KN: Paris St. Germain auf großer Einkaufstour

Champions League
Mittwoch, 11.02.2015 // 08:52 Uhr

Paris. Der französische Handball-Vizemeister Paris St. Germain plant offenbar, sich mit einer Reihe ehemaliger Kieler zu verstärken. Medienberichten zufolge hat Kim Andersson (KIF Kolding Kopenhagen) gestern einen Medizincheck absolviert. Zudem sollen Nikola Karabatic (FC Barcelona), sein Bruder Luka (Pays d’Aix UC), sowie der ehemalige THW-Trainer Noka Serdarusic auf der Wunschliste des von katarischen Scheichs finanzierten Klubs stehen. 

Das Brüderpaar wurde Anfang des Monats mit Frankreich Weltmeister, Serdarusic trainiert momentan den Erstligisten Aix-en-Provence. Auch die Ex-Zebras Thierry Omeyer und Daniel Narcisse stehen bei PSG unter Vertrag. Manager ist Bruno Martini, der in der Saison 2008/2009 im THW-Tor aushalf und gemeinsam mit Nikola Karabatic und Andersson deutscher Meister und Pokalsieger wurde.

(Von Merle Schaack, aus den Kieler Nachrichten vom 11.02.2015, Foto: Sascha Klahn)

 

Mehr zum Thema

Der THW Kiel ist nach einem großen Kampf im Viertelfinale der EHF Champions League ausgeschieden. Nach dem 31:29-Erfolg im Hinspiel gegen Paris Saint-Germain zeigten die Kieler auch vor den 800 frenetischen Fans im Stade Pierre de Coubertin zu Paris eine starke Leistung, mussten nach dem 23:24-Anschlusstreffer in der 44. Minute dann allerdings abreißen lassen und unterlagen 28:34 (15:16). Kiel zog...

19.05.2021

Mittwoch fällt in der französischen Hauptstadt die Entscheidung: In der Viertelfinal-Fortsetzung des "Kampfes der Giganten" will der THW Kiel bei der Weltklasse-Mannschaft von Paris Saint-Germain in das EHF Final4 einziehen. Dabei werden die Zebras nicht nur vom dänischen Superstar Mikkel Hansen, 2,15-Meter-Gigant Dainis Kristopans oder dem achtfachen Hinspiel-Torschützen Dylan Nahi, sondern auch...

17.05.2021

Der Titelverteidiger THW Kiel hat mit einer Riesen-Energieleistung das Viertelfinal-Hinspiel der EHF Champions League gegen den französischen Titelträger Paris Saint-Germain in der Wunderino Arena verdient mit 31:29 (14:15) gewonnen. Allerdings benötigten die Kieler nach dem Kraftakt in Berlin drei Tage zuvor eine grandiose Leistungssteigerung im zweiten Durchgang, um die französische...

12.05.2021

Weltklasse voraus: Am Mittwoch kommt es im Viertelfinal-Hinspiel der EHF Champions League zum Kampf der Giganten. Der Titelverteidiger THW Kiel trifft um 20:45 Uhr auf den letztjährigen EHF-Final4-Dritten Paris Saint-Germain um Superstar Mikkel Hansen. Mehr K.o.-Runde geht nicht. "Das sind die Spiele, für die man als Handballer brennt", sagt THW-Linksaußen Rune Dahmke, und kündigt an: "Das werden...

10.05.2021

Die Europäische Handball Föderation (EHF) hat am Mittwochmorgen die Viertelfinal-Partien in der Königsklasse terminiert: Der THW Kiel bestreitet den Kracher gegen Paris Saint-Germain jeweils an einem späten Mittwochabend, Flensburg reist am Donnerstag nach Aalborg und spielt Mittwochabend in eigener Halle. 

14.04.2021

Noch zwei Partien bis Köln - das Viertelfinale in der EHF Champions League ist komplett: Der THW Kiel, der im Achtelfinale den ungarischen Vizemeister MOL-Pick Szeged ausschaltete, trifft in der Runde der besten acht Teams in Europa auf die französische Millionentruppe Paris Saint-Germain um ihren dänischen Superstar Mikkel Hansen. Die Kieler bestreiten das Hinspiel am 12. oder 13. Mai in der...

09.04.2021

Der Sprung in das Viertelfinale der Handball-Champions-League ist geschafft! Nach dem 33:28-Hinspielsieg vor Wochenfrist bei MOL-Pick Szeged erledigte der THW Kiel auch seine Hausaufgaben in der Wunderino Arena mit Bravour und schickte den ungarischen Vizemeister mit einer 28:33 (15:18)-Niederlage auf die lange Heimreise. Bei den Kielern überragte der quirlige Sander Sagosen, der es auf...

07.04.2021

Mittwoch geht es für die Zebras um alles oder nichts: In der EHF Champions League treffen sie im Achtelfinal-Rückspiel auf den ungarischen Vizemeister MOL-Pick Szeged. Aus dem  Hinspiel nehmen sie ein kleines Fünf-Tore-Polster mit in die Begegnung, ein Ruhekissen ist das aber nicht: "Fünf Tore sind nichts im Handball. Wir müssen diese Partie mit dem gleichen Fokus angehen wie das Hinspiel",...

05.04.2021