Giganten-Duell gegen Barcelona elektrisiert die Fans

Champions League
Freitag, 25.03.2016 // 08:23 Uhr

Der Klassiker im Viertelfinale der "VELUX EHF Champions League" elektrisiert die Fans: Gestern startete der Vorverkauf für das Heimspiel des THW Kiel gegen den FC Barcelona. Innerhalb kürzester Zeit waren alle Sitzplatz-Tickets, die in den freien Verkauf gingen, vergriffen. Wer noch auf der Suche nach einem tollen, kurzfristigen Oster-Geschenk ist, kann sich jetzt online mit der Print@Home-Option Stehplätze für das Topspiel der Königsklasse sichern. Champions-Card-Inhaber haben noch bis zum 9. April Zeit, ihr Vorkaufsrecht einzulösen.

Hier gibt's Tickets

Für alle registrierten Inhaber einer Champions-Card ist das Viertelfinal-Ticket bis einschließlich 9. April reserviert (Informationen zum Wahrnehmen des Vorkaufsrechts gibt es in diesem Extra-Artikel). Direkt nach dem Ende dieser Vorkaufsrechts-Phase, also um kurz nach 00:00 Uhr am 10. April, werden alle nicht umgewandelten, reservierten Plätze in den freien Verkauf gehen. Außerdem werden dann auch Tickets aus dem Gäste-Kontingent angeboten, die möglicherweise von den Barca-Fans nicht in Anspruch genommen werden. Karten gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen, im Ticketcenter der Sparkassen-Arena, bei CITTI, in der KN-Kundenhalle, in den famila-Märkten, im Online-Ticketshop des THW Kiel und unter der Hotline 01806 / 300 234  (0,20 Euro/Anruf aus dem Festnetz, max. 0,60 Euro/Anruf aus dem Mobilfunknetz). Auf geht's, Kiel!

Gislason: "Das wird sehr schwer"

THW-Trainer Alfred Gislason blickte nach dem erfolgreichen Unternehmen Achtelfinale schon einmal kurz auf die nächste Runde: "Barcelona hat bisher nur sehr wenig Punkte liegen gelassen." In der Tat: Lediglich im Auftaktspiel bei den Rhein-Neckar Löwen (20:21) und beim 30:30 in Kielce ließen die Blau-Roten bisher Federn, marschierten ansonsten souverän durch die Gruppenphase und sicherten sich Platz eins. Durch den Gruppensieg blieb den Katalanen das Achtelfinale erspart, sie zogen direkt in das Viertelfinale ein, wo sie jetzt auf den THW Kiel treffen. Ein Duell, auf das sich Gislason genauso freut wie die Fans des deutschen Rekordmeisters: "Das ist eine sehr erfahrene Mannschaft, die auch in der Breite sehr gut aufgestellt ist. Das wird sehr schwer - aber nach der Leistung im Rückspiel gegen Szeged freuen wir uns riesig, überhaupt diese Chance zu haben!" 

Es gibt noch Stehplätze

Es ist wie immer, wenn der dreifache Champions-League-Sieger aus Kiel auf den neunfachen Rekordchampion FC Barcelona trifft: Bereits zum 20. Mal elektrisiert dieses Duell der beiden Handball-Giganten die Fans. Voraussichtlich am 24. April steigt in der Sparkassen-Arena das Viertelfinal-Hinspiel, und bereits eine Stunde nach dem Vorverkaufsstart waren gestern alle verfügbaren Sitzplatz-Tickets vergriffen. Auch viele Champions-Card-Inhaber nutzten bereits gestern ihr Vorkaufsrecht. Wer also bei der Rückkehr von Filip Jicha, Wael Jallouz und Gudjon Valur Sigurdsson an ihre alte Wirkungsstätte live dabei sein will, sollte sich sputen: Aktuell gibt es im freien Verkauf nur noch wenige hundert Stehplätze für das "Spiel der Spiele" in Kiel (jetzt direkt Ticket sichern!).

