Rekordversuch: THW-Fans sicherten sich bereits 1200 virtuelle Tickets

Bundesliga
Montag, 20.04.2020 // 10:53 Uhr

Dieser Rekordversuch hat es in sich: Beinahe acht Jahre nach dem historischen 2. Juni 2012, an dem der THW Kiel mit einem hart erkämpften Sieg gegen den VfL Gummersbach die 68:0-Triple-Saison perfekt machte, wollen die Kieler gemeinsam mit ihren Fans diese Partie ein zweites Mal ausverkaufen. Die Resonanz bei den Anhängern, Spielern und Partnern der Zebras auf den ungewöhnlichen Rekordversuch war groß: Am Wochenende nach dem Verkaufsstart der virtuellen Tickets unter www.thw-karten.de sicherten sich die Kieler Fans bereits mehr als 1200 Plätze und teilten fleißig via Social-Media ihre Freude darüber mit ihren Freunden.

Der Hintergrund

In Zeiten, die von den Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus‘ bestimmt werden, will der THW Kiel einen neuen Vereinsrekord aufstellen: Am 10. Mai wird auf dem Youtube-Channel der Zebras kostenlos die letzte Begegnung der historischen 68:0-Saison im Re-Live-Stream gezeigt. Das Heimspiel gegen den VfL Gummersbach war am 2. Juni 2012 mit 10.285 Fans restlos ausverkauft. Bis einschließlich zum 10. Mai können Handball-Fans weltweit mit dem Kauf eines virtuellen Tickets (www.thw-karten.de) für diese Begegnung THW Kiel – VfL Gummersbach auf Rekordjagd gehen.

"Überwältigende Resonanz der THW-Familie"

Und die haben offenbar Lust auf dieses einmalige, virtuelle Event: Mehr als 1200 Tickets wurden in den ersten drei Tagen nach dem Start des Rekordversuchs bereits erstanden. Die Social-Media-Kanäle der Fans glühten mit Bildern der schmucken Karten. "Die Resonanz ist überwältigend und zeigt einmal mehr, wie sehr die THW-Familie zusammenhält", freut sich THW-Geschäftsführerin Sabine Holdorf-Schust über die Unterstützung für den THW Kiel. "Auch viele ehemalige und aktuelle Spieler, Mitarbeiter und Partner haben sich bereits Tickets gesichert. Wir hoffen, dass wir den Rekord schaffen und der überragenden 68:0-Saison ein weiteres, unglaubliches Kapitel hinzufügen können.“

Drei Ticketkategorien

Ein Teil des DinA4-Tickets ist dem Dank für die Teilnahme am Rekordversuch vorbehalten.

Für alle, die sich am virtuellen Rekordversuch beteiligen möchten, gibt es drei Ticketkategorien - jeder Platz in der Arena kann durch jede Kategorie belegt werden: Den "THW-Super-Supporter"-Platz gibt es für 9 Euro. Doppelt Gutes tun kann man mit dem "THW-Charity-Supporter"-Ticket für 19,04 Euro: Denn mit dem Kauf eines Tickets in dieser Kategorie unterstützt man zugleich die Aktion "Kids in die Clubs" der Landeshauptstadt und des Sportverbandes Kiel. 3 Euro von jeder verkauften Karte dieser Kategorie werden dafür eingesetzt, Kindern und Jugendlichen aus finanzschwachen Kieler Familien nach der Krise kostenfrei die Teilnahme am Vereinssport zu ermöglichen. Besonders gefragt ist auch der „THW-VIP-Supporter“-Platz für 39 Euro: Wer sich einen virtuellen VIP-Platz sichert, wird neben dem Ticket in der kommenden Saison auch in den virtuellen VIP-Block aufgenommen. So wird der Name des Käufers im Einlauf-Bereich der Sparkassen-Arena mit allen anderen Virtual-VIPs ein Werbebanner zieren, das die Kieler Handballer bei ihren Heimspielen der neuen Saison begleiten wird. Zudem werden die Namen der THW-VIP-Supporter auch auf der Homepage des THW Kiel und im Arena-Magazin ZEBRA aufgeführt. Wer zwar THW-VIP-Supporter sein, seinen Namen aber nicht veröffentlicht haben möchte, kann dies mit einer Mail an info@thw-handball.de kundtun.

Die virtuellen Tickets gibt’s für die Begegnung am 2. Juni 2012 gibt es ausschließlich online unter www.thw-karten.de.