Mittwoch Auslosung des DHB-Pokal-Viertelfinales

DHB-Pokal
Dienstag, 01.11.2016 // 18:00 Uhr

Nur noch ein Spiel, nur noch eine schwere Aufgabe bis zum "Rewe Final Four" in Hamburg: Am Mittwoch um 18 Uhr wird Sprint-Shootingstar Lisa Mayer als Glücksfee die Viertelfinal-Paarungen im DHB-Pokal ziehen. Die Auslosung wird im Internetstream unter tv.sport1.de live übertragen. Auf den THW Kiel, der im Achtelfinale den Titelverteidiger SC Magdeburg aus dem Wettbewerb geworfen hatte, warten sechs Erst- und ein Zweitligist als mögliche Gegner. "Wer in Hamburg dabei sein möchte, muss jeden Gegner schlagen. Ein Wunschlos gibt es deshalb nicht", sagt THW-Kapitän Domagoj Duvnjak. "Trotzdem bin ich natürlich gespannt, gegen wen es gehen wird!"

Alle potenziellen Teams waren schon THW-Gegner

Alle potenzielle Kontrahenten verbindet eine Pokalgeschichte mit dem THW Kiel - sie spielten mindestens einmal gegen den Rekord-Pokalsieger aus der schleswig-holsteinischen Landeshauptstadt. HBW Balingen-Weilstetten unterlag 2005 noch als Zweitligist den "Zebras" in der dritten Runde mit 25:38, Friesenheim spielte gleich zweimal gegen den THW: In Altenholz verlor die TSG 2004 im Achtelfinale mit 25:40 gegen den THW, drei Jahre später gab es ein Viertelfinale in der Sparkassen-Arena: 3.500 Zuschauer sahen damals den 37:26-Sieg der Kieler gegen den Zweitligisten. Auch die bisher einzige Pokal-Begegnung mit der TSV Hannover-Burgdorf war ein Viertelfinale: Im Februar 2012 gewannen die "Zebras" mit 34:29 in Hannover und machten damit einen großen Schritt in Richtung ihres achten Pokalerfolges. Auch gegen die MT Melsungen gab es bisher lediglich einen Pokal-Fight - und das war das Halbfinale bei der bisher letzten "Final Four"-Teilnahme des THW Kiel 2013: Mit 35:23 machten die Kieler den Finaleinzug perfekt, den sie einen Tag später mit dem neunten Pokalsieg krönten.

Offene Rechnung mit Löwen und der SG

Auch gegen den SC DHfK Leipzig gab es bereits ein Pokalspiel - 2012 allerdings noch unter anderen Vorzeichen, spielten die Sachsen damals doch in der 2. Liga. Der 43:27-Erfolg des THW war dennoch ein besonderer, machten die Schwarz-Weißen erstmals ihre Aufwartung in der aufstrebenden Handballstadt Leipzig. Tradition haben hingegen die Duelle mit den Rhein-Neckar Löwen: Gleich sechs Mal trafen beide Mannschaften im DHB-Pokal aufeinander, dreimal siegten die "Zebras", darunter 2007 auf dem Weg zum Triple im Finale, dreimal gewannen die Löwen siehe auch Gegnerstatistik im THW-Archiv). Zuletzt triumphierten die Mannheimer zweimal, besonders im Gedächtnis geblieben ist der 32:30-Erfolg im Achtelfinale 2013: Die "Zebras" kassierten damals die erste Pokal-Heimniederlage nach über 23 Jahren. Und auch mit der SG Flensburg-Handewitt haben die Kieler noch mindestens eine Rechnung offen: Im vergangenen Jahr mussten die "Zebras" gegen die Flensburg beim 27:34 die höchste Derby-Heimniederlage und das Aus im Viertelfinale verkraften. Das war die bisher letzte von insgesamt vier Pokal-Niederlagen des THW gegen die SG, neun der 13 Duelle, darunter dreimal das Finale, entschieden die Kieler für sich (siehe auch Gegnerstatistik im THW-Archiv).

Sieben Erst- und ein Zweitligist

Die vier Viertelfinal-Paarungen werden um 18 Uhr vor dem EM-Qualifikationsspiel der deutschen Handballnationalmannschaft gezogen, die an diesem Abend in der Rittal Arena in Wetzlar gegen das Team aus Portugal antreten wird (ab 18.45 Uhr live beim Handballsender Sport1, Anwurf um 19.00 Uhr). Sport1 überträgt die Auslosung um 18.00 Uhr im Livestream unter tv.sport1.de: Im Lostopf werden dann neben dem Rekord-Pokalsieger THW Kiel die SG Flensburg-Handewitt, die Rhein-Neckar Löwen, der SC DHfK Leipzig, die TSV Hannover-Burgdorf, die MT Melsungen, der HBW Balingen-Weilstetten aus der "stärksten Liga der Welt" sowie der Zweitligist TSG Ludwigshafen-Friesenheim sein, dem automatisch das Heimrecht zugesprochen wird. Gespielt wird das Viertelfinale aller Voraussicht nach am 14. Dezember.

