KN: Maskenball beim THW: Zebras starten peu à peu in die Vorbereitung

Bundesliga
Donnerstag, 12.07.2018 // 14:16 Uhr

Kiel. Gestern morgen um 8.30 Uhr war für Rune Dahmke der Urlaub endgültig vorbei. Mit den obligatorischen Leistungstests und Medizinchecks startete der THW Kiel in die neue Spielzeit. 

"Es ist an der Zeit, zu zeigen, dass wir an die Spitze gehören"

Als erstes Zebra bestieg Dahmke das Laufband am Institut für Sportwissenschaft der Christian-Albrechts-Universität (Foto) - und präsentierte sich gut gerüstet für die Vorbereitung. "Dieser Test ist der anstrengendste", befand Dahmke mit Blick auf die kommenden Wochen. Seine hartnäckige Schambeinentzündung hat der Linksaußen so gut wie überwunden. "Ich habe täglich trainiert und fühle mich sehr gut erholt", sagte Dahmke über seinen "Urlaub". Gemeinsam mit Freundin Stine Oftedal, amtierende Champions-League-Siegerin mit Györ (Ungarn) und norwegische Nationalspielerin, hat er ihrer Heimat Oslo und auf Sansibar Kraft getankt. Mit Oftedals Schwester Hanna und deren Lebensgefährten Sander Sagosen (Paris Saint-Germain) bildeten sie phasenweise eine illustre Trainingsgemeinschaft. Der neuen Saison blickt Dahmke mit Vorfreude entgegen: "Im Sommer habe ich mir gedacht, dass es an der Zeit ist. Es ist jetzt genug mit Entschuldigungen. Es ist an der Zeit, zu zeigen, dass wir an die Spitze gehören", sagte der 25-Jährige. In den kommenden Tagen absolvieren alle Zebras ihre Tests, parallel startet das Lauftraining. Am Sonntag steht die erste gemeinsame Trainingseinheit mit allen Kieler Spielern an.

(Von Sascha Klahn, aus den Kieler Nachrichten vom 12.07.2018, Foto: Sascha Klahn)