Noch zwei Schritte bis Köln: Sonntag kommt der FC Barcelona

Champions League
Freitag, 21.04.2017 // 15:13 Uhr

Der Klassiker. Das Duell mit dem Titelfavoriten. Das Spiel der Spiele in der Geschichte der VELUX EHF Champions League: Sonntag geht es für den THW Kiel gegen den großen FC Barcelona im Viertelfinal-Hinspiel wieder um alles oder nichts, denn in der K.o.-Runde der Königsklasse ist jedes Spiel ein Finale. Die Sparkassen-Arena war in Rekordzeit ausverkauft, ganz Kiel fiebert dem Anpfiff des ewigen Duells zwischen dem deutschen und dem spanischen Rekordmeister Sonntag um 17:30 Uhr entgegen. Die Fans des THW sollen zur weißen Wand werden, ihre angeschlagene Mannschaft mit ihren Emotionen zum Sieg treiben. Sky Sport überträgt die Partie live, die man auch im Liveticker auf der THW-Homepage verfolgen kann. Es ist angerichtet - in Kiel geht es auch um Köln!

Barcelona wieder Meister

Marko Vujin war im März beim Remis gegen Barca überragendes Zebra

Mit dem starken Achtelfinal-Erfolg gegen die Rhein-Neckar Löwen machten die "Zebras" dem Barca-Kapitän einen Strich durch dessen Wunschliste. Barcelona konnte sich allerdings in der Runde der letzten 16 schonen, die Gruppenersten übersprangen die zwei kraftraubenden K.o.-Spiele und greifen erst jetzt wieder in den Wettbewerb um Europas Krone ein. Die Generalprobe für den Viertelfinal-Kracher hätte unterschiedlicher nicht ausfallen können: Während der FC Barcelona am Mittwoch mit einem lockeren 39:25-Erfolg gegen Bidasoa Irun zum siebten Mal in Folge - und bisher wieder ohne einen einzigen Punktverlust - die spanische Meisterschaft feierte und dabei mit Blick auf das Spiel in Kiel noch einige Stammkräfte schonen konnte, mühten sich die "Zebras" zu einem Unentschieden gegen Minden. Der insgesamt 24. Meistertitel für Barca unterstreicht die national konkurrenzlose Klasse der Katalanen, die jetzt 117 (!) Spiele in Folge in der Liga Asobal gewonnen haben.

24. Begegnung beider Teams

Niclas Ekberg war im Gruppenspiel acht Mal erfolgreich

23 Mal standen sich die beiden Giganten des europäischen Vereinshandballs bereits gegenüber (siehe auch Gegnerstatistik FC Barcelona). Zehn Siege gingen bisher nach Kiel, elf nach Barcelona - zwei Partien endeten unentschieden. Gegen keinen internationalen Gegner spielte der THW Kiel häufiger als gegen die Katalanen. Zwei dieser Partien fanden in der Gruppenphase der laufenden Saison statt: Einer denkbar knappen 25:26-Auswärtsniederlage für die Zebras stand ein starkes 27:27-Unentschieden zu Hause gegenüber - das Remis in Kiel war nur eines der insgesamt zwei Spiele, die die Katalanen in der Gruppenphase der VELUX EHF Champions League nicht gewinnen konnten. Wohl auch deshalb hatte Barca-Kapitän Victor Tomas nach dem Vorrunden-Spiel in der Sparkassen-Arena einen Wunsch: „Man möge mir bitte nicht böse sein, aber ich möchte in dieser Saison nicht mehr gegen den THW Kiel spielen müssen." Denn Tomas weiß, was es bedeutet, vor dieser fantastischen Kulisse als Gegner einzulaufen.

Trikots zum Aktionspreis

Das Champions-League-Trikot gibt es ab Sonntag zum Aktionspreis

Alle Besucher des Viertelfinal-Krachers haben am Extra-Stand (Foyer Europaplatz) die Möglichkeit, das aktuelle Champions-League-Trikot der Zebras und die Königsklassen-Shorts zum Aktionspreis zu erstehen: Das Trikot in Schwarz oder Weiß mit Sponsoren-Aufdruck gibt's für 40 Euro (statt 72 Euro), die Hose - ebenfalls in Schwarz oder Weiß - wird für 10 Euro (statt 35,95 Euro) angeboten - solange der Vorrat reicht. Direkt am Stand können sich THW-Fans zudem die Nummer und den Namen ihres Lieblingsspielers aus dem aktuellen Kader auf die Champions-League-Jerseys drucken lassen. Der THW-Partner CFE-Textildruck bietet diesen Service für 13 Euro an.

