KN: KS Kielce: Aller guten Dinge sind drei

Champions League
Freitag, 27.05.2016 // 09:34 Uhr

Kielce. Kontaktaufnahme mit Polen - am anderen Ende: "Moin!" Irgendwie schön. So meldet sich der Ost-Berliner mit Kieler Vergangenheit und Kieler Lebensgefährtin, der seit zwei Jahren beim (mittlerweile) 13-maligen polnischen Handball-Meister KS Vive Kielce unter Vertrag steht: Tobias Reichmann. Genau, der Tobias Reichmann: EM-All-Star, bester deutscher Torschütze mit 46 Treffern beim Goldmärchen im Januar, Ex-Zebra (2009-2012). Wie geht’s? Wie aus der Pistole geschossen antwortet der 27-Jährige (der am Freitag seinen 28. Geburtstag feiert): "Gut, aufgeregt, das Final Four rückt näher."

Außenseiter? KS Vive Kielce und EM-Held Tobias Reichmann glauben an einen Sieg

Es ist der dritte Anlauf für den Meister und Pokalsieger aus der 200 000-Einwohner-Stadt im Südosten des Landes. 2013 verlor Kielce im Halbfinale gegen Barcelona (23:28) und besiegte den THW im Spiel um Platz drei (31:30). Im vergangenen Jahr das gleiche Spiel - 28:33 gegen Barcelona, 28:26 gegen Reichmanns Ex-Klub. Und wann soll's in diesem Jahr am liebsten gegen den THW gehen? Reichmann lacht: "Im Finale, deswegen fahren wir ja nach Köln." Fliegen genau genommen, schon Donnerstag. Nur Denis Buntic (Kreuzband) ist dann nicht mit an Bord. Hinter dem Einsatz von Torwart Marin Sego (Knie) und Grzegorcz Tkaczyk steht noch ein Fragezeichen.

Egal, der Kader des international schillernden Coaches Talant Dujshebaev kann sich auch so sehen lassen. Fällt Sego aus, lastet eben die gesamte Verantwortung auf den Schultern des ehemaligen Welthandballers Slawomir Szmal. Und wer sich nur ein wenig in Bundesliga und Welthandball auskennt, der darf sich an dieser Stelle ein paar weitere Namen auf der Zunge zergehen lassen: Julen Aguinagalde, Karol Bielecki, Ivan Cupic, Michal Jurecki, Krzysztof Lijewski, Uros Zorman. Noch Fragen?

Und dennoch: Sowohl die Zebras gegen Veszprem (Sonnabend, 18 Uhr) als auch Kielce gegen Paris Saint-Germain (Sonnabend, 15.15 Uhr) werden als Außenseiter gehandelt. Tobias Reichmann sagt: "Wir haben eine realistisch große Chance. Wir glauben an uns." Die Erwartungshaltung in Kielce ist groß. Meisterschaft, Pokal sind das eine, aber irgendwie ist alles auf die Champions League ausgelegt. „Aller guten Dinge sind drei“, so der EM-Siebenmeterheld Reichmann. "Ich traue auch dem THW viel zu. Sie haben gegen Barcelona gezeigt, was möglich ist. Die Halle wird hinter ihnen stehen."

Die Polen kennen sich aus in Köln, PSG ist zum ersten Mal beim Königsklassen-Final-Four dabei. Ein Vorteil für Kielce? "Karabatic und Omeyer sind der Schlüssel", sagt Reichmann. Wird er zum Sonderbewacher, wie bei der EM gegen Schweden? "So offensiv spielen wir nicht", so der 27-Jährige. Ein Jahr will Reichmann noch in Polen bleiben, dann soll es mit Freundin Sarina, Karl Henry (2) und Ella Sophie (7 Monate) möglichst zurück in die Bundesliga. Reichmanns Leben hat in den Sprint-Modus umgeschaltet nach dem EM-Triumph. "Das war anstrengend, aber auch sehr schön."

Der Rechtsaußen mit der phänomenalen Sprungkraft unterschrieb einen Sponsorenvertrag beim Sportartikel-Giganten Puma. Und Angebote aus der Handball-Bundesliga gab es bereits einige. Konkret sei allerdings noch nichts. Ein Angebot aus Kiel war nicht darunter. Reichmann findet, das sei schade. Ist es auch. Für ein freundliches "Moin!" hätte es dann auch ein Ortsgespräch getan.

