KN: Nur noch zwei Absteiger aus der Handball-Bundesliga

Bundesliga
Donnerstag, 16.02.2017 // 09:08 Uhr

Kiel/Leipzig. Die Zahl der Absteiger aus der Handball-Bundesliga (HBL) wird reduziert. Ab der Saison 2017/18 wird es nur noch zwei statt bisher drei Absteiger geben, das haben die 38 Erst- und Zweitligavereine auf ihrer Tagung in Leipzig ohne Gegenstimme beschlossen.

Neuregelung gilt bereits ab kommender Saison

"Wir glauben, dass bei 18 Mannschaften drei Absteiger zu viele sind", sagte HBL-Geschäftsführer Frank Bohmann. Der dritte Aufsteiger habe laut HBL in den vergangenen Jahren oft weder ausreichende sportliche Qualität noch finanzielle Ressourcen für die Bundesliga gehabt. Zudem werde durch die Reform die Planungssicherheit erhöht und so das finanzielle Risiko minimiert.

Der wichtigste Grund ist jedoch die laut HBL und den Klubs zu hohe Fluktuation in der Zweiten Liga. Dort spielen nach aktueller Regelung in jeder Saison sieben neue Teams, drei Absteiger und vier Aufsteiger. "Für die Identität einer Liga ist es nicht gut, wenn Jahr für Jahr 35 Prozent der Teams ausgetauscht werden", erklärt Jörg Zereike, Geschäftsführer des TBV Lemgo. "Der Antrag kam auch aus der Zweiten Liga."

Lemgo belegt momentan Platz 16 der Bundesliga, einen Abstiegsplatz. Nach Regelung der kommenden Saison hätte der TBV vier Punkte Vorsprung auf die Abstiegsplätze. "Für uns würde sich dadurch in den Planungen aber nicht viel ändern", sagt Zereike.

Im nächsten Schritt soll die Auf- und Abstiegsregelung zwischen Zweiter und Dritter Liga auf zwei Abstiegsplätze plus Relegationsplatz geändert werden. Die HBL befindet sich dazu in Gesprächen mit dem Deutschen Handball-Bund (DHB), der für Liga drei zuständig ist.

(Von Niklas Schomburg, aus den Kieler Nachrichten vom 15.02.2017, Foto: Archiv/Sascha Klahn)

 

Mehr zum Thema

Kiel. Mit breiter Brust gehen die Handballer des THW Kiel in die Bundesliga-Partie gegen den VfL Gummersbach (siehe THW-Vorbericht). Sieben Siege in Folge konnten sie zuletzt feiern. "Es läuft gut", sagt Trainer Alfred Gislason, der sich in den Partien gegen die Rhein-Neckar Löwen und im Pokal gegen Leipzig über konstant konzentrierte Leistungen seiner Mannschaft freuen konnte.

21.10.2018

Kiel/Gummersbach. Nicht nachlassen, das ist die Devise des THW Kiel nach den Siegen über die Rhein-Neckar Löwen in der Handball-Bundesliga und über Leipzig im DHB-Pokal. Am Sonntag (16 Uhr, Sparkassen-Arena, siehe THW-Vorbericht) kommt der Tabellenzwölfte, der VfL Gummersbach nach Kiel. "Eine ganz junge und hungrige Mannschaft", weiß THW-Kapitöän Domagoj Duvnjak.

21.10.2018

Sonntag steht für die Zebras das nächste wichtige Spiel in der DKB Handball-Bundesliga an: Der aktuelle Rekordmeister empfängt um 16 Uhr seinen Vorgänger, den VfL Gummersbach. "Ich würde mich riesig freuen, wenn uns unsere Zuschauer genauso lautstark wie am Mittwoch gegen Leipzig unterstützen würden", sagt THW-Kapitän Patrick Wiencek. "Wir wollen unsere Sieges-Serie in der Liga fortsetzen, dafür...

19.10.2018

Kiel. Harald Reinkind ist kein Mann der lauten Töne. "Ja, das war ganz okay von mir", sagte der Norweger nach dem wichtigen Sieg des THW Kiel bei den Rhein-Neckar Löwen (siehe THW-Spielbericht). Sechs Tore in sechs Versuchen hatte der 26-jährige Handballer erzielt, auch in der Abwehr sicher gestanden. Und das als Alleinunterhalter auf seiner Position ohne Chance auf eine Verschnaufpause. Für...

16.10.2018

Mannheim. Die Uhr in der SAP Arena zeigte noch 15 Sekunden und den Stand von 27:24 (11:12, siehe THW-Spielbericht) für den THW Kiel. "Oh wie ist das schön", sangen die rund 400 THW-Fans. Da ließ Löwe Steffen Fäth den Ball einfach fallen. Zum ersten Mal in dieser Spielzeit der Handball-Bundesliga waren die Mannheimer geschlagen. THW-Trainer Alfred Gislason eilte zu seinen Spielern. "Jawoll!", brach...

15.10.2018

Der THW Kiel hat das Top-Spiel der DKB Handball-Bundesliga gewonnen: Bei den Rhein-Neckar Löwen zeigten die Zebras über 60 Minuten eine bärenstarke Leistung, trieben die Gastgeber mit einer überragenden 6-0-Abwehr vor sich her und erarbeiteten sich das Glück, das ihnen dieses Mal in wichtigen Phasen ebenfalls hold war. Am Ende jubelten gut 400 aus ganz Deutschland angereiste Fans der Kieler über...

13.10.2018

Die Zebras gehen auf Reisen: Am Sonnabend steht das Top-Spiel der DKB Handball-Bundesliga auf dem Programm der Kieler. Der amtierende Pokalsieger Rhein-Neckar Löwen, nach Minuspunkten derzeit Zweiter in der "stärksten Liga der Welt", empfängt den THW Kiel in der SAP-Arena. Anpfiff ist um 18:10 Uhr, und alle Handball-Fans in Deutschland können live dabei sein: Denn neben Sky überträgt die "ARD...

12.10.2018

Kiel. Der THW Kiel hat seinen HSG-Wetzlar-Fluch besiegt und die Hessen in der Handball-Bundesliga mit 29:19 (12:12, siehe THW-Spielbericht) geschlagen. In einem Spiel mit zunächst mehr Tiefen und schließlich doch noch vielen Höhen meisterten die Kieler eine Pflichtaufgabe, bevor es am Sonnabend zum Top-Spiel bei den Rhein-Neckar Löwen (Vorbericht auf der THW-Homepage) geht.

12.10.2018