Rekordversuch der besonderen Art: Jetzt virtuelle Tickets für 68:0-Heimspiel sichern!

Bundesliga
Donnerstag, 16.04.2020 // 12:48 Uhr

2. Juni 2012: Der THW Kiel beendet die Saison mit der perfekten Ausbeute von 68:0-Punkten und dem historischen Triple aus Meisterschaft, DHB-Pokalsieg und dem Triumph in der Champions League. Acht Jahre später: Schafft es der THW Kiel mit der Unterstützung seiner Fans, dieses besondere Heimspiel gegen den VfL Gummersbach ein zweites Mal auszuverkaufen? Der Rekordversuch der besonderen Art startet am Freitag, 17. April (12 Uhr), unter www.thw-karten.de!

Fans können auf Rekordjagd gehen

In Zeiten, die von den Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus‘ bestimmt werden, will der THW Kiel einen neuen Vereinsrekord aufstellen: Am 10. Mai wird auf dem Youtube-Channel der Zebras kostenlos die letzte Begegnung der historischen 68:0-Saison im Re-Live-Stream gezeigt. Das Heimspiel gegen den VfL Gummersbach war am 2. Juni 2012 mit 10.285 Fans restlos ausverkauft. Ab dem 17. April (12 Uhr) können Handball-Fans weltweit mit dem Kauf eines virtuellen Tickets (www.thw-karten.de) für diese Begegnung THW Kiel – VfL Gummersbach auf Rekordjagd gehen.

Wiencek: "Werde mir virtuelle Tickets kaufen"

Dominik Klein und Patrick Wiencek waren 2012 noch in unterschiedlichen Trikots am Start

"Das ist eine große Herausforderung", ist THW-Kapitän Patrick Wiencek gespannt auf die Reaktionen der Fans. "Ich war beim 68:0-Sieg des THW gegen Gummersbach noch auf der anderen Seite aktiv, habe für den VfL meine letzte Partie in meiner neuen Heimat bestritten. Das war ein ganz besonderes Spiel in meiner Karriere. Nun kann ich mit meiner Familie und als einer der Kapitäne des Rekordmeisters diesen außergewöhnlichen Moment noch einmal erleben. Deshalb werde ich virtuelle Tickets kaufen, damit der Rekord gelingt."

Drei Preiskategorien

Angeboten werden die Tickets in drei Preiskategorien - jeder Fan kann für "seinen Platz" entscheiden, wieviel er bezahlen möchte: 9 Euro, 19,04 Euro oder 39 Euro. Alle Käufer erhalten ihr virtuelles Ticket - je nach Kategorie mit einem Stern, zwei oder drei Sternen - im pdf-Format an ihre E-Mail-Adresse. Dieses kann - auch für den Fall, dass man es verschenken möchte - eigenhändig personalisiert werden.

Vom Super-Supporter bis zum VIP-Supporter

Ein Teil des DinA4-Tickets ist dem Dank für die Teilnahme am Rekordversuch vorbehalten.

Den "THW-Super-Supporter"-Platz gibt es für 9 Euro, mit dem "THW-Charity-Supporter"-Ticket für 19,04 Euro - angelehnt an das Gründungsjahr des THW Kiel - unterstützt man zugleich die Aktion "Kids in die Clubs" der Landeshauptstadt und des Sportverbandes Kiel: 3 Euro von jeder verkauften Karte dieser Kategorie werden dafür eingesetzt, Kindern und Jugendlichen aus finanzschwachen Kieler Familien nach der Krise kostenfrei die Teilnahme am Vereinssport zu ermöglichen. Den virtuellen „THW-VIP-Supporter“-Platz gibt es für 39 Euro. Wer sich einen virtuellen VIP-Platz sichert, wird neben dem Ticket in der kommenden Saison auch in den virtuellen VIP-Block aufgenommen, um den Zebras so auch in einer hoffentlich erfolgreichen Saison 2020/2021 den Rücken zu stärken: Denn der Name des Käufers wird im Einlauf-Bereich der Sparkassen-Arena mit allen anderen Virtual-VIPs ein Werbebanner zieren, das die Kieler Handballer bei ihren Heimspielen der kommenden Saison begleiten wird. Zudem werden die Namen der THW-VIP-Supporter auch auf der Homepage des THW Kiel und im Arena-Magazin ZEBRA aufgeführt. Wer zwar THW-VIP-Supporter sein, seinen Namen aber nicht veröffentlicht haben möchte, kann dies mit einer Mail an info@thw-handball.de kundtun.

"Der 68:0-Saison eine weitere Krone aufsetzen"

Gibt's eine weitere Krone für die perfekte 68:0-Saison?

"Wir haben in den vergangenen, schwierigen Wochen von der THW-Familie viel Zuspruch erhalten. Das hat uns ermutigt, diesen - sicherlich außergewöhnlichen - Rekordversuch zu starten", sagt THW-Geschäftsführerin Sabine Holdorf-Schust. "Mit der Unterstützung unserer Fans in allen Teilen der Welt können wir der unglaublichen 68:0-Saison acht Jahre später eine weitere Krone aufsetzen!" 

Die virtuellen Tickets gibt’s für die Begegnung am 2. Juni 2012 gibt es ausschließlich online unter www.thw-karten.de.