Sky überträgt live - Highlights im Free-TV

Der FC Barcelona reist am Sonnabend per Charterflieger via Hamburg an. Geleitet wird das Spiel von den Schiedsrichtern Zigmars Sondors und Renars Licis aus Lettland, die Aufsicht führen die EHF-Delegierten Dagfinn Villanger aus Norwegen und Ferdinand Van der Helm aus den Niederlanden. Sky Sport überträgt den Klassiker der Königsklasse ab 17 Uhr live aus der Sparkassen-Arena, mit Sky Ticket (skyticket.de) können auch alle Handballfans, die keine Sky-Kunden sind, mit flexiblen Tages-, Wochen- und Monatstickets ohne Vertragsbindung ab 9,99 Euro live dabei sein. Fans ohne Ticket für die Arena können gemeinsam mit anderen THW-Fans in zahlreichen Sky-Bars (u.a. Hotel "Rosenheim" in Schwentinental,  Bar Cultura, Sporthotel Avantage, McLang's Irish Pub, Gutenberg, Pagelsdorf Sportcenter und Projensdorfer Sportsbar) die Daumen drücken. Die Höhepunkte der Viertelfinal-Hinspiele sind am Sonntag um 21.45 Uhr auf Sky Sport News HD im frei empfangbaren Fernsehen zu sehen. Noch zwei Schritte bis Köln: Auf geht's, Kiel - den ersten wollen die Zebras am Sonntag in Kiel machen!

Weiße Wand zur Unterstützung

Alle in Weiß: Sonntag baut der THW auf den echten Hexenkessel seiner Fans

Diese soll am Sonntag zur weißen Wand (siehe Extra-Artikel) werden: Die THW-Spieler um Kapitän Niklas Landin wünschen sich von ihren Fans, dass sie alle mit weißer Oberbekleidung zum Spiel kommen und sie mit dem gleichen Enthusiasmus wie beim Pokalsieg in Hamburg unterstützen: "Die stehenden Fans in Hamburg haben uns richtig gepuskt", so Landin. "Wir brauchen gegen Barca einen echten Hexenkessel, eine Atmosphäre, die uns hilft." Das unterstreicht auch der nach seiner Knie-Operation am Sonntag fehlende Domagoj Duvnjak. "Wenn die gesamte Sparkassen-Arena auf den Stehplätzen sowie in den Kurven und auf den Geraden eine große, weiße Wand bildet, die es bei gelungenen Aktionen aus den Sitzen reißt, gibt das unserer jungen Mannschaft einen unglaublichen Schub", sagt Duvnjak, der aller Voraussicht nach das Krankenhaus am Wochenende verlassen haben und das Spiel in der Arena verfolgen können wird. 

Nilsson: "Wir brauchen unsere Fans"

Will am Sonntag wieder jubeln: Lukas Nilsson

Genau wie zum Gruppenspiel gegen Barcelona wünschen sich die Zebras am Sonntag also wieder ein Publikum, das eine "Fiesta" auf Kieler Art feiert: lautstark, enthusiastisch und mit Druck für den Gegner. Lukas Nilsson, der in dieser Saison sein Champions-League-Debüt feierte, war nach dem bisher letzten Auftritt gegenBarca begeistert von der tollen Stimmung, die auf den Rängen herrscht: "Unsere Fans waren unser achter Mann, sie haben uns großartig unterstützt. Sonntag muss es aber noch lauter werden: Wir brauchen unsere Fans beim Aufwärmen, beim Einlaufen und dann in jeder Minute des Spiels - egal, wie es steht!"

Landin: "Können viel erreichen"

Niklas Landin führt die Zebraherde als Kapitän in die Arena

Köln, der Schlussakkord der VELUX HF Champions League, ist nur noch zwei Spiele entfernt. Zwei Mal sechzig Minuten trennen die Zebras noch von der siebten Final4-Teilnahme in ihrer Vereinsgeschichte. Die Zebras scharren seit Tagen erwartungsfreudig mit dem Hufen und sind heiß auf diesen Handballklassiker, der Fans auf der ganzen Welt in seinen Bann zieht - auch wenn der THW Kiel sicherlich nicht als Favorit in das erneute Duell mit dem Rekordchampion aus Barcelona geht, der als einer der heißesten Anwärter auf Europas Krone gilt. "Der Glaube an ein Weiterkommen ist genauso groß wie im vergangenen Jahr", sagt THW-Kapitän Niklas Landin. "Mit zwei richtig guten Spielen gegen Barcelona können wir viel erreichen." Sein Landsmann Rene Toft Hansen hat "ein gutes Gefühl für die Barcelona-Spiele. Wir werden alles geben, brauchen aber auch die lauteste Halle des Jahres, dann hoffe ich auf einen Sieg."

