Hammer-Gruppe: THW Kiel mit Top-Gegnern

Champions League
Freitag, 30.06.2017 // 21:35 Uhr

Der THW Kiel trifft in der Gruppenphase der VELUX EHF Champions League auf den Topfavoriten Paris Saint-Germain, den Nordrivalen SG Flensburg-Handewitt, Ljubomir Vranjes' neue Mannschaft Telekom Veszprem, die Titelträger 2016 von KS Kielce, den weißrussischen Champion HC Meshkov Brest, Celje Pivovarna Lasko und den dänischen Meister Aalborg Handball. Das ergab die Auslosung der Königsklasse am Freitagabend in Ljubljana. "Diese Gruppe ist ein Hammer", kommentierte THW-Kapitän Domagoj Duvnjak die Auslosung. "Wir werden quer durch Europa reisen und treffen dabei auch auf Mannschaften, gegen die wir länger nicht gespielt haben. Das werden große Partien!"

Losfee Dragan Gajic

Bis auf den THW Kiel, der als dritte deutsche Mannschaft im Wettbewerb der besten Clubs Europas an den Start gehen wird, waren alle weiteren Teilnehmer vor Begegnungen mit Teams aus ihrem eigenen Land geschützt. So war bereits vor dem Ziehen der Loskugeln klar, dass der THW Kiel auf die SG Flensburg-Handewitt und Paris Saint-Germain mit seinen Mega-Stars Mikkel Hansen, Thierry Omeyer, Daniel Narcisse und Nikola Karabatic sowie Uwe Gensheimer treffen würde. Trotzdem wurde mit Spannung auf die Auslosung, die in die Feierlichkeiten zum 25. Jubiläum der Königsklasse auf der Burg Ljubljana integriert war, geblickt: Schließlich sollte Sloweniens Rechtsaußen Dragan Gajic (Telekom Veszprem) darüber entscheiden, welche Top-Teams aus dem Kreis der besten Mannschaften Europas bereits in der Vorrunde die Klingen kreuzen.

Vier ehemalige CL-Sieger in Kieler Gruppe

Neben Paris und Flensburg werden die THW-Fans in der diesjährigen Gruppenphase auch Telekom Veszprem wiedersehen. Die Mannschaft um die ehemaligen Kieler Momir Ilic und Aron Palmarsson, Dauergast beim "VELUX EHF Final4" und zuletzt im Halbfinale gescheitert, nimmt unter Neu-Trainer Ljubomir Vranjes einen erneuten Anlauf auf den Titel. Spannung verspricht auch die Partie gegen RK Celje, wobei sich die Zebras Tipps von ihrem neuen Spielmacher Miha Zarabec erhoffen können, der zuletzt für den Champions-League-Sieger 2004 auflief. Mit KS Kielce, dem Titelträger 2016, komplettiert der starke polnische Meister das Quartett aus Teams, die den wichtigsten Vereinswettbewerb Europas bereits gewonnen haben. THW-Geschäftsführer Thorsten Storm, der wie der aus seinem Urlaubsdomizil kurzfristig nach Ljubljana gereiste Christian Dissinger live bei der Auslosung war, erklärte: "Das ist wieder eine Hammer-Gruppe, in der wirklich alles offen ist. Aber wir werden Vollgas geben - anders kommt man durch diese Gruppe auch nicht durch!"

Champions-Card-Verkauf beginnt am Dienstag

Der Verkauf der neuen Champions-Card für alle sieben Heimspiele des THW Kiel in der Gruppenphase der VELUX EHF Champions League startet für Inhaber des Königsklassen-Stammblattes am Dienstag, 4. Juli, um 9 Uhr. Bis zum 16. Juli haben diejenigen, die auch im vergangenen Jahr eine Champions-Card mit Stammblatt erstanden hatten, Zeit, ihr Vorkaufsrecht auf ihre Plätze telefonisch, online oder in der THW-Geschäftsstelle einzulösen. Der freie Vorverkauf der Champions-Card startet anschließend am 18. Juli. Alle Infos zum Vorverkauf gibt es am Montag auf der THW-Homepage. Auf geht's, Kiel!

Die Gruppen in der Übersicht

Gruppe A:

FC Barcelona (ESP)

Orlen Wisla Plock (POL)

HC Vardar (MKD)

MOL-Pick Szeged (HUN)

Rhein-Neckar Löwen (GER)

HBC Nantes (FRA)

IFK Kristianstad (SWE)

HC PPD Zagreb (CRO)

 

Gruppe B:

Telekom Veszprem (HUN)

Celje Pivovarna Lasko (SLO)

KS Vive Tauron Kielce (POL)

HC Meshkov Brest (BLR)

THW Kiel

Paris Saint-Germain (FRA)

SG Flensburg-Handewitt (GER)

Aalborg Handball (DEN)

Landin: "Können uns auf die Gruppenphase freuen"

