KN: Linkshänder-Rochaden

Champions League
Dienstag, 27.02.2018 // 12:40 Uhr

Kiel. Nach dem 29:30 in der Champions League gegen KS Vive Kielce nehmen die Sorgen beim deutschen Handball-Rekordmeister zu. Wie eine MRT-Untersuchung am Montag ergab, hat sich Linkshänder Steffen Weinhold einen Muskelfaserriss im linken hinteren Oberschenkel zugezogen. "Je nach Heilungsverlauf wird er zwei bis drei Wochen ausfallen", sagte Mannschaftsarzt Dr. Frank Pries. Die Verletzung des rechten Rückraumspielers kommt zur Unzeit und setzt in den Personalplanungen von Trainer Alfred Gislason so manche Rochade in Gang.

Der geduldige Ole Rahmel tritt gegen Kielce ins Licht

Denn neben Weinhold fehlt derzeit ohnehin Rückraumspieler Christian Zeitz, der aufgrund eines juristischen Streits mit dem Klub aus dem Kader gestrichen wurde. Der Serbe Marko Vujin, dritte Kraft auf der Position, befindet sich zudem in einem Formtief, wurde am Sonnabend im Spiel gegen Kielce Anfang der zweiten Halbzeit unter großem Raunen und vereinzelten Pfiffen der Fans ausgewechselt. Gislason gab sich am Montag zerknirscht: "Ich hatte leider vor der EM gesagt, dass es so kommen kann. Dann kamen Duvnjak und Toft Hansen verletzt zurück. Jetzt auch noch Weinhold, der zuletzt viel und gut gespielt hat, weil Marko Vujin nicht gerade in einem Hoch ist." Der Serbe, 2014 noch mit 248 Treffern Bundesliga-Torschützenkönig, sei nun, so Gislason, allerdings in der Pflicht: "Er muss unbedingt in die Spur kommen. Wir brauchen ihn mehr denn je. Im Training sieht es bei ihm auch viel besser aus als im Spiel."

Vujin war am Sonnabend in der Sparkassen-Arena nach einigen schlecht vorbereiteten Aktionen, technischen Fehlern und aufgrund sichtbarer Verunsicherung vom Feld genommen, erst durch einen Rechtshänder, dann durch Rechtsaußen Niclas Ekberg ersetzt worden. Am Donnerstag (19 Uhr) im Heimspiel gegen die MT Melsungen wird der Altenholzer Perspektivspieler Lucas Firnhaber ins Aufgebot rutschen. Auch Ekberg bleibe jedoch, so Gislason, eine Option. Durch den Wechsel des schwedischen Außens ("Ich interpretiere das Spiel auf Halb etwas anders, mit mehr Tempo") auf die Halbposition konnte Rechtsaußen Ole Rahmel gegen Kielce ins Licht treten und kassierte besonders aufgrund seiner Abwehrarbeit ein Sonderlob seines Trainers. "Das war überragend. Ich kenne ihn schon seit seiner Jugend. Er ist richtig angekommen, das war sehr wichtig für ihn."

Der 28-Jährige selbst unterstrich seine Geduld nach dem Spiel mit großer Gelassenheit und gesundem Realismus: "Alfred hat mir das Vertrauen gegeben, auf Halb zu decken. Ich bin auf Rechtsaußen zweiter Mann. Da wird auch ganz transparent und fair mit mir umgegangen. Wenn ich meine Chance bekomme, habe ich meine Aufgaben in der Vergangenheit glaube ich auch immer ganz gut erfüllen können", sagte Rahmel und bewies auch sonst große Bodenhaftung: "Ekki (Niclas Ekberg, d. Red.) ist auch einfach Weltklasse. Wenn ich Trainer wäre, würde ich auch keinen Grund sehen, zu wechseln. Ich bin nicht unzufrieden. Ich bin hier, um mich in die Mannschaft zu kämpfen." An eine Rückkehr in die Nationalmannschaft - Rahmel bestritt bislang fünf Länderspiele - denke er indes nicht allzu häufig. "Ich lege den Fokus auf den Verein."

