Schweres Auswärtsspiel: THW Kiel reist nach Leipzig

Bundesliga
Dienstag, 24.04.2018 // 10:56 Uhr

Eingebettet in die beiden Viertelfinal-Partien der VELUX EHF Champions League gegen Vardar Skopje liegt für die "Zebras" eine nicht minder schwere und bedeutende Auswärtspartie in der DKB Handball-Bundesliga: Am Donnerstag empfängt der SC DHfK Leipzig den THW Kiel zum Duell um zwei Zähler, die für die Schwarz-Weißen im Kampf um die internationalen Startplätze extrem wichtig wären. Mit einem Sieg könnten die Kieler Kontakt zum Spitzen-Quartett und den Druck auf die Konkurrenten hoch halten. "Wir müssen Vardar jetzt schnell aus den Kopf bekommen und die Konzentration vollends auf Leipzig richten", sagt THW-Trainer Alfred Gislason. "Das wird eine richtig schwierige Partie - und wir brauchen diese beiden Punkte unbedingt." Anwurf in der Arena Leipzig ist um 19 Uhr, Sky überträgt live aus der Messestadt. Für THW-Fans, die ihre Mannschaft beim Überspringen dieser hohen Auswärtshürde unterstützen möchten, gibt es noch Karten. 

Abwehr ist Leipziger Prunkstück

Wie wichtig die Auswärtspartie in Sachsen für den THW Kiel ist, zeigt ein Blick auf die Tabelle: Drei Punkte beträgt der Rückstand auf die nach Minuspunkten auf Platz vier stehende Mannschaft des SC Magdeburg. Platz vier ist gleichbedeutend mit der Qualifikation für den EHF-Cup. "Deshalb werden wir am Donnerstag alles in die Partie legen", verspricht Kreisläufer Patrick Wiencek. "Wir wollen im nächsten Jahr international spielen. Dafür brauchen wir bis zum Saisonende jeden Punkt. Wir fahren nach Leipzig, um dort zu gewinnen." Die Aufgabe sei, so Wiencek weiter, aber alles andere als leicht. "Der SC DHfK stellt vor allem zu Hause eine überragende Abwehr." In der Tat: Die Defensive ist das Leipziger Prunkstück. Mit 730 Gegentreffern in 29 Spielen haben die Grün-Weißen die zweitbeste Abwehr der DKB Handball-Bundesliga, in den fünf Heimspielen seit der EM-Pause im Januar kassierte der SC DHfK im Schnitt weniger als 21 gegnerische Tore pro Partie. 

Weber erfolgreichster Torschütze

Philipp Weber trifft jetzt wieder für den SC DHfK

Die Stabilisierung der Abwehr ist auch ein Verdienst von Michael Biegler. Der erfahrene Coach hatte nach der WM-Mission als Frauen-Bundestrainer wie geplant im Januar den Platz von Andre Haber an der Seitenlinie eingenommen. Nach einem schweren, durch Verletzungen zahlreicher Leistungsträger aber auch erklärbaren Start mit drei Niederlagen in Folge haben die Leipziger zuletzt wieder in die Spur gefunden. In Flensburg zeigten sie trotz der 27:30-Niederlage eine starke Leistung, gegen Minden gab es nach Halbzeit-Rückstand einen 20:17-Erfolg, und am vergangenen Wochenende erkämpfte sich Bieglers Mannschaft bei Frisch Auf Göppingen ein 20:20-Remis, nachdem man zwischenzeitlich schon hoch zurückgelegen hatte. Nationalspieler Maximilian Janke verwandelte nach der Schluss-Sirene einen von Philipp Weber herausgeholten Siebenmeter. Weber, vor der Spielzeit von der HSG Wetzlar zurück nach Leipzig gewechselt, ist mit bisher 103 Treffern erfolgreichster Torschütze seiner Mannschaft. Auf Platz zwei der internen Liste liegt Yves Kunkel, der jüngst seinen Wechsel zur MT Melsungen nach dieser Spielzeit bekanntgab, mit 101 Toren. 

Beide Teams mit Verletzungssorgen

Verlässt Leipzig am Saisonende: Yves Kunkel

Wie der THW Kiel hat auch der SC DHfK Leipzig mit Verletzungssorgen zu kämpfen. Während bei den Kieler am Donnerstag neben Rune Dahmke und Rene Toft Hansen auch Steffen Weinhold fehlen wird, der Linkshänder zog sich gegen Skopje eine Muskelverletzung im Oberschenkel zu, muss Biegler gegen die "Zebras" auf Franz Semper (Hüft-Operation) verzichten. Hinter dem Einsatz von Andreas Rojewski und Neuzugang Gregor Remke (Kniebeschwerden) sowie Lucas Krzikalla und Tobias Rivesjö (beide Schulterprobleme) steht ein Fragezeichen. Trotzdem gehen die Leipziger selbstbewusst in das Duell mit dem THW Kiel. Denn im vergangenen Jahr hatten die "Zebras" bei der 25:34-Niederlage in Leipzig nicht den Hauch einer Chance. Auch das Hinspiel in Kiel sorgt beim SC DHfK für eine breite Brust, hatte er doch in der Sparkassen-Arena lange Zeit in Führung gelegen. Erst in der Schlussphase konnte sich der THW im September - auch dank der sieben Tore von Weinhold - absetzen und mit 29:26 gewinnen (siehe Spielbericht). Der Sieg in Kiel war der vierte THW-Erfolg im fünften Bundesliga-Duell beider Mannschaften (siehe auch Gegnerstatistik im THW-Archiv).