 

Mehr zum Thema

Wenig Zeit bleibt den "Zebras", um die bittere Heim-Niederlage gegen die HSG Wetzlar zu verabeiten: Bereits am Sonntag ist der THW Kiel wieder in der VELUX EHF Champions League gefordert. Nach der vorzeitig erreichten Achtelfinal-Qualifikation geht es in den ausstehenden drei Begegnungen in der Gruppenphase nun um eine möglichst gute Platzierung,  um in der Runde der besten 16 Mannschaften Europas...

16.02.2018

Die Pause für die Europameisterschaft ist vorbei, ab Mittwoch dreht sich in Kiel wieder alles um die Zebras, die nach gut sechs Wochen wieder gemeinsam auf dem Spielfeld stehen - und von Beginn an auf das Gaspedal drücken müssen. Denn Gegner des THW Kiel im ersten Spiel des Jahres 2018 ist kein geringerer als der ungarische Meister Telekom Veszprem, der auch in diesem Jahr als einer der ganz...

05.02.2018

Am kommenden Mittwoch blickt Handball-Europa einmal mehr auf Schleswig-Holstein: Derby-Nummer 95 steht an - in der VELUX EHF Champions League geht es für den THW Kiel um zwei wichtige Punkte im Kampf um den Achtelfinaleinzug, während die SG Flensburg-Handewitt ihrerseits unbedingt gewinnen will, um den Anschluss an den Tabellenführer aus Paris zu wahren. Anwurf in der wohl zum ersten Mal in dieser...

27.11.2017

Zwei Spiele innerhalb von 44 Stunden: Zum zweiten Mal bietet der Marathon-November dem THW Kiel diese Herausforderung an - und wie schon zu Monatsanfang ist der zweite Gegner des "Doppelpacks" der weißrussische Champion HC Meshkov Brest. Die "Zebras" empfangen die routinierte Mannschaft um die ehemaligen Bundesliga-Stars Petar Djordjic, Konstantin Igropulo, Rastko Stojkovic und Pavel Horak am...

24.11.2017

Keine Verschnaufpause: Der Marathon-Monat November hält weiterhin den steten Wechsel zwischen DKB Handball-Bundesliga und VELUX EHF Champions League für den THW Kiel bereit. Nach dem überzeugenden 29:19-Heimerfolg gegen den TBV Lemgo müssen die Kieler wieder reisen: Zum Start der Rückrunde in der Gruppenphase der Königsklasse geht es nach Slowenien. In der "Zlatorog-Arena" erwartet der RK Celje...

17.11.2017

Nach zuletzt zwei Auswärtsspielen kehrt der THW Kiel am Sonntag endlich zurück in sein "Wohnzimmer": Um 17 Uhr empfangen die "Zebras" in der "VELUX EHF Champions League" den slowenischen Rekordmeister RK Celje Pivovarna Lasko. Dabei gibt es ein Wiedersehen mit einem ehemaligen Kieler: Kreisläufer Igor Anic ist mit mittlerweile 30 Jahren in der Mannschaft der Super-Talente der erfahrenste Spieler....

10.11.2017

Nicht einmal 45 Stunden nach dem Bundesliga-Spiel gegen die Eulen Ludwigshafen muss der THW Kiel wieder ran - und das im rund 1.500 Kilometer entfernten Brest: In der VELUX EHF Champions League stehen die "Zebras" vor ihrer bisher anspruchsvollsten Auswärtsreise. Und das nicht nur aufgrund der äußeren Umstände, denn auch sportlich ist der weißrussische Dauermeister HC Meshkov Brest eine echte...

03.11.2017

Sonntag, 18:30 Uhr, Sparkassen-Arena, Kiel: Zum ersten Mal in dieser Spielzeit gibt es die "Mutter aller Derbys". THW Kiel gegen SG Flensburg-Handewitt - das immer wieder faszinierende Duell im Handball-Land zwischen den Meeren. Live auf Sky und als Teil der weißen Wand in der Arena, für die es noch einige Tickets gibt. Oktober in Schleswig-Holstein: Es ist wieder Derby-Zeit!

13.10.2017