(Von Tamo Schwarz, aus den Kieler Nachrichten vom 27.02.2018, Foto: Sascha Klahn)

 

Mehr zum Thema

Tore am Fließband, Spannung bis zur Schlusssekunde: Das Rückspiel in der EHF Champions League zwischen Aalborg Handbold und dem THW Kiel bot am Mittwochabend in der ausverkauften Sparekassen Danmark Arena alles, was diesen Sport so faszinierend macht. Am Ende konnten die Kieler sich und ihre lautstarken 250 mitgereisten Fans nicht für einen couragierten Auftritt belohnen, die Aufholjagd der Zebras...

24.11.2021

Drei Tage nach dem deutlichen 38:26-Erfolg im Liga-Topspiel beim Tabellenfünften Frisch Auf! Göppingen ist für den THW Kiel wieder Spitzenspiel-Zeit: Am Mittwoch kommt es beim letztjährigen Finalisten Aalborg Handbold zum "Match of the week" der EHF Champions League. In die Partie gehen die Kieler nach den vergangenen Auftritten mit Selbstbewusstsein und mit der Unterstützung von rund 250 Fans,...

22.11.2021

Tempo, Klasse, Spannung - das EHF Champions League-Spitzenspiel zwischen dem Deutschen Meister THW Kiel und dem dänischen Titelträger Aalborg Handbold hielt, was es versprochen hatte. Am Ende von 60 intensiven Minuten gewannen die Zebras am Donnerstagabend in der Kieler Wunderino Arena vor 6233 begeisterten Fans verdient mit 31:28 (17:14) und schlossen damit in der extrem ausgeglichenen Gruppe A...

18.11.2021

Am Donnerstag, 17. Februar, feiert der THW Kiel gleich zwei Premieren in Norwegen: Zum ersten Mal in ihrer Geschichte spielen die Zebras auswärts bei Elverum Handball, und zum ersten Mal werden sie hierfür im Ski-Ort Lillehammer, Austragungsort der Olympischen Winterspiele 1994, erwartet. Der THW Kiel bietet in Zusammenarbeit mit seinem Reise-Partner "AK Touristik" seinen Fans eine mehrtägige Tour...

17.11.2021

Am Donnerstag empfangen die Zebras den letztjährigen Finalisten Aalborg Handbold zum Spitzenspiel der EHF Champions League. Die Dänen, die sich im Sommer unter anderem mit dem ehemaligen Kieler Aron Palmarsson verstärkten, sitzen den zweitplatzierten Zebras in der extrem ausgeglichenen Vorrunden-Gruppe A direkt im Nacken. "Ich sehe sehr viele Spiele von Aalborg", sagt THW-Linksaußen Magnus Landin...

16.11.2021

Riesen-Unterstützung für den THW Kiel beim Auswärtsspiel in Aalborg: Am Mittwoch, 24. November, werden sich rund 250 Fans des viermaligen Champions-League-Siegers auf den Weg zum Auswärtsspiel der Zebras beim letztjährigen Finalisten der EHF Champions League und dänischen Meister Aalborg Håndbold machen.

04.11.2021

Der THW Kiel hat sich mit einer couragierten Leistung zwei wichtige Auswärtspunkte in der EHF Champions League geholt: Die Kieler, die ohne Steffen Weinhold, Sander Sagosen und Patrick Wiencek antreten mussten, ließen dabei im ersten Durchgang Treffsicherheit vermissen. Nach der Pause steigerten sie sich dann in allen Belangen und gewannen am Ende nach einem Drei-Tore-Rückstand zur Pause noch mit...

27.10.2021

Das Auswärtsspiel beim letztjährigen Finalisten der EHF Champions League und dänischen Meister Aalborg Håndbold ist nicht nur ein absolutes Top-Spiel und ein sportlicher Leckerbissen in der Gruppenphase der Königsklasse, sondern auch die Auswärts-Partie mit der kürzesten Anreise in der Gruppenphase. Aufgrund der vielen Nachfragen bietet der THW Kiel in Zusammenarbeit mit seinem Reise-Partner AK...

27.10.2021