(Von Tamo Schwarz, aus den Kieler Nachrichten vom 26.05.2016, Foto: Archiv/Sascha Klahn)

 

Neue News

Mehr zum Thema

Skopje. Gewonnen – und doch gescheitert. Der THW Kiel hat im Viertelfinal-Rückspiel der Handball-Champions-League nach aufopferungsvollem Kampf beim Titelverteidiger Vardar Skopje mit 28:27 (13:13, siehe Spielbericht) gewonnen und ist nach dem 28:29 aus dem Hinspiel aufgrund der weniger geworfenen Auswärtstore dennoch ausgeschieden. Am Ende eines turbulenten, vom tschechischen...

30.04.2018

120 Minuten gekämpft, 120 Minuten alles gegeben, 120 Minuten dem Titelverteidiger alles abverlangt, 120 Minuten mit heißem Herz gespielt - am Ende aber reichte es für die dezimierte Zebraherde nicht zum ganz großen Wurf. Im Hexenkessel des HC Vardar in Skopje ließ sich der THW Kiel nicht von der unglaublichen Kulisse beeindrucken, kämpfte sich immer wieder zurück in die Partie und hatte trotz...

29.04.2018

Alles oder nichts, Teil zwei: Am Sonntag fällt im Viertelfinale der VELUX EHF Champions League die Entscheidung, wer das Finalturnier Ende Mai in Köln erreicht. Der THW Kiel reist dabei nach der unglücklichen 28:29-Niederlage im Hinspiel als Außenseiter zum bärenstarken Titelverteidiger HC Vardar. 5.500 heißblütige Fans werden im seit Wochen ausverkauften Hexenkessel "Jane Sandanski" für eine...

27.04.2018

Kiel/Skopje. Er stellt die beste Abwehr Europas, ist in seiner heimischen Arena Jane Sandanski in dieser Saison unbesiegt, ist Titelverteidiger in der Handball-Champions-League und will seine Trophäe am liebsten ein weiteres Jahr behalten. Der mazedonische Über-Klub Vardar Skopje ist die wolkenkratzerhohe Hürde, die der THW Kiel am kommenden Sonntag (17 Uhr) überspringen, das 28:29 aus dem...

27.04.2018

Kiel. Der Weg für den THW Kiel ins Halbfinale der Handball-Champions-League ist ein steiniger. Am Sonntagabend unterlagen die Zebras im Viertelfinal-Hinspiel Vardar Skopje mit 28:29 (12:14, siehe THW-Spielbericht) und gaben dabei eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel am kommenden Sonntag (17 Uhr) in den letzten zehn Spielminuten aus der Hand, stehen nun vor dem Aus in der Königsklasse. "In...

23.04.2018

Für die "Zebras" ist der Weg nach Köln noch steiniger als zuvor geworden: Am Sonntagabend verlor der THW Kiel das Hinspiel im Viertelfinale der VELUX EHF Champions League gegen den HC Vardar unglücklich mit 28:29 (12:14). In einem von beiden Seiten hart und mit viel Leidenschaft geführten K.o.-Match verpassten es die Kieler, sich für ihren couragierten Auftritt und die Leistungssteigerung im...

22.04.2018

Kiel/Skopje. In Kiel habe man, sagt Joan Cañellas, "nur selten Spaß". Er muss es wissen. Der frisch gebackene spanische Europameister war von 2014 bis 2016 ein Zebra, spielt jetzt für den Top-Klub Vardar Skopje. Am Sonntag (17 Uhr, Sparkassen-Arena, siehe Vorbericht) empfängt der THW Kiel im Viertelfinal-Hinspiel der Handball-Champions-League den mazedonischen Titelverteidiger. Spaß haben sollen...

21.04.2018

Für den THW Kiel geht es in den beiden Viertelfinal-Partien gegen den HC Vardar um den Traum vom "VELUX EHF Final4" in Köln. Die Vorschluss-Runde vor Köln ist ein Fest für alle Fans in Schwarz-Weiß: Deshalb gibt es vom morgigen Hinspiel-Sonntag bis einschließlich dem Rückspiel-Sonntag, 29. April, eine besondere Trikot-Aktion in der Arena und im Online-Fanshop unter www.thw-fanshop.de!

21.04.2018