KN: Charakterfrage für Team, Fans und Stadt

Champions League
Samstag, 18.04.2015 // 15:53 Uhr

Kiel. Die Zebras haben die Scheuklappen aufgesetzt. Sie sind im Tunnel, den Blick fokussiert auf morgen Abend, auf das Rückspiel im Viertelfinale der Handball Champions League. Um 19.30 Uhr wird in der Sparkassen-Arena das Duell eröffnet - zwischen dem deutschen Meister THW Kiel und dem ungarischen Vizemeister MOL Pick Szeged. Eine Zwei-Tore-Niederlage (29:31) gilt es umzubiegen, um in das Final4 von Köln einzuziehen. Und THW-Kapitän Filip Jicha lässt keinen Zweifel an der Bedeutung dieser Partie: "Der Bundesliga-Titelkampf mit dem Spiel gegen die Rhein-Neckar Löwen ist jetzt erst einmal Vergangenheit. Jetzt sprechen wir nur über Köln, gegen Szeged spielen wir das Spiel der Wahrheit."

Für THW-Kapitän Filip Jicha steht morgen im CL-Viertelfinale das "Spiel der Wahrheit" an

Ein Kieler Sieg mit mindestens drei Toren - Jicha erklärt dies zur Charakterfrage: für die Spieler, die Fans, die Stadt. "Wir wollen die Champions-League-Saison nicht am Sonntag beenden. Solange ich spiele, solange ich Köln schmecken kann, solange will ich da auch hin. Es wäre bitter, das nicht zu erreichen. Aber natürlich ist es immer schwer, die Ergebnisse der Vergangenheit zu bestätigen. Unser Team ist ein anderes als in der Vergangenheit, und es steht vor einer riesigen Herausforderung", so Jicha.

Alles müsse am Sonntag zusammenpassen: die Taktik, die Einstellung der Spieler, die Stimmung in der Halle und der Rückhalt in der Stadt. "Ich habe nirgends auf der Welt gespielt, wo die Zuschauer so hinter einer Mannschaft stehen wie in Kiel. Es ist eine solch gewaltige Masse. Das ist es, worauf ich hoffe und worauf ich mich freue. Die Champions League ist dabei immer noch spezieller, fast wie ein Feiertag: Man kommt im Anzug zur Halle, die Zuschauer sind noch leidenschaftlicher, die Aufmerksamkeit ist noch größer. Wir, die Fans und die Stadt haben es verdient, dass der THW in Köln spielt", sagt Jicha.

Um morgen erfolgreich zu sein, gelte es laut Jicha aber auch, die richtige Balance zu finden zwischen Anspannung und Gelassenheit: "Wir müssen unglaublich viel investieren, um das Ziel zu erreichen. Jeder muss klar und seriös für sich sagen: Jetzt ist es an der Zeit, alles für den Verein zu geben. Gleichzeitig dürfen wir uns aber auch nicht zu viel Druck machen. Am Ende bleibt es eben nur ein Handballspiel."

Dass Szeged eine hohe Hürde wird, daran kann es keinen Zweifel geben: "Wenn man mir vor der Saison gesagt hätte: Du musst für das Final4 ein Spiel mit drei Toren gewinnen! Dann hätte ich gesagt: Klar, machen wir! Aber es wird schwer. Szeged hat eine unglaubliche Qualität, spielt einen schlauen Handball. Zwei Siege in Folge gegen die Löwen und einer gegen uns - das sagt alles. Das hat schon lange kein Team mehr geschafft", so der THW-Kapitän. "In Szeged haben wir gesehen, was der Heimvorteil ausmachen kann. Und es war nicht in allen Phasen unsere Schuld, dass das Hinspiel verloren ging."

Dieser Heimvorteil soll nun die Kieler beflügeln, so Jicha: "Es ist an Kiel zu zeigen, dass dies die Metropole des Handballs ist. Und wir als Mannschaft geben das klare Versprechen, dass wir alles für den Erfolg geben werden!"

