KN: Zwölf Gensheimer-Treffer reichten den Löwen nicht

Champions League
Montag, 23.03.2015 // 08:00 Uhr

Szeged. Die Rhein-Neckar Löwen sind in der Handball-Champions-League im Achtelfinale ausgeschieden. Der deutsche Vizemeister verlor gestern auch das Rückspiel bei Pick Szeged in Ungarn mit 29:31 (13:16). Schon das Hinspiel hatte der Bundesliga-Zweite mit 30:34 verloren. In der hektischen Begegnung waren auch die zwölf Treffer von Kapitän Uwe Gensheimer nicht genug fürs Weiterkommen.

Vizemeister verlor im Achtelfinal-Rückspiel bei Pick Szeged nach gutem Beginn den Faden

Die Löwen hatten im Hexenkessel des ungarischen Vizemeisters gut begonnen. Nach zehn Minuten führten sie bereits mit 7:4. Gestützt auf eine kompakte 6:0-Abwehr, der Rückkehrer Gedeon Guardiola Stabilität verlieh, kamen die Gäste immer wieder zu erfolgreichen Gegenstößen. Doch dann schlichen sich technische Fehler ins Spiel der Nordbadener ein. Die Ungarn nutzten diese konsequent. Nach einem 0:4-Lauf lagen die Löwen in der 28. Minute mit 12:16 zurück.

Nach dem Wechsel starteten die Mannheimer eine Aufholjagd. In der 40. Minute führten sie sogar mit 20:18. Doch ähnlich wie in der ersten Hälfte verloren sie wieder den Faden, sie leisteten sich Fehlpässe und schlossen überhastet ab. Spätestens beim Stand von 23:25 nach 51 Minuten war die Frage nach dem Viertelfinalisten beantwortet. Der Rest war Schaulaufen.

(Aus den Kieler Nachrichten vom 23.03.2015, Foto: Sascha Klahn)

 

Mehr zum Thema

Alles oder nichts: Am Sonntag geht es für den THW Kiel im Viertelfinal-Hinspiel gegen den Titelverteidiger HC Vardar aus Mazedonien um nicht weniger als die Teilnahme am legendären "VELUX EHF Final4". "Gemeinsam mit unseren Fans werden wir alles geben, um unseren Traum von Köln wahr werden zu lassen", verspricht Kreisläufer Patrick Wiencek. "Man hat gegen Szeged gesehen, zu was wir mit der...

20.04.2018

Das ging schnell: Am Dienstag veröffentlichte die Europäische Handball Föderation (EHF) die Termine für die Viertelfinal-Partien in der VELUX EHF Champions League. Der THW Kiel, der gegen den Titelverteidiger HC Vardar aus Mazedonien antritt, muss zweimal am Sonntag ran.

03.04.2018

Der FC Barcelona - ausgeschieden. Telekom Veszprem - ebenfalls im Achtelfinale der VELUX EHF Champions League gescheitert. Das "VELUX EHF Final4" in Köln wird auch in diesem Jahr ein neues Gesicht haben. Denn mit den beiden Halbfinalisten des vergangenen Jahres haben sich gleich zwei aktuelle Titel-Favoriten frühzeitig aus dem Rennen um Europas Krone verabschiedet. Dafür rückten mit HBC Nantes,...

02.04.2018

Szeged. Schon im offiziellen EHF-Vorschauheft zum Achtelfinalrückspiel war von "Szegeds Nemesis" die Rede. Und der THW Kiel entpuppte sich erneut als größter Albtraum der Pick-Handballer: Zum dritten Mal in den letzten vier Spielzeiten schalteten die Zebras die Ungarn in der K.o.-Runde der Champions League aus. Am Ostersonntag verlor der THW zwar mit 27:28 (13:12, siehe THW-Spielbericht), nach dem...

02.04.2018

Mit der knappen 27:28-Niederlage am Sonntagabend im Szegediner Hexenkessel verteidigten die "Zebras" ihren Sieben-Tore-Vorsprung aus dem Hinspiel und qualifizierten sich somit für die Runde der besten acht Mannschaften in Europa. Dort trifft der THW Kiel auf den Titelverteidiger der VELUX EHF Champions League, den HC Vardar aus der mazedonischen Hauptstadt Skopje. Die Kieler bestreiten - so die...

01.04.2018

Die "Zebras" haben souverän das Viertelfinale der "VELUX EHF Champions League" erreicht: Im Achtelfinal-Rückspiel bei MOL-Pick Szeged zeigte der THW Kiel über 60 Minuten eine konzentrierte Leistung, verpasste in der Schlussphase allerdings einen möglichen Sieg. Trotz der 27:28 (13:12)-Niederlage beim ungarischen Vizemeister geriet das Weiterkommen angesichts des Sieben-Tore-Vorsprungs aus dem...

01.04.2018

Kiel. Keine Zeit zum Ausruhen: Heute am frühen Nachmittag reisen die Handballer des THW Kiel per Chartermaschine vom Flughafen Kiel-Holtenau nach Ungarn. Am Ostersonntag (17 Uhr, siehe THW-Vorbericht) wollen die Zebras im Rückspiel bei Pick Szeged den Viertelfinaleinzug in der Handball-Champions-League perfekt machen.

31.03.2018

Alles oder nichts, Teil zwei: Am Oster-Sonntag geht es für den THW Kiel beim ungarischen Vizemeister MOL-Pick Szeged um die Viertelfinal-Qualifkation in der "VELUX EHF Champions League". In das Achtelfinal-Rückspiel im ausverkauften Hexenkessel "Varosi Sportscarnok" gehen die Kieler nach dem 29:22-Hinspielsieg mit einem Polster von sieben Toren. "Wir fahren nach Ungarn, um dort zu gewinnen",...

30.03.2018