 

Mehr zum Thema

Der THW Kiel hat in der "VELUX EHF Champions League" erstmals seit fünf Partien wieder verloren: Nur 45 Stunden nach der harten Bundesliga-Begegnung in Hannover lieferten die "Zebras" vor 10.000 Zuschauern in der Sparkassen-Arena dem polnischen Meister PGE Vive Kielce einen Kampf auf Biegen und Brechen. Selbst der Ausfall von Steffen Weinhold, der mit vier Treffern und etlichen Vorlagen bis zu...

24.02.2018

Donnerstag DKB Handball-Bundesliga, Samstag VELUX EHF Champions League: Im letzten Heimspiel der Königsklassen-Gruppenphase trifft der THW Kiel auf die mit Stars gespickte polnische Top-Mannschaft PGE Vive Kielce. Eine Partie mit finalem Charakter, denn der polnische Meister ist das einzige Team, das dem THW Kiel noch einen Platz unten den besten vier Mannschaften der Gruppe B - und dem damit...

23.02.2018

27:20-Sieg, zwei Punkte im Kampf um eine gute Platzierung im Gepäck und ein gutes Spiel gezeigt: Die "Zebras" hatten nach dem Abpfiff der "VELUX EHF Champions League"-Partie beim dänischen Meister Aalborg Handbold längst ihr Lächeln wiedergefunden, als sie sich auf den Weg in "ihre" Kurve machten. Dort hatten 500 Kieler Fans als "weiße Wand" mehr als 60 Minuten lang ein echtes Spektakel...

19.02.2018

Aalborg. Fünfter Sieg in Folge - der THW Kiel hat am Sonntagnachmittag bei Aalborg Håndbold seine Siegesserie in der Handball-Champions-League ausgebaut. Das 27:20 (15:11, siehe THW-Spielbericht) hievt die Zebras in der Gruppe B der Königsklasse auf Platz zwei und damit in eine glänzende Ausgangsposition im Hinblick auf das Achtelfinale. Die zwei Punkte am Limfjord gerieten nie in Gefahr. So grau...

19.02.2018

Der THW Kiel hat in der VELUX EHF Champions League einen souveränen Sieg errungen: Beim dänischen Meister Aalborg Handbold gewannen die "Zebras" am Sonntagnachmittag klar mit 27:20 (15:11) und rückten durch diesen Erfolg auf Platz zwei der Vorrundengruppe B vor. Überragender Akteur war Niklas Landin, der 19 Würfe auf sein Tor parierte und einmal selbst erfolgreich war. Niclas Ekberg traf mit 7/3...

17.02.2018

Kiel/Aalborg. Donnerstag Wetzlar, Sonntag (16.50 Uhr, siehe Vorbericht) Aalborg. Donnerstag der nächste Nackenschlag, das Ende der neun Spiele währenden Siegesserie, Sonntag der Traum vom Final Four in der Königsklasse. Die Voraussetzungen sind glänzend: Der THW Kiel blickt auf vier Erfolge in Serie in der Gruppe B, hat Platz drei und vielleicht sogar Platz zwei vor Augen und damit einen...

17.02.2018

Wenig Zeit bleibt den "Zebras", um die bittere Heim-Niederlage gegen die HSG Wetzlar zu verabeiten: Bereits am Sonntag ist der THW Kiel wieder in der VELUX EHF Champions League gefordert. Nach der vorzeitig erreichten Achtelfinal-Qualifikation geht es in den ausstehenden drei Begegnungen in der Gruppenphase nun um eine möglichst gute Platzierung,  um in der Runde der besten 16 Mannschaften Europas...

16.02.2018

Kiel. Alfred Gislason, Trainer des THW Kiel, zögerte nach dem 22:20 am Mittwochabend in der Handball-Champions-League gegen Telekom Veszprém (siehe Spielbericht) keine Sekunde: "Platz drei ist unser Ziel." Das erste Spiel nach der Europameisterschafts-Pause hat endgültig einen Wendepunkt im Zebra-Kosmos dieser Saison zementiert: Man orientiert sich selbstbewusst wieder nach oben.

09.02.2018