Ab der neuen Saison: Andreas Wolff auch beim THW mit der 33

Bundesliga
Donnerstag, 31.05.2018 // 10:18 Uhr

Als Andreas Wolff im Sommer 2016 von der HSG Wetzlar nach Kiel wechselte, hatte der Torhüter aus Respekt vor dem gerade erst beim THW Kiel verabschiedeten Dominik Klein, der in Kiel die "33" trug, auf seine Lieblings-Rückennummer verzichtet und sich für die "77" entschieden. Jetzt wünscht sich der Kieler Keeper, auch im Verein mit der "33" auflaufen zu dürfen - ab der kommenden Spielzeit trägt Andi Wolff nun in der Nationalmannschaft und im Verein die gleiche Nummer.

"Die 33 ist meine Glückszahl"

"Die '33' ist meine Glücksnummer", sagt der 27-jährige Torhüter der "Zebras" und fügt hinzu: "In meinem dritten Jahr beim THW Kiel soll sie mir und der Mannschaft Glück bringen, sodass wir am Ende der kommenden Saison wieder etwas zu feiern haben. Ich freue mich, dass der THW Kiel mir meinen Wunsch nach einem Tausch der Rückennummer erfüllt." Weil während der Saison aufgrund der Liga-Statuten kein Tausch möglich ist, wird Andi Wolff das Heimspiel gegen Stuttgart und die Auswärtspartie in Minden noch mit der bekannten "77" absolvieren.

Wolff-Trikots mit der "33"

Fans, die sich ein THW-Torwart-Trikot von Andreas Wolff zulegen möchten, bekommen dieses ab sofort mit der Nummer "33".  Wer noch die Nummer "77" auf seinem neuen Fan-Trikot stehen haben möchte, kann dieses mit der Option "Wunschdruck" anfertigen lassen. Torhüter-Trikots und viele weitere schwarz-weiße Fan-Artikel gibt es bei Heimspielen in den Fanshops der Sparkassen-Arena, in der THW-Geschäftsstelle und  im Online-Fanshop unter www.thw-fanshop.de .