Rekordmeister trifft auf Titelverteidiger: Samstag der nächste Saison-Höhepunkt

Bundesliga
Donnerstag, 22.03.2018 // 16:32 Uhr

Beim THW Kiel geht es in diesen heißen Handball-Tagen Schlag auf Schlag: Drei Tage nach dem emotionalen 29:22-Erfolg gegen Pick Szeged im Achtelfinal-Hinspiel der Königsklasse steht den "Zebras" der nächste Höhepunkt der Saison ins Haus. Am Sonnabend erwarten sie den Meisterschaftsfavoriten und Titelverteidiger Rhein-Neckar Löwen zum nächsten brisanten Duell. Die Partie, deren Terminierung durch die DKB Handball-Bundesliga Auslöser der Farce um das Champions-League-Achtelfinale war, wird um 18:10 Uhr angepfiffen. Die Sparkassen-Arena ist seit Monaten restlos ausverkauft. Neben Sky überträgt erstmals seit mehr als einem Jahrzehnt die ARD "Sportschau" live aus Kiel, sodass alle Handball-Fans in Deutschland in den Genuss von 60 wahrscheinlich hochspannenden Minuten kommen können. "Die 'Löwen' haben ihren Fokus ganz klar auf dieses Spiel gelegt", weiß THW-Rückraumspieler Marko Vujin, der auch gegen die "Löwen" auf die Symbiose mit der "weißen Wand" setzt: "Wenn unsere Fans uns in der gleichen Art und Weise unterstützen wie am Mittwoch, wenn sie wieder so einen Druck auf den Gegner ausüben, können wir gemeinsam auch am Samstag viel erreichen!"  

Ausgeruhte Löwen reisen nach Kiel

Steffen Weinhold musste zuletzt am Mittwoch gegen Szeged ran - die Löwen pausierten

Die Kieler haben am Sonnabend einen richtig dicken Brocken vor der Brust: Der Titelverteidiger und aktuelle Tabellenführer der DKB Handball-Bundesliga schickt sich an, zum dritten Mal in Folge den Titel in der "stärksten Liga der Welt" zu gewinnen. Ein Erfolg in Kiel würde die Mannheimer diesem Ziel einen großen Schritt weiterbringen, weshalb die "Löwen" der Partie an der Förde oberste Priorität eingeräumt haben. Dafür schicken sie zum Königsklassen-Achtelfinale in Kielce, das am Sonnabend um 16 Uhr angepfiffen wird, ihre zweite Mannschaft. Die Möglichkeit eines Heimrechts-Tauschs wie beim THW Kiel hatte der Tabellenführer abgelehnt, da nur am Donnerstag die SAP-Arena zur Verfügung gestanden hätte und damit die Vorbereitungszeit auf das Spiel in Kiel deutlich verkürzt worden wäre. So treffen die "Zebras" am Samstag auf ausgeruhte "Löwen", die sich seit dem deutlichen 38:28-Kantersieg beim TuS N-Lübbecke am vergangenen Sonntag ohne Hast auf das Duell gegen die Kieler vorbereiten konnten.

Rückkehrer Kim Ekdahl du Rietz

Kim Ekdahl du Rietz nimmt eine Auszeit von der Auszeit

Zeit, die auch "Löwen"-Superstar Andy Schmid für die rechtzeitige Genesung zum Spiel in Kiel nutzen konnte. Der Regisseur hatte nach einer Wadenverhärtung zuletzt zweimal pausiert, wird aber beim THW auf jeden Fall spielen können. Anders als Abwehrchef Gedeon Guardiola, der sich im Training einen Sehnenabriss im großen Brustmuskel zuzog und den Mannheimern bis zum Saisonende wohl nicht mehr zur Verfügung stehen wird. Der Kader der Rhein-Neckar Löwen, den wir Ihnen bereits im Vorbericht zum Supercup ausführlich vorgestellt hatten, ist deshalb nicht weniger prominent besetzt. Denn um die dritte Meisterschaft in Folge feiern zu können, holten die "Löwen" ihren Rückraum-Star Kim Ekdahl du Rietz zurück: Der Schwede hatte nach dem Ende der vergangenen Spielzeit überraschend sein Karriereende verkündet und war auf Reisen gegangen. Für das Projekt "Titelverteidigung" ließ sich der 28-Jährige zu einer Auszeit von der Auszeit überreden - ein weiteres Indiz dafür, dass die Mannheimer alles daran setzen, auch am Ende der Saison auf Platz eins der DKB Handball-Bundesliga zu stehen.

Bester Angriff - beste Abwehr

Top-Torjäger: Andy Schmid

Diesen hat die Mannschaft von Nikolaj Jacobsen mit der konstantesten Leistung aller 18 Bundesligisten und zum Teil beeindruckenden Ergebnissen erklommen: Lediglich drei Niederlagen kassierten die "Löwen" bisher in dieser Saison. Am zweiten Spieltag erwischte es sie in Flensburg (22:27), und nach dem Doppelspieltag mit den erfolgreichen Auswärtsspielen in Leipzig und Barcelona an zwei aufeinanderfolgenden Tagen strauchelte der Meister in Melsungen (26:29) und Göppingen (26:28). Ansonsten beeindruckte der Titelverteidiger mit einer makellosen Heim-Bilanz, zu der auch der 30:28-Hinspiel-Erfolg gegen den THW und die 37:23-Demontage der Füchse Berlin beitrugen, und starken Auswärtsauftritten wie dem 32:29-Erfolg in Magdeburg. Zuletzt schossen sich die Mannheimer regelrecht warm für das Spiel am Sonnabend - die letzten fünf Liga-Spiele gewannen die Rhein-Neckar Löwen mit zehn oder mehr Toren Differenz, stellen neben dem besten Angriff (758 Tore) auch die beste Abwehr der DKB Handball-Bundesliga (582 Gegentore). Top-Torjäger der Gäste ist Andy Schmid (139 Treffer) vor dem ehemaligen Zebra Gudjon Valur Sigurdsson (101) und dem "Bald-Kieler" Hendrik Pekeler (85). 

