KN: HBW Balingen-Weilstetten abgestiegen

Bundesliga
Dienstag, 06.06.2017 // 10:27 Uhr

Balingen-Weilstetten. Für den HBW Balingen-Weilstetten ist das Abenteuer in der Handball-Bundesliga nach elf Jahren beendet. Die 24:26 (13:17)-Niederlage gegen Vizemeister SG Flensburg-Handewitt besiegelte am vorletzten Spieltag den Abstieg des Tabellenvorletzten. Balingen folgt Schlusslicht HSC Coburg in die Zweitklassigkeit.

Entscheidung über dritten Absteiger fällt am letzten Spieltag

"Das ist ein sehr, sehr bitterer Tag", sagte Nationalspieler Martin Strobel. Der Europameister und Olympia-Dritte, der am Montag seinen 31. Geburtstag feierte, gab jedoch umgehend die Marschroute für die kommende Saison aus: "Unser klares Ziel ist der sofortige Aufstieg." Balingen hätte einen Sieg benötigt, um sich eine Minimalchance auf den Klassenverbleib zu erhalten. Entsprechend engagiert gingen die Schwaben zu Werke, doch gegen die nach der verpassten Meisterschaft angeschlagenen Gäste vergaben sie zu viele Chancen.

In der oberen Tabellenhälfte sind die Entscheidungen indes weitgehend gefallen. Hinter Meister Rhein-Neckar Löwen und Vize Flensburg können der SC Magdeburg und die Füchse Berlin nur bei einem Patzer des THW Kiel am letzten Spieltag in Balingen noch an den Zebras vorbeiziehen. Spannend bleibt die Frage nach dem dritten Absteiger. Gründungsmitglied VfL Gummersbach bleibt weiter erstklassig. Der zwölfmalige deutsche Meister machte am Montag mit einem 22:22 (8:11) gegen Frisch Auf Göppingen den Klassenverbleib perfekt. Bei zwei Punkten Vorsprung und einem um 28 Treffer besseren Torverhältnis gegenüber dem Rivalen Bergischer HC kann der VfL nur noch theoretisch auf den Abstiegsplatz abrutschen. Den dritten Absteiger ermitteln am kommenden Sonnabend im Fernduell der Bergische HC (20:46 Punkte) und der TBV Lemgo (19:45), der zuvor noch ein Nachholspiel in Hannover zu absolvieren hat.

(Aus den Kieler Nachrichten vom 06.06.2017, Foto: Archiv/Sascha Klahn)

 

Mehr zum Thema

Der THW Kiel hat in der DKB Handball-Bundesliga zwei ganz wichtige Zähler eingefahren: Vor 10.285 euphorischen Fans in der Sparkassen-Arena besiegten die "Zebras" am Donnerstagabend die Füchse Berlin mit 25:20 (15:8) und zeigten dabei vor allem im ersten Durchgang eine ganz starke Leistung. Nach einem frühen 2:5-Rückstand war es die Kieler Defensive mit einem grandiosen Domagoj Duvnjak und einem...

19.04.2018

Kiel/Berlin. Nicht alles, aber vieles spricht heute Abend (19 Uhr, Sparkassen-Arena, siehe ausführlicher THW-Vorbericht) in der Handball-Bundesliga für den THW Kiel. Die Statistik zum Beispiel oder die personelle Kader-Situation. 18-mal traten die Füchse Berlin an der Förde an, 17-mal setzte es in der Sparkassen-Arena (vormals Ostseehalle) eine Niederlage, nur 1981 - damals firmierte der...

19.04.2018

Kiel. Dem THW Kiel steht in der Handball-Bundesliga das erste entscheidende Spiel der "Wochen der Wahrheit" ins Haus. Gegen den Tabellendritten Füchse Berlin müssen die Zebras am Donnerstag (19 Uhr, siehe ausführlicher THW-Vorbericht) gewinnen, um die Chance auf den europäischen Wettbewerb zu wahren. Doch mit dem Hauptstadtklub kommt ein echter Brocken in die ausverkaufte Sparkassen-Arena, Berlin...

18.04.2018

Sechs Partien stehen für den THW Kiel noch bis zum Saisonende der DKB Handball-Bundesliga auf dem Plan. Sechs Begegnungen, in denen es für die "Zebras" um jeden Zähler geht. "Wir haben jetzt nur noch Endspiele", weiß THW-Mittelmann Miha Zarabec. "Wir wollen alle Begegnungen gewinnen." Der nächste Gegner der Kieler hat es in sich: Am Donnerstag gastieren die Füchse Berlin an der Förde, die mit nur...

17.04.2018

Ludwigshafen/Kiel. Gute Laune auf beiden Seiten, dazu mehr als 20 Grad und strahlender Sonnenschein in der Rheinpfalz: Nach der Bundesligapartie zwischen den Eulen Ludwigshafen und dem THW Kiel strichen am Sonntagnachmittag alle Beteiligten die positiven Aspekte des 25:21-Erfolgs der Zebras ( siehe THW-Spielbericht)  heraus. Doch aufgrund der Schlussphase mischten sich beim Rekordmeister kleine...

17.04.2018

Ludwigshafen. Der THW Kiel hat seine Bundesliga-Pflichtaufgabe beim Tabellenletzten Eulen Ludwigshafen souverän gelöst, sich in den letzten Minuten aber einen unnötigen Einbruch geleistet. Das 25:21 (15:7, siehe THW-Spielbericht) klingt so deutlich knapper, als es der Spielverlauf tatsächlich hergibt.

16.04.2018

Die "Zebras" sind mit einem souveränen Auswärtserfolg aus der Länderspiel-Pause gekommen. Beim Tabellenletzten Eulen Ludwigshafen fuhr der THW Kiel am Sonntagmittag einen nie gefährdeten 25:21 (15:7)-Sieg ein. Allerdings verpassten es die Kieler in der Schlussphase, einen noch höheren Erfolg mit nach Hause zu nehmen: Mit einem 7:2-Lauf sorgten die Gastgeber in den letzten acht Minuten für...

15.04.2018

Kiel. Die Nationalmannschaftslehrgänge sind beendet, der THW Kiel startet am Sonntag (12.30 Uhr) wieder in den Kluballtag. Der erste Gegner im erneuten Reigen aus fünf Spielen innerhalb von 15 Tagen heißt Die Eulen Ludwigshafen. Anders als in den kommenden Wochen hatten die Zebras vor der Partie gegen den Aufsteiger volle sieben Tage Zeit, um sich vorzubereiten. Und wissen daher genau, dass die...

14.04.2018