(Von Ralf Abratis, aus den Kieler Nachrichten vom 18.04.2015, Foto: Archiv/Sascha Klahn)

Noch Tickets erhältlich

Für das entscheidende Viertelfinal-Rückspiel gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen noch Tickets ab 14 Euro. Auch wenn diese geschlossen haben sollten, gibt es noch die Chance auf Karten: Im THW-Online-Ticketshop wird die Print@Home-Variante angeboten, mit der die Tickets direkt zuhause ausgedruckt werden können. Hier geht es direkt zum Ticketshop. Die Abendkasse im Ticketcenter öffnet am Sonntag um 17.30 Uhr.

 

Mehr zum Thema

Tore am Fließband, Spannung bis zur Schlusssekunde: Das Rückspiel in der EHF Champions League zwischen Aalborg Handbold und dem THW Kiel bot am Mittwochabend in der ausverkauften Sparekassen Danmark Arena alles, was diesen Sport so faszinierend macht. Am Ende konnten die Kieler sich und ihre lautstarken 250 mitgereisten Fans nicht für einen couragierten Auftritt belohnen, die Aufholjagd der Zebras...

24.11.2021

Drei Tage nach dem deutlichen 38:26-Erfolg im Liga-Topspiel beim Tabellenfünften Frisch Auf! Göppingen ist für den THW Kiel wieder Spitzenspiel-Zeit: Am Mittwoch kommt es beim letztjährigen Finalisten Aalborg Handbold zum "Match of the week" der EHF Champions League. In die Partie gehen die Kieler nach den vergangenen Auftritten mit Selbstbewusstsein und mit der Unterstützung von rund 250 Fans,...

22.11.2021

Tempo, Klasse, Spannung - das EHF Champions League-Spitzenspiel zwischen dem Deutschen Meister THW Kiel und dem dänischen Titelträger Aalborg Handbold hielt, was es versprochen hatte. Am Ende von 60 intensiven Minuten gewannen die Zebras am Donnerstagabend in der Kieler Wunderino Arena vor 6233 begeisterten Fans verdient mit 31:28 (17:14) und schlossen damit in der extrem ausgeglichenen Gruppe A...

18.11.2021

Am Donnerstag, 17. Februar, feiert der THW Kiel gleich zwei Premieren in Norwegen: Zum ersten Mal in ihrer Geschichte spielen die Zebras auswärts bei Elverum Handball, und zum ersten Mal werden sie hierfür im Ski-Ort Lillehammer, Austragungsort der Olympischen Winterspiele 1994, erwartet. Der THW Kiel bietet in Zusammenarbeit mit seinem Reise-Partner "AK Touristik" seinen Fans eine mehrtägige Tour...

17.11.2021

Am Donnerstag empfangen die Zebras den letztjährigen Finalisten Aalborg Handbold zum Spitzenspiel der EHF Champions League. Die Dänen, die sich im Sommer unter anderem mit dem ehemaligen Kieler Aron Palmarsson verstärkten, sitzen den zweitplatzierten Zebras in der extrem ausgeglichenen Vorrunden-Gruppe A direkt im Nacken. "Ich sehe sehr viele Spiele von Aalborg", sagt THW-Linksaußen Magnus Landin...

16.11.2021

Riesen-Unterstützung für den THW Kiel beim Auswärtsspiel in Aalborg: Am Mittwoch, 24. November, werden sich rund 250 Fans des viermaligen Champions-League-Siegers auf den Weg zum Auswärtsspiel der Zebras beim letztjährigen Finalisten der EHF Champions League und dänischen Meister Aalborg Håndbold machen.

04.11.2021

Der THW Kiel hat sich mit einer couragierten Leistung zwei wichtige Auswärtspunkte in der EHF Champions League geholt: Die Kieler, die ohne Steffen Weinhold, Sander Sagosen und Patrick Wiencek antreten mussten, ließen dabei im ersten Durchgang Treffsicherheit vermissen. Nach der Pause steigerten sie sich dann in allen Belangen und gewannen am Ende nach einem Drei-Tore-Rückstand zur Pause noch mit...

27.10.2021

Das Auswärtsspiel beim letztjährigen Finalisten der EHF Champions League und dänischen Meister Aalborg Håndbold ist nicht nur ein absolutes Top-Spiel und ein sportlicher Leckerbissen in der Gruppenphase der Königsklasse, sondern auch die Auswärts-Partie mit der kürzesten Anreise in der Gruppenphase. Aufgrund der vielen Nachfragen bietet der THW Kiel in Zusammenarbeit mit seinem Reise-Partner AK...

27.10.2021