Sky und ARD übertragen live

Marko Vujin baut auf den Kieler Hexenkessel wie gegen Szeged

Die Gegnerstatistik im THW-Archiv spricht derzeit klar für den Favoriten aus Mannheim, der fünf der sechsten letzten direkten Duelle mit dem Rekordmeister aus Kiel für sich entscheiden konnte. Die Kieler müssen am Samstag erneut auf Abwehrchef Rene Toft Hansen und Linksaußen Rune Dahmke verzichten, die beide mit einer Schambein-Entzündung ausfallen. Hinter dem Einsatz des grippekranken Lukas Nilsson steht ein Fragezeichen. Um 18:10 Uhr wird die Begegnung von Robert Schulze und Tobias Tönnies angepfiffen, neben Sky überträgt auch die ARD das Spiel live. "Wir wollen die zwei Punkte in Kiel behalten", kündigt Marko Vujin ein heißes Duell an, "dafür brauchen wir aber denselben Hexenkessel wie gegen Szeged - nur noch lauter." An den Eingängen gibt es für jeden Fan die von THW-Partner BIG bereitgestellten Klatschpappen, nach dem Spiel wird Steffen Weinhold zum Interview in der Fan-Arena erwartet. Vujin geht optimistisch in die Partie gegen die Mannheimer: "Gemeinsam mit unseren Fans können wir es packen." Auf geht's, "weiße Wand": Die Löwen kommen!

 

Mehr zum Thema

Die "englischen Wochen" gehen für den THW Kiel unverändert weiter: Nach dem Königsklassen-Heimspiel gegen Zagreb am vergangenen Mittwoch reisen die Zebras nach Ostwestfalen: Am Sonntag erwartet der DHB-Pokalsieger TBV Lemgo Lippe den Rekordmeister zum Duell um wichtige Punkte in der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga. Das Spiel in der "Phoenix Contact Arena" wird um 16 Uhr angepfiffen und live bei Sky...

14.10.2021

Es geht wieder los - und das gleich mit einem Kracher! Denn am Samstag kämpft der THW Kiel beim Pixum Super Cup im Düsseldorfer PSD Bank Dome gleich um den ersten Titel der neuen Saison. Im Duell mit dem TBV Lemgo Lippe wollen die Zebras ihren Vorjahres-Erfolg wiederholen. Anwurf ist um 19 Uhr, das Spiel ist live im kostenfreien Stream unter www.skysport.de und auf Sky Sport im Pay-TV zu...

03.09.2021

Weiter geht die wilde Fahrt: Auch die nächste Partie des THW Kiel in der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga ist ein Auswärtsspiel. Im 55. Pflichtspiel der Saison sind die Zebras am Samstag bei GWD Minden gefordert. Die Gastgeber kämpfen vehement um den Klassenerhalt, auch deshalb werden die Grün-Weißen alles in die Partie gegen den amtierenden Champions-League-Sieger legen. Der Anwurf in der...

10.06.2021

Vor 187 Tagen hat der THW Kiel sein erstes "Geisterspiel" ohne Zuschauer bestritten. Seitdem spielt auch der Handball-Rekordmeister vor leeren Rängen. ZEBRA sprach mit THW-Geschäftsführer Viktor Szilagyi über die vergangenen Monate und eine Perspektive für die Zukunft. 

07.05.2021

Am Sonntag noch spielten zahlreiche Zebras für ihre Nationalmannschaften, am Mittwoch sind sie nun wieder im schwarz-weißen THW-Trikot gefordert. Denn obwohl die aktuelle Spielzeit erst in den letzten Juni-Tagen endet, startet der Rekordmeister THW Kiel bereits jetzt in den vielleicht längsten Endspurt aller Zeiten: Das Marathon-Spurt-Programm der Zebras beginnt am Mittwoch mit dem schweren...

03.05.2021

In der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga werden die Zebras in diesem Monat vor allem auswärts gefordert sein - kein Wunder, hatte der Spielplan in der "stärksten Liga der Welt" doch bisher vor allem Heimspiele für die Kieler vorgesehen: 13 der insgesamt 20 ausgetragenen Partien absolvierte der THW Kiel bisher in der Wunderino Arena, jetzt wird der Mannschaftsbus "KI-EL 1" wieder regelmäßig auf...

08.04.2021

Zum 104. Mal kreuzen am Samstag die beiden Landes-Rivalen die Klingen, zum 104. Mal schaut Sport-Deutschland auf Schleswig-Holstein - das wird ein Derby! Um 18:05 Uhr empfängt der Tabellenzweite SG Flensburg-Handewitt den Tabellenführer THW Kiel zum Kampf um die Tabellenspitze. Zum ersten Mal in der Geschichte dieses traditionsreichen Aufeinandertreffens der beiden Top-Mannschaften wird das Derby...

25.03.2021

Englische Wochen, so weit das Handballer-Auge reicht: Für den THW Kiel geht es bis Ende April im Drei-Spiele-pro-Woche-Rhythmus in die Vollen. Nach dem erfolgreichen Neustart in Coburg am Mittwochabend wartet am Samstag ein harter Brocken auf die Zebras: Zu Gast ist dann die HSG Wetzlar, die dem Rekordmeister in der Hinrunde die einzige Saison-Niederlage in der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga...

18.03.2021