Die Kieler Gruppengegner freuen sich auf den Neustart in die Königsklasse. So wie Bruno Martini, der einst für einige Spiele bei den Zebras aushalf und heute einer der Verantwortlichen von Paris Saint-Germain ist: "Es hätte schlimmer kommen können, wie wir in der vergangenen Saison erlebt haben. Deswegen kennen wir einige Gegner sehr gut, aber beide Gruppen sind sehr ausgeglichen." Gajic ist heiß auf die "großartige Atmosphäre in der Sparkassen-Arena. Ich bin mir sicher, dass jedes Spiel seine eigene Geschichte schreiben wird." Eine lange Reise nach Weißrussland steht den Kielern mit dem Trip zu HC Meshkov Brest bevor, eher kurz wird die Anreise zum dänischen Meister nach Aalborg. "Natürlich ist es klasse, dass wir wieder einen dänischen Gegner zugelost bekommen haben", sagt THW-Kapitän Niklas Landin. "Viele unserer Fans werden uns nach Aalborg begleiten können, und in Kiel werden viele dänische Zuschauer für echte Königsklassen-Atmosphäre sorgen. Wir können uns auf diese starke Gruppenphase freuen!"

 

Mehr zum Thema

Packendes Verfolger-Duell unter besonderen Vorzeichen zum Abschluss des Königsklassen-Jahres 2021: Wenn der THW Kiel am Donnerstag um 20:45 Uhr beim ungarischen Meister Pick Szeged zum "Match of the week" antritt, verabschiedet die EHF Champions League mit einem echten Kracher in die Winterpause. Vierter gegen Zweiter in der ausgeglichenen Gruppe A, beide nur einen Punkt voneinander getrennt,...

07.12.2021

Der THW Kiel ist in der EHF Champions League auf Kurs. Am Donnerstagabend gewannen die Zebras vor 4711 stimmungsvollen und lautstarken Zuschauern in der Wunderino Arena auch das packende Rückspiel gegen den zweifachen Königsklassen-Sieger HC Vardar 1961 aus Skopje mit 32:30 (18:16). Die Kieler schraubten damit ihr Punktekonto nach dem neunten Spiel in der Gruppe A auf 13:5 Zähler und zogen an...

02.12.2021

Heimspiel in der EHF Champions League: Am Donnrestag geht es für den THW Kiel gegen den zweimaligen Champions-League-Sieger HC Vardar 1961 aus Skopje im letzten Königsklassen-Heimspiel des Jahres 2021 um zwei ganz wichtige Punkte im Rennen um die ersten beiden Gruppenplätze. Karten für die Partie, die um 20:45 Uhr angepfiffen wird, gibt es online unter www.thw-tickets.de, bei CITTI, in allen...

30.11.2021

Tore am Fließband, Spannung bis zur Schlusssekunde: Das Rückspiel in der EHF Champions League zwischen Aalborg Handbold und dem THW Kiel bot am Mittwochabend in der ausverkauften Sparekassen Danmark Arena alles, was diesen Sport so faszinierend macht. Am Ende konnten die Kieler sich und ihre lautstarken 250 mitgereisten Fans nicht für einen couragierten Auftritt belohnen, die Aufholjagd der Zebras...

24.11.2021

Drei Tage nach dem deutlichen 38:26-Erfolg im Liga-Topspiel beim Tabellenfünften Frisch Auf! Göppingen ist für den THW Kiel wieder Spitzenspiel-Zeit: Am Mittwoch kommt es beim letztjährigen Finalisten Aalborg Handbold zum "Match of the week" der EHF Champions League. In die Partie gehen die Kieler nach den vergangenen Auftritten mit Selbstbewusstsein und mit der Unterstützung von rund 250 Fans,...

22.11.2021

Tempo, Klasse, Spannung - das EHF Champions League-Spitzenspiel zwischen dem Deutschen Meister THW Kiel und dem dänischen Titelträger Aalborg Handbold hielt, was es versprochen hatte. Am Ende von 60 intensiven Minuten gewannen die Zebras am Donnerstagabend in der Kieler Wunderino Arena vor 6233 begeisterten Fans verdient mit 31:28 (17:14) und schlossen damit in der extrem ausgeglichenen Gruppe A...

18.11.2021

Am Donnerstag, 17. Februar, feiert der THW Kiel gleich zwei Premieren in Norwegen: Zum ersten Mal in ihrer Geschichte spielen die Zebras auswärts bei Elverum Handball, und zum ersten Mal werden sie hierfür im Ski-Ort Lillehammer, Austragungsort der Olympischen Winterspiele 1994, erwartet. Der THW Kiel bietet in Zusammenarbeit mit seinem Reise-Partner "AK Touristik" seinen Fans eine mehrtägige Tour...

17.11.2021

Am Donnerstag empfangen die Zebras den letztjährigen Finalisten Aalborg Handbold zum Spitzenspiel der EHF Champions League. Die Dänen, die sich im Sommer unter anderem mit dem ehemaligen Kieler Aron Palmarsson verstärkten, sitzen den zweitplatzierten Zebras in der extrem ausgeglichenen Vorrunden-Gruppe A direkt im Nacken. "Ich sehe sehr viele Spiele von Aalborg", sagt THW-Linksaußen Magnus Landin...

16.11.2021