KN: Flensburg ohne echte Chance in Barcelona

Champions League
Dienstag, 28.02.2017 // 10:23 Uhr

Barcelona. Die SG Flensburg-Handewitt hat in der Handball-Champions-League eine Überraschung beim FC Barcelona verpasst. Die SG verlor beim Tabellenführer der Gruppe A 23:26 (12:14) und bleibt in der Tabelle Vierter, einen Platz vor dem punktgleichen THW Kiel (beide 11).

Die Flensburger hielten im Palau Blaugrana lange gut mit, musste sich aber über eine schwache Chancenverwertung ärgern. Allein in der ersten Hälfte trafen die Gäste viermal Pfosten oder Latte, der glänzend aufgelegte Barça-Schlussmann Gonzalo Perez de Vargas raubte ihnen zudem mit vielen schier unglaublichen Paraden die Nerven. Da aber auch Flensburgs Kevin Möller hervorragend hielt, blieb das Spiel vor der Pause offen. In der zweiten Halbzeit benötigte Flensburg aber zehneinhalb Minuten für ein erstes Tor zum 13:18, für eine Aufholjagd war der Champions-League-Rekordsieger zu stark.

(Aus den Kieler Nachrichten vom 27.02.2017, Foto: Archiv/Sascha Klahn)

Statistik: FC Barcelona – SG Flensburg-Handewitt 26:23 (14:12)

Tore Barcelona: Rivera 4, Ariño 3, Jallouz 3, Andersson 3, Entrerrios 2, Lazarov 2, Mem 2, Sorhaindo 2, Tomas 2, Jicha 1, N’Guessan 1, Nøddesbo 1, Syprzak 1;Tore Flensburg: Radivojevic 6, Eggert 3, Wanne 3, Djordjic 2, Lauge 2, Toft Hansen 2, Glandorf 1, Gottfridsson 1, Mahé 1, Svan 1, Zachariassen 1.

Schiedsrichter: Slave Nikolov/Gjorgji Nachevski (Mazedonien)
Strafminuten: 6/4
Zuschauer: 4107

 

Mehr zum Thema

Kiel/Aalborg. Donnerstag Wetzlar, Sonntag (16.50 Uhr, siehe Vorbericht) Aalborg. Donnerstag der nächste Nackenschlag, das Ende der neun Spiele währenden Siegesserie, Sonntag der Traum vom Final Four in der Königsklasse. Die Voraussetzungen sind glänzend: Der THW Kiel blickt auf vier Erfolge in Serie in der Gruppe B, hat Platz drei und vielleicht sogar Platz zwei vor Augen und damit einen...

17.02.2018

Wenig Zeit bleibt den "Zebras", um die bittere Heim-Niederlage gegen die HSG Wetzlar zu verabeiten: Bereits am Sonntag ist der THW Kiel wieder in der VELUX EHF Champions League gefordert. Nach der vorzeitig erreichten Achtelfinal-Qualifikation geht es in den ausstehenden drei Begegnungen in der Gruppenphase nun um eine möglichst gute Platzierung,  um in der Runde der besten 16 Mannschaften Europas...

16.02.2018

Kiel. Alfred Gislason, Trainer des THW Kiel, zögerte nach dem 22:20 am Mittwochabend in der Handball-Champions-League gegen Telekom Veszprém (siehe Spielbericht) keine Sekunde: "Platz drei ist unser Ziel." Das erste Spiel nach der Europameisterschafts-Pause hat endgültig einen Wendepunkt im Zebra-Kosmos dieser Saison zementiert: Man orientiert sich selbstbewusst wieder nach oben.

09.02.2018

Der THW Kiel hat das Jahr 2018 mit einem tollen Sieg begonnen: Gegen den ungarischen Titelfavoriten Telekom Veszprem erkämpften sich die "Zebras" nach einem leidenschaftlichen Auftritt vor 9.500 begeisterten Fans im Hexenkessel Sparkassen-Arena einen 22:20 (14:9)-Erfolg. Die ersatzgeschwächte "Zebraherde" sicherte sich nach der unglücklichen 24:26-Hinspiel-Niederlage durch den Erfolg am Mittwoch...

07.02.2018

Die Pause für die Europameisterschaft ist vorbei, ab Mittwoch dreht sich in Kiel wieder alles um die Zebras, die nach gut sechs Wochen wieder gemeinsam auf dem Spielfeld stehen - und von Beginn an auf das Gaspedal drücken müssen. Denn Gegner des THW Kiel im ersten Spiel des Jahres 2018 ist kein geringerer als der ungarische Meister Telekom Veszprem, der auch in diesem Jahr als einer der ganz...

05.02.2018

Trotz der großen Verletzungssorgen im Kader des THW Kiel (siehe Extra-Artikel) steigt bei den "Zebras" und ihren Fans die Vorfreude auf die am Mittwoch mit dem Top-Spiel gegen den ungarischen Meister Telekom Veszprem beginnende Rückrunde: Der Ticketverkauf für die beiden ausstehenden Heimspiele in der Gruppenphase der VELUX EHF Champions League und die Bundesliga-Partien bis zum Saisonende läuft...

03.02.2018

Hamburg/Kiel. Schlechte Nachrichten für die Handball-Bundesliga (HBL), schlechte Nachrichten für den THW Kiel: In der kommenden Saison sind nur noch zwei statt zuletzt drei deutsche Vereine in der Champions League vertreten. Das Exekutivkomitee der Europäischen Handball-Föderation (EHF) beschloss auf seiner Sitzung am Rande der Frauen-WM in Hamburg, in der Spielzeit 2018/19 keine Wildcard für die...

20.12.2017

In Rekordzeit war die Fan-Fahrt zum Auswärtsspiel in der VELUX EHF Champions League beim dänischen Meister Aalborg Håndbold ausgebucht: Mehr als 450 Fans werden den THW Kiel am 18. Februar 2018 nach Dänemark begleiten. Kurzfristig wurde jetzt das Ticketkontingent für privat fahrende Anhänger der Schwarz-Weißen erhöht - es gibt also noch Tickets für all diejenigen, die mit dem eigenen Pkw anreisen...

13.12.2017