 

Mehr zum Thema

Hannover/Kiel. Der THW Kiel ist unsanft auf dem harten Boden der Tatsachen gelandet. Der Aufwärtstrend der letzten Wochen wurde mit dem 22:24-Pokal aus im Achtelfinale bei der TSV Hannover-Burgdorf pulverisiert (siehe Spielbericht). Alle Titelchancen bestehen nur noch aus vager Hoffnung, und ausgerechnet jetzt (Sonnabend, 14.05 Uhr) müssen die Zebras bei den Füchsen Berlin antreten.

20.10.2017

Hannover. Der Titelverteidiger ist ausgeschieden. In einem kuriosen, wenig hochklassigen, am Ende spannenden Achtelfinale des DHB-Pokals muss sich der krisengeschüttelte THW Kiel bei der TSV Hannover-Burgdorf mit 22:24 (10:13, siehe Spielbericht) geschlagen geben. Die Zebras gehen dabei durch ein Wechselbad der Gefühle, drehen einen 0:8-Rückstand in eine zwischenzeitliche 17:15-Führung und...

19.10.2017

Der THW Kiel hat es nicht geschafft: Bei den weiterhin zu Hause ungeschlagenen "Recken" der TSV Hannover-Burgdorf verloren die "Zebras" am Mittwochabend das Achtelfinal-Spiel im DHB-Pokal mit 22:24 (10:13). Zum Verhängnis wurde dem Titelverteidiger dabei eine Anfangs-Viertelstunde zum Vergessen: Mit 0:8 lagen die Kieler hinten, ehe sie Stück für Stück in die Partie fanden und eine grandiose...

18.10.2017

Kiel. Man kann es drehen und wenden, wie man will: Eine Niederlage im DHB-Pokal-Achtelfinale bei der TSV Hannover Burgdorf (heute, 18.30 Uhr, Tui Arena) würde die Krise beim deutschen Rekordpokalsieger THW Kiel erneut heraufbeschwören. "Auf jeden Fall ist es ein sehr wichtiges Spiel. Wir wollen unbedingt weiterkommen", sagt THW-Coach Alfred Gislason. Platz acht (10:8 Punkte) in der Bundesliga,...

18.10.2017

Hannover. Es blieb nicht viel Zeit zum Genießen für die Handball-Recken nach dem 33:27-Triumph über die Füchse Berlin. Die Spieler verbrachten den Sonntagnachmittag mit ihren Liebsten in der Sonne. Und selbst für Trainer Carlos Ortega öffnete sich ein kleines, privates Fenster. "Nach dem Sieg hatten wir ein Essen mit Familie und Freunden, aber dann musste ich mich vor den Fernseher setzen und das...

17.10.2017

Kaum Zeit zum Verschnaufen: Nur drei Tage nach dem hart erkämpften Unentschieden im Derby gegen Flensburg haben die "Zebras" die nächste schwere Aufgabe vor der Brust: In der niedersächsischen Landeshauptstadt geht es im Pokal-Achtelfinale für den Titelverteidiger THW Kiel gegen die gastgebende TSV Hannover-Burgdorf um alles oder nichts. Das K.o.-Spiel am Mittwoch wird ab 18:30 Uhr live auf dem...

16.10.2017

Der THW Kiel trifft im Achtelfinale des DHB-Pokals auf die TSV Hannover-Burgdorf. National-Torhüter Carsten Lichtlein zog diese Partie bei der Auslosungs-Zeremonie im sportschau.de-Studio in Köln. Ausgetragen werden sollen alle Achtelfinal-Spiele am 17. und 18. Oktober, der THW Kiel muss in die niedersächsische Landeshauptstadt reisen. 

28.08.2017

Nationaltorhüter Carsten Lichtlein, Weltmeister 2007 und Europameister der Jahre 2004 und 2016, wird am heutigen Montag, 28. August, ab 13 Uhr als "Losfee" die Frage beantworten, auf welchses Team der Titelverteidiger THW Kiel im Achtelfinale des DHB-Pokals treffen wird. Die Auslosung wird live im Internet unter www.sportschau.de übertragen.

28.08.2017