KN: Flensburg ist zurück im Rennen um die Spitzenplätze

Bundesliga
Montag, 04.09.2017 // 10:21 Uhr

Flensburg. Jubelnd tanzten die Handballer der SG Flensburg-Handewitt auf dem Spielfeld in der Flens-Arena. Drei Tage nach der 29:32-Pleite bei der TSV Hannover-Burgdorf zeigten die Norddeutschen die erhoffte Reaktion und gewannen ihr Heimspiel gegen Meister Rhein-Neckar Löwen mit 27:22 (12:9). Für die Mannheimer war es nach vier Siegen in Serie die erste Niederlage in Flensburg.

Lübbecke nach Niederlage im Ostwestfalenderby Letzter

"Wir haben zu viele Chancen ausgelassen", monierte Löwen-Spielmacher Andy Schmid. "Unsere Abwehr war überragend", sagte dagegen der Flensburger Rasmus Lauge. Auch SG-Trainer Maik Machulla lobte sein Team: "Heute haben wir gezeigt, was wir in dieser Saison erreichen können. Ich bin stolz auf die Mannschaft."

Für den einzigen Wermutstropfen bei der SG sorgte eine Fußverletzung, die sich der Schwede Jim Gottfridsson schon in der Anfangsphase der Partie zugezogen hatte. Er wurde noch am Abend im Krankenhaus untersucht.

Die Löwen haderten vor allem mit ihrer Chancenverwertung - und mit SG-Keeper Mattias Andersson, der 41 Prozent ihrer Würfe hielt. Nach einem zwischenzeitlichen Rückstand von sechs Toren (15:21/47.) kamen die Mannheimer jedoch wieder heran, hatten fünf Minuten vor Schluss die Chance auf den Ausgleich. Aber Spielmacher Andy Schmid, bei dem nur jeder dritte Wurf das Tor fand, setzte den Ball weit darüber. Bester Löwen-Werfer war indes Rechtsaußen Patrick Groetzki mit sechs Toren. Bei der SG trafen die Rückraumspieler Rasmus Lauge und Holger Glandorf je sieben Mal.

Neben dem THW Kiel gewannen zwei weitere Mannschaften aus dem erweiterten Favoritenkreis ihre Spiele. Die MT Melsungen hatte beim 28:27 (14:14) im Hessen-Duell beim TV Hüttenberg aber mehr Probleme als die Füchse Berlin, die ihr erstes Saisonspiel gegen Die Eulen Ludwigshafen mit 31:24 (17:14) für sich entschieden.

Wegen eines Stromausfalls in der Lipperlandhalle wurde die Begegnung zwischen Lemgo und dem SC DHfK Leipzig erst mit 45 Minuten Verspätung angepfiffen. Damit kamen die Lemgoer besser zurecht. Sie feierten mit dem 33:29 (15:16) ihren zweiten Sieg. Das schaffte auch die TSV Hannover-Burgdorf, die nach dem Coup über Flensburg die HSG Wetzlar mit 30:27 (14:15) schlug und jetzt Tabellenzweiter ist.

In der Partie der Altmeister zwischen dem VfL Gummersbach und Göppingen feierte der VfL beim 28:27 (16:13) den ersten Saisonsieg. Der HC Erlangen gewann in Stuttgart mit 31:29 (17:12). Das Derby zwischen GWD Minden und dem TuS N-Lübbecke endete 21:18 (13:6) für GWD. Aufsteiger Lübbecke bleibt damit Schlusslicht.

(Aus den Kieler Nachrichten vom 04.09.2017, Foto: Archiv/Sascha Klahn)

 

Mehr zum Thema

Der THW Kiel wird in den schleswig-holsteinischen Sommerferien zum ersten Mal überhaupt ein Testspiel auf der Insel Sylt bestreiten: Am Sonnabend, 21.Juli, treffen die Zebras im Sportzentrum Westerland auf den Landesligisten TSV Westerland. Möglich macht diese Partie der THW-Sponsor Provinzial.

25.05.2018

Mit dem "sky-goes-REWE"-Cup eröffnet der THW Kiel am Mittwoch, 15. August, in der Kieler Sparkassen-Arena die neue Saison. Nach zwei Jahren Pause feiern die Zebras gemeinsam mit der "weißen Wand" den Beginn der neuen Spielzeit. Der Vorverkauf mit Frühbucher-Rabatt für den "sky-goes-REWE"-Cup startet am Sonnabend, 26. Mai, um 9 Uhr an allen bekannten Vorverkaufsstellen und im...

23.05.2018

München. Handball-Bundestrainer Christian Prokop beginnt schon mehr als ein halbes Jahr vor Beginn der Heim-WM, sein Team auf den Saisonhöhepunkt 2018/19 einzuschwören. Bei einem knapp zweiwöchigen Trip nach Japan im Juni stehen vor allem soziale Maßnahmen im Fokus. "Diese zehn Tage werden für Teambuilding, Zusammenwachsen und Sightseeing genutzt werden", kündigte Prokop an. Dort steht für die...

18.05.2018

Mit einer bunten, abwechslungsreichen und faszinierenden Show wurden am Montat die "Special Olympics 2018" in Kiel eröffnet. Mehr als 8000 Athleten feierten in der Sparkassen-Arena den Beginn der Spiele für Menschen mit geistiger Behinderung. Mittendrin auch zwei Zebras: Rune Dahmke und Steffen Weinhold durften als "Gesichter der Spiele" mit den Special-Olympics-Athleten Christoph Bertow (Unified...

15.05.2018

Seit dem heutigen Montag steht Kiel ganz im Zeichen der Sepcial Olympics: Bis zum 18. Mai werden 4.600 Sportler in Kiel olympisches Flair verbreiten. THW-Linksaußen Rune Dahmke ist eines der "Gesichter der Spiele". Gemeinsam mit seinem Teamkollegen Steffen Weinhold und den Special-Olympics-Athleten Christoph Bertow (Unified Basketball), Michaela Harder (Leichtathletik) und Pierre Petersen...

14.05.2018

Mittwoch, 15. August 2018: Diesen Termin sollten sich THW-Fans bereits jetzt ganz dick im Kalender anstreichen! Mit dem sky-goes-REWE-Cup eröffnet der THW Kiel in der Sparkassen-Arena gemeinsam mit seinen Anhängern die neue Spielzeit. 

11.05.2018

Kiel. Der Wechsel von Andreas Wolff zu Vive Kielce im Sommer 2019 steht längst fest. Immer wieder aber kursierten Gerüchte, dass der Europameister von 2016 schon nach der aktuellen Saison nach Polen wechsle, gleichzeitig wurden immer neue potenzielle Nachfolger gehandelt. Nach der Vertragsverlängerung von Johannes Bitter beim TVB Stuttgart tauchte zuletzt der Name Borko Ristovski im Zusammenhang...

09.05.2018

Er war unter anderem Welthandballer, Champions-League-Sieger, mehrfacher deutscher und spanischer Meister und Pokalsieger, EHF-Cup-Gewinner, Handballer des Jahres in Tschechien und Deutschland, EM- und Champions-League-Torschützenkönig: Filip Jicha ist ohne Zweifel einer der größten Handballer des vergangenen Jahrzehnts. Im Oktober musste der 36-Jährige allerdings seine einzigartige Karriere...

06.05.2018