KN: Tobias Reichmann krönt seine Saison

Champions League
Mittwoch, 01.06.2016 // 07:28 Uhr

Köln. Erst Europameister, nun Champions-League-Sieger: Nach einer traumhaften Saison haben die Olympia-Chancen von Tobias Reichmann einen kräftigen Schub bekommen. Unmittelbar nach dem starken Auftritt beim Final Four hatte der Rechtsaußen von KS Vive Kielce nicht nur eine rauschende Siegerparty vor Augen, sondern auch Rio de Janeiro im Kopf. "Jetzt träume ich erst mal davon, dass wir es ordentlich krachen lassen. Wenn ein paar Tage vergangen sind und man realisiert hat, was wir für den polnischen Handball geschafft haben, kehrt etwas Ruhe ein. Dann liegt der Fokus auf Olympia - wenn ich denn nominiert werde", sagte Reichmann.

Kräftiger Schub für Olympia-Chancen

Vier Tore im Halbfinale gegen Paris, acht beim 39:38 nach Siebenmeterwerfen im Endspiel am Sonntag gegen Veszprem - Bundestrainer Dagur Sigurdsson wird den 28-Jährigen kaum ignorieren können. Am heutigen Dienstag wird der Isländer in Neckarsulm seinen vorläufigen Kader nominieren und den Fahrplan bis zu den Olympischen Spielen vorstellen. Reichmann erlebt dies aus der Ferne: In Kielce findet der Empfang für den ersten polnischen Champions-League-Sieger statt.

Der Auftakt-Lehrgang der Nationalspieler in Mannheim ist am 6. Juni, es schließen sich Trainingslager am Chiemsee (9. bis 12. Juni), in Stuttgart (9. bis 14. Juli) sowie vom 19. bis 29. Juli in Stuttgart und Hannover an. Formtests absolviert die Auswahl des Deutschen Handballbundes (DHB) am 8. Juni in Mannheim gegen Russland, am 13. Juli in Stuttgart gegen Tunesien sowie beim Euro Tournoi in Straßburg mit den Teilnehmern Frankreich, Dänemark und Ägypten. Am 3. August bestreitet der Europameister - dann schon in Rio - seine Generalprobe gegen Kroatien.

Bereits am 28. Juni aber muss Sigurdsson seinen 28-köpfigen vorläufigen Kader dem Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) melden. Nur aus diesem Aufgebot kann der Bundestrainer bis spätestens 17. Juli sein Olympia-Team aus nur 14 Spielern und einem Ersatzmann berufen. "Der Trainer hat die Qual der Wahl", meinte der ehemalige Kieler Reichmann, der seit 2014 in Polen spielt. Der Linkshänder hofft nun, dass er in Rio dabei ist. Immerhin konkurriert der nun dreimalige Champions-League-Sieger auf seiner Position mit Patrick Groetzki, der mit den Rhein-Neckar Löwen kurz vor der deutschen Meisterschaft steht und bei der EM in Polen zu Jahresbeginn verletzt gefehlt hatte.

Unabhängig von der eigenen Nominierung hält Reichmann das deutsche Team beim Olympia-Turnier für einen Mitfavoriten: "Wir fahren nicht dahin, um Geschenke zu verteilen. Wir fahren dahin, um vorne mitzuspielen."

(Aus den Kieler Nachrichten vom 31.05.2016, Foto: Sascha Klahn)

 

Mehr zum Thema

Der THW Kiel ist nach einem großen Kampf im Viertelfinale der EHF Champions League ausgeschieden. Nach dem 31:29-Erfolg im Hinspiel gegen Paris Saint-Germain zeigten die Kieler auch vor den 800 frenetischen Fans im Stade Pierre de Coubertin zu Paris eine starke Leistung, mussten nach dem 23:24-Anschlusstreffer in der 44. Minute dann allerdings abreißen lassen und unterlagen 28:34 (15:16). Kiel zog...

19.05.2021

Mittwoch fällt in der französischen Hauptstadt die Entscheidung: In der Viertelfinal-Fortsetzung des "Kampfes der Giganten" will der THW Kiel bei der Weltklasse-Mannschaft von Paris Saint-Germain in das EHF Final4 einziehen. Dabei werden die Zebras nicht nur vom dänischen Superstar Mikkel Hansen, 2,15-Meter-Gigant Dainis Kristopans oder dem achtfachen Hinspiel-Torschützen Dylan Nahi, sondern auch...

17.05.2021

Der Titelverteidiger THW Kiel hat mit einer Riesen-Energieleistung das Viertelfinal-Hinspiel der EHF Champions League gegen den französischen Titelträger Paris Saint-Germain in der Wunderino Arena verdient mit 31:29 (14:15) gewonnen. Allerdings benötigten die Kieler nach dem Kraftakt in Berlin drei Tage zuvor eine grandiose Leistungssteigerung im zweiten Durchgang, um die französische...

12.05.2021

Weltklasse voraus: Am Mittwoch kommt es im Viertelfinal-Hinspiel der EHF Champions League zum Kampf der Giganten. Der Titelverteidiger THW Kiel trifft um 20:45 Uhr auf den letztjährigen EHF-Final4-Dritten Paris Saint-Germain um Superstar Mikkel Hansen. Mehr K.o.-Runde geht nicht. "Das sind die Spiele, für die man als Handballer brennt", sagt THW-Linksaußen Rune Dahmke, und kündigt an: "Das werden...

10.05.2021

Die Europäische Handball Föderation (EHF) hat am Mittwochmorgen die Viertelfinal-Partien in der Königsklasse terminiert: Der THW Kiel bestreitet den Kracher gegen Paris Saint-Germain jeweils an einem späten Mittwochabend, Flensburg reist am Donnerstag nach Aalborg und spielt Mittwochabend in eigener Halle. 

14.04.2021

Noch zwei Partien bis Köln - das Viertelfinale in der EHF Champions League ist komplett: Der THW Kiel, der im Achtelfinale den ungarischen Vizemeister MOL-Pick Szeged ausschaltete, trifft in der Runde der besten acht Teams in Europa auf die französische Millionentruppe Paris Saint-Germain um ihren dänischen Superstar Mikkel Hansen. Die Kieler bestreiten das Hinspiel am 12. oder 13. Mai in der...

09.04.2021

Der Sprung in das Viertelfinale der Handball-Champions-League ist geschafft! Nach dem 33:28-Hinspielsieg vor Wochenfrist bei MOL-Pick Szeged erledigte der THW Kiel auch seine Hausaufgaben in der Wunderino Arena mit Bravour und schickte den ungarischen Vizemeister mit einer 28:33 (15:18)-Niederlage auf die lange Heimreise. Bei den Kielern überragte der quirlige Sander Sagosen, der es auf...

07.04.2021

Mittwoch geht es für die Zebras um alles oder nichts: In der EHF Champions League treffen sie im Achtelfinal-Rückspiel auf den ungarischen Vizemeister MOL-Pick Szeged. Aus dem  Hinspiel nehmen sie ein kleines Fünf-Tore-Polster mit in die Begegnung, ein Ruhekissen ist das aber nicht: "Fünf Tore sind nichts im Handball. Wir müssen diese Partie mit dem gleichen Fokus angehen wie das Hinspiel",...

05.04.2021