KN: THW-Trainer Gislason: "Es läuft gut"

Bundesliga
Sonntag, 21.10.2018 // 14:06 Uhr

Kiel. Mit breiter Brust gehen die Handballer des THW Kiel in die Bundesliga-Partie gegen den VfL Gummersbach (siehe THW-Vorbericht). Sieben Siege in Folge konnten sie zuletzt feiern. "Es läuft gut", sagt Trainer Alfred Gislason, der sich in den Partien gegen die Rhein-Neckar Löwen und im Pokal gegen Leipzig über konstant konzentrierte Leistungen seiner Mannschaft freuen konnte.

Gislason mahnt zur Konzentration

Doch Gislason wäre nicht Gislason, wenn er nicht gleichzeitig mahnen würde. "Letzte Saison kamen wir zu einem ähnlichen Zeitpunkt der Saison auch nach einigen Siegen in Folge nach Gummersbach und haben dort katastrophal gespielt", erinnert sich der Isländer an die 27:31-Niederlage vom 23. November. 11:1 Punkte hatten die Zebras zuvor in der Liga geholt, schienen nach dem schlechtesten Saisonstart seit 15 Jahren auf einem guten Weg. Doch in Gummersbach spielten sie kopflos, mussten nach der Pleite am 14. Spieltag die Meisterschaft abschreiben.

Nun sieht Gislason trotz der starken Form der Zebras noch keine Zeit für Experimente in der Aufstellung. "Wir müssen uns unbedingt an unsere jetzige Form gewöhnen und weiter einspielen", sagt er. Das Spiel am Sonntag ist vorerst die letzte Gelegenheit. Anschließend reisen die Nationalspieler für die EM-Qualifikation 2020 und Lehrgänge zu ihren Auswahlteams. In der Bundesliga geht es für den THW erst am 4. November in Minden weiter.

(Von Merle Schaack, aus den Kieler Nachrichten vom 20.10.2018, Foto:Archiv/Sascha Klahn)