Frend Öfors: "Fokus liegt auf Leipzig"

Geleitet wird das wichtige Auswärtsspiel der "Zebras" von den beiden Referees Nils Blümel und Jörg Loppaschewski. Sky überträgt am Donnerstag ab 19 Uhr live aus der Arena Leipzig, für die es noch Karten im Onlineshop des SC DHfK Leipzig gibt. In Kiel und Umgebung gemeinsam den "Zebras" die Daumen drücken kann man unter anderem in den Sky Bars im "Gutenberg" (Gutenbergstraße), im Sporthotel Avantage (Wellsee), in der "Café-Bar Cultura" (Kirchhofallee), in der "Projensdorfer Sportsbar", bei Carmen im NDTSV-Holsatia-Vereinsheim (Strohredder 17)  und im Hotel "Rosenheim" (Schwentinental). Mit den "Supersport Tickets" von Sky kann man zudem flexibel ohne lange Vertragsbindung live dabei sein (mehr Infos und Buchung unter skyticket.de). Zeitnahe Informationen liefern wie gewohnt der Liveticker auf der THW-Homepage und auf dem Twitter-Kanal der "Zebras" (www.twitter.de/thw_handball). "Unser Fokus liegt voll auf dieser Partie", sagt THW-Linksaußen Emil Frend Öfors. "Wir wollen in Leipzig gewinnen!" Auf gehts, Zebras!

 

Mehr zum Thema

Die "englischen Wochen" gehen für den THW Kiel unverändert weiter: Nach dem Königsklassen-Heimspiel gegen Zagreb am vergangenen Mittwoch reisen die Zebras nach Ostwestfalen: Am Sonntag erwartet der DHB-Pokalsieger TBV Lemgo Lippe den Rekordmeister zum Duell um wichtige Punkte in der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga. Das Spiel in der "Phoenix Contact Arena" wird um 16 Uhr angepfiffen und live bei Sky...

14.10.2021

Es geht wieder los - und das gleich mit einem Kracher! Denn am Samstag kämpft der THW Kiel beim Pixum Super Cup im Düsseldorfer PSD Bank Dome gleich um den ersten Titel der neuen Saison. Im Duell mit dem TBV Lemgo Lippe wollen die Zebras ihren Vorjahres-Erfolg wiederholen. Anwurf ist um 19 Uhr, das Spiel ist live im kostenfreien Stream unter www.skysport.de und auf Sky Sport im Pay-TV zu...

03.09.2021

Weiter geht die wilde Fahrt: Auch die nächste Partie des THW Kiel in der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga ist ein Auswärtsspiel. Im 55. Pflichtspiel der Saison sind die Zebras am Samstag bei GWD Minden gefordert. Die Gastgeber kämpfen vehement um den Klassenerhalt, auch deshalb werden die Grün-Weißen alles in die Partie gegen den amtierenden Champions-League-Sieger legen. Der Anwurf in der...

10.06.2021

Vor 187 Tagen hat der THW Kiel sein erstes "Geisterspiel" ohne Zuschauer bestritten. Seitdem spielt auch der Handball-Rekordmeister vor leeren Rängen. ZEBRA sprach mit THW-Geschäftsführer Viktor Szilagyi über die vergangenen Monate und eine Perspektive für die Zukunft. 

07.05.2021

Am Sonntag noch spielten zahlreiche Zebras für ihre Nationalmannschaften, am Mittwoch sind sie nun wieder im schwarz-weißen THW-Trikot gefordert. Denn obwohl die aktuelle Spielzeit erst in den letzten Juni-Tagen endet, startet der Rekordmeister THW Kiel bereits jetzt in den vielleicht längsten Endspurt aller Zeiten: Das Marathon-Spurt-Programm der Zebras beginnt am Mittwoch mit dem schweren...

03.05.2021

In der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga werden die Zebras in diesem Monat vor allem auswärts gefordert sein - kein Wunder, hatte der Spielplan in der "stärksten Liga der Welt" doch bisher vor allem Heimspiele für die Kieler vorgesehen: 13 der insgesamt 20 ausgetragenen Partien absolvierte der THW Kiel bisher in der Wunderino Arena, jetzt wird der Mannschaftsbus "KI-EL 1" wieder regelmäßig auf...

08.04.2021

Zum 104. Mal kreuzen am Samstag die beiden Landes-Rivalen die Klingen, zum 104. Mal schaut Sport-Deutschland auf Schleswig-Holstein - das wird ein Derby! Um 18:05 Uhr empfängt der Tabellenzweite SG Flensburg-Handewitt den Tabellenführer THW Kiel zum Kampf um die Tabellenspitze. Zum ersten Mal in der Geschichte dieses traditionsreichen Aufeinandertreffens der beiden Top-Mannschaften wird das Derby...

25.03.2021

Englische Wochen, so weit das Handballer-Auge reicht: Für den THW Kiel geht es bis Ende April im Drei-Spiele-pro-Woche-Rhythmus in die Vollen. Nach dem erfolgreichen Neustart in Coburg am Mittwochabend wartet am Samstag ein harter Brocken auf die Zebras: Zu Gast ist dann die HSG Wetzlar, die dem Rekordmeister in der Hinrunde die einzige Saison-Niederlage in der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga...

18.03.2021