KN: Löwen, Magdeburg und BHC komplettieren Final Four

DHB-Pokal
Donnerstag, 17.12.2015 // 09:50 Uhr

Mannheim. Neben Titelverteidiger SG Flensburg-Handewitt sind auch die Rhein-Neckar-Löwen beim Finalturnier in Hamburg dabei, die Mannheimer bezwangen die MT Melsungen mit viel Glück 22:21 (15:11). Das Final Four am 30. April und 1. Mai in Hamburg wird vom Vorjahresfinalisten SC Magdeburg, der Frisch Auf Göppingen mit 29:25 (15:13) besiegte, und dem Bergischen HC nach dessen 24:23 (13:14) über den Zweitligisten GWD Minden komplettiert.

In einer dramatischen Begegnung in Ludwigshafen brauchten die Löwen vor 2140 Zuschauern gegen Melsungen eine Anlaufphase, gingen dann aber mit einer Vier-Tore-Führung in die Pause. Die Gäste aus Hessen kämpften sich zurück und durften bis zur Schlusssekunde auf die Verlängerung hoffen. Uwe Gensheimer verwandelte mit der Schlusssirene einen umstrittenen Siebenmeter zum glücklichen Sieg für die Mannheimer.

Im ersten Spiel unter dem neuen Trainerduo Bennet Wiegert und Tomas Svensson bezwang der SC Magdeburg Frisch Auf Göppingen mit 29:25 (15:13). Robert Weber (10/6) und Jacob Bagersted (5) erzielten vor 5730 Zuschauern die meisten Tore für die Magdeburger, die dem Ligarivalen am vergangenen Sonnabend noch mit 24:32 unterlagen waren. Die Gastgeber lagen in der Neuauflage des letztjährigen Viertelfinals zwar von Beginn an in Führung, konnten sich lange aber nicht entscheidend absetzen. Erst beim 27:21 (50.) von Bagersted standen die Zeichen für den SCM endgültig auf Sieg.

(Aus den Kieler Nachrichten vom 17.12.2015, Foto: Archiv/Sascha Klahn)

 

Mehr zum Thema

Hannover/Kiel. Der THW Kiel ist unsanft auf dem harten Boden der Tatsachen gelandet. Der Aufwärtstrend der letzten Wochen wurde mit dem 22:24-Pokal aus im Achtelfinale bei der TSV Hannover-Burgdorf pulverisiert (siehe Spielbericht). Alle Titelchancen bestehen nur noch aus vager Hoffnung, und ausgerechnet jetzt (Sonnabend, 14.05 Uhr) müssen die Zebras bei den Füchsen Berlin antreten.

20.10.2017

Hannover. Der Titelverteidiger ist ausgeschieden. In einem kuriosen, wenig hochklassigen, am Ende spannenden Achtelfinale des DHB-Pokals muss sich der krisengeschüttelte THW Kiel bei der TSV Hannover-Burgdorf mit 22:24 (10:13, siehe Spielbericht) geschlagen geben. Die Zebras gehen dabei durch ein Wechselbad der Gefühle, drehen einen 0:8-Rückstand in eine zwischenzeitliche 17:15-Führung und...

19.10.2017

Der THW Kiel hat es nicht geschafft: Bei den weiterhin zu Hause ungeschlagenen "Recken" der TSV Hannover-Burgdorf verloren die "Zebras" am Mittwochabend das Achtelfinal-Spiel im DHB-Pokal mit 22:24 (10:13). Zum Verhängnis wurde dem Titelverteidiger dabei eine Anfangs-Viertelstunde zum Vergessen: Mit 0:8 lagen die Kieler hinten, ehe sie Stück für Stück in die Partie fanden und eine grandiose...

18.10.2017

Kiel. Man kann es drehen und wenden, wie man will: Eine Niederlage im DHB-Pokal-Achtelfinale bei der TSV Hannover Burgdorf (heute, 18.30 Uhr, Tui Arena) würde die Krise beim deutschen Rekordpokalsieger THW Kiel erneut heraufbeschwören. "Auf jeden Fall ist es ein sehr wichtiges Spiel. Wir wollen unbedingt weiterkommen", sagt THW-Coach Alfred Gislason. Platz acht (10:8 Punkte) in der Bundesliga,...

18.10.2017

Hannover. Es blieb nicht viel Zeit zum Genießen für die Handball-Recken nach dem 33:27-Triumph über die Füchse Berlin. Die Spieler verbrachten den Sonntagnachmittag mit ihren Liebsten in der Sonne. Und selbst für Trainer Carlos Ortega öffnete sich ein kleines, privates Fenster. "Nach dem Sieg hatten wir ein Essen mit Familie und Freunden, aber dann musste ich mich vor den Fernseher setzen und das...

17.10.2017

Kaum Zeit zum Verschnaufen: Nur drei Tage nach dem hart erkämpften Unentschieden im Derby gegen Flensburg haben die "Zebras" die nächste schwere Aufgabe vor der Brust: In der niedersächsischen Landeshauptstadt geht es im Pokal-Achtelfinale für den Titelverteidiger THW Kiel gegen die gastgebende TSV Hannover-Burgdorf um alles oder nichts. Das K.o.-Spiel am Mittwoch wird ab 18:30 Uhr live auf dem...

16.10.2017

Der THW Kiel trifft im Achtelfinale des DHB-Pokals auf die TSV Hannover-Burgdorf. National-Torhüter Carsten Lichtlein zog diese Partie bei der Auslosungs-Zeremonie im sportschau.de-Studio in Köln. Ausgetragen werden sollen alle Achtelfinal-Spiele am 17. und 18. Oktober, der THW Kiel muss in die niedersächsische Landeshauptstadt reisen. 

28.08.2017

Nationaltorhüter Carsten Lichtlein, Weltmeister 2007 und Europameister der Jahre 2004 und 2016, wird am heutigen Montag, 28. August, ab 13 Uhr als "Losfee" die Frage beantworten, auf welchses Team der Titelverteidiger THW Kiel im Achtelfinale des DHB-Pokals treffen wird. Die Auslosung wird live im Internet unter www.sportschau.de übertragen.

28.08.2017