Donnerstag bei der MT Melsungen: Schwere Auswärtshürde

Bundesliga
Dienstag, 26.02.2019 // 08:02 Uhr

Zwischen dem EHF-Cup-Doppelpack gegen den dänischen Tabellenführer GOG erwartet den THW Kiel ein ganz heißer Fight in der DKB Handball-Bundesliga: Am Donnerstag hat der THW Kiel in der heimischen Liga bei der MT Melsungen eine hohe Auswärtshürde vor sich. In der ausverkauften Rothenbach-Halle geht es dabei für beide Teams um zwei wichtige Zähler. "Wir hatten zuletzt zwei gute Auftritte gegen die MT", erinnert THW-Rechtsaußen Niclas Ekberg an die Kieler Siege im Hinspiel und im Pokal-Viertelfinale, "Ich hoffe, dass wir auswärts an die zuletzt gezeigten Leistungen gegen diese starke Mannschaft anknüpfen können." Anpfiff ist am Donnerstag um 19 Uhr, Sky überträgt die Begegnung live. 

Verletzungssorgen bei der MT

Anschluss geschafft: Heiko Grimm und die MT stehen derzeit auf Platz sechs

Nach zuletzt zwei Erfolgen gegen Bietigheim (31:24) und am Sonntag in Göppingen (30:27) hat die MT Melsungen ihre Herbst-Delle mit drei Niederlagen in Folge hinter sich gelassen und wieder Kontakt zu den oberen Tabellenrängen aufgenommen. Derzeit stehen die Hessen mit 28:16 Zählern punktgleich mit den Füchsen Berlin auf Rang sechs der Tabelle. Und das trotz der großen Verletzungssorgen, die die MT in dieser Saison plagen. Allerdings: Mit Michael Allendorf kehrte zuletzt ein Langzeitverletzter zurück in den Kader von Trainer Heiko Grimm, dem damit gegen den THW Kiel mit Julius Kühn (Knie), Marino Maric (Bizepssehnenabriss) und Domagoj Pavlovic (Knöchelbruch) "nur" noch drei Leistungsträger fehlen.

Drittes Duell in dieser Saison

Regisseur Lasse Mikkelsen hat seinen Vertrag verlängert

Pavlovic hatte sich zu Beginn der Viertelfinal-Partie im DHB-Pokal in Kiel verletzt. Unter dem Eindruck dieser Verletzung verloren die Melsunger beim THW mit 19:31 (siehe Spielbericht), der sich damit die Teilnahme am "REWE Final Four" sicherte. Zuvor hatten die Kieler auch in der DKB Handball-Bundesliga einen klaren Erfolg eingefahren: Mit einem stark aufgelegten Niklas Landin und dem treffsicheren Duo Ekberg (8/2) / Nikola Bilyk (7) gelang den Schwarz-Weißen im September ein deutliches 37:20 (siehe Spielbericht) gegen die MT - der Beginn einer Siegesserie, die erst mit der bitteren Heimpleite gegen Magdeburg vor zehn Tagen ihr Ende fand. Auch deshalb gehen die "Zebras" top-motiviert in die Partie. "Wir müssen unseren Job erledigen und sehen, was am Ende dabei heraus kommt", sagt Ekberg vor dem Duell. "Im vergangenen Jahr haben wir in Kassel verloren. Wir kennen das, was uns dort erwartet." Beim letzten Auswärtsauftritt in der Rothenbach-Halle im September 2017 hatten die Kieler beim 25:29 keine Chance, es war die vierte Niederlage im 27. Bundesliga-Duell beider Mannschaften (siehe auch Gegnerstatistik im THW-Archiv).

Reichmann bester Torschütze

Bisher 102 Tore: Tobias Reichmann

Zweifacher Torschütze war damals Rechtsaußen Tobias Reichmann. Der ehemalige Kieler ist in dieser Spielzeit für die MT Melsungen kaum zu ersetzen. Mit 102 Treffern führt er die interne Torschützenliste vor Regisseur Lasse Mikkelsen (90), der unlängst seinen Vertrag bei den Hessen bis 2022 verlängerte, und dem derzeit verletzten Kühn (62) an. "Wir wissen um die Stärke der MT, die mit ihrem Spiel das Publikum mitreißen und Hektik in die Partie bringen kann. Wir müssen kühlen Kopf bewahren und unsere Stärken zum Tragen bringen."

Sky überträgt live

Der mobile THW-Fanshop steht Donnerstag vor der Rothenbach-Halle

Sky Sport überträgt am Donnerstag live aus Kassel. In einigen Kieler "Sky Bars", wie zum Beispiel im "Gutenberg" und im "Sporthotel Avantage", kann man gemeinsam mit anderen THW-Fans die Partie verfolgen. Mit den "Supersport Tickets" von Sky besteht zudem die Möglichkeit, flexibel ohne lange Vertragsbindung live dabei zu sein (mehr Infos und Buchung unter skyticket.de). Zeitnahe Informationen liefern wie gewohnt auch der Liveticker auf der THW-Homepage und auf dem Twitter-Kanal der "Zebras" (www.twitter.de/thw_handball). Schiedsrichter der Begegnung sind Robert Schulze und Tobias Tönnies. Für die THW-Fans in Kassel wird der mobile Fanshop vor der Arena seine Türen öffnen: Dort gibt es vom Schlüsselanhänger bis zum Trikot alles, was das Fanherz begehrt. "Wir wollen in Melsungen gewinnen. Dafür müssen wir am Donnerstag cool bleiben und unser Spiel durchziehen", gibt Niclas Ekberg die Marschroute vor. Auf geht's nach Kassel, Kiel!