Drammen feierte ein ganz besonderer Fanblock seine Premierte: Die Förde Sparkasse, langjähriger Partner des THW Kiel, hatte einen exklusiven Block für Studentinnen und Studenten reserviert. Auch für die kommenden drei Heimspiele der Zebras im EHF-Cup stellt die Förde Sparkasse wieder  jeweils 80 Tickets kostenlos zur Verfügung. Handballbegeisterte Studierende...

31.01.2019

Nach der Weltmeisterschaft in Deutschland und Dänemark ist vor dem Neustart mit dem THW Kiel: Am Mittwoch feierten die "Zebras" das große Wiedersehen nach der WM-Pause. In Glückstadt bestritten sie ein ein vom THW-Partner Provinzial möglich gemachtes Testspiel aus Anlass des 100-jährigen Vereinsjubiläums des MTV Herzhorn. Dabei konnten sich die rund 700 Fans in der Glückstädter Sporthalle...

30.01.2019

Ab sofort haben THW-Fans wieder in Kiel einen Anlaufpunkt für Fragen, Fanartikel und den Ticketservice: In den Räumen der ehemaligen Geschäftsstelle im Ziegelteich 30 ist der THW-Fanservice montags, donnerstags und freitags erreichbar.

30.01.2019

Fotos mit den "Zebras" sind besondere Erinnerungen an THW-Spiele. Jetzt können Fans des Rekordmeisters mit ihren THW-Fotos tolle Preise gewinnen: Die "star Tankstellen", Hauptsponsor und offizieller Auftankpartner des THW Kiel, verlosen unter allen Einsendungen auf der Seite www.star.de/aktionen/halbzeitaktion 6x2 Tickets für das Bundesliga-Heimspiel gegen den SC Magdeburg. Und die Gewinner können...

29.01.2019

Kiel hat zwei neue Weltmeister: Am Sonntagabend gewannen Niklas und Magnus Landin vom THW Kiel mit Dänemark souverän den Titel. In einem einseitigen Finale hatte Norwegen, mit dem Kieler Harald Reinkind, gegen entschlossene Dänen in deren Heimhalle in Herning nicht den Hauch einer Chance. Bereits zur Pause hatten die abwehrstarken Dänen, angefeuert von 15.000 enthusiastischen Fans - darunter...

27.01.2019