Pokal-Halbfinale: THW trifft auf Leipzig

DHB-Pokal
Freitag, 13.01.2017 // 11:00 Uhr

Der THW Kiel trifft im Halbfinale des DHB-Pokals auf den SC DHfK Leipzig. Das ergab die Auslosung am Freitag in Hamburg. Frauen-Rekordnationalspielerin Grit Jurack zog für die zweite Partie das erneute Aufeinandertreffen von den Rhein-Neckar Löwen mit der SG Flensburg-Handewitt. Das REWE Final Four wird am 8. und 9. April in der Barclaycard-Arena in Hamburg ausgespielt. Der freie Ticketverkauf für das THW-Fankontingent startet in Kiel am 4. März.

Sprenger: "Wissen, was uns erwartet"

Gegner des THW Kiel beim REWE Final Four: der SC DHfK Leipzig

"Leipzig muss man sehr ernst nehmen", sagte THW-Co-Trainer Jörn-Uwe Lommel in einer ersten Reaktion. "An einem guten Tag kann dieses Team jede Mannschaft schlagen. Wir sind deshalb weit davon entfernt, den SC DHfK zu unterschätzen." Rechtsaußen Christian Sprenger unterstrich, dass man sich von dem "vermeintlich leichteren Los" nicht blenden lassen werde: "Wir haben in der Liga zu Hause mit Leipzig große Probleme gehabt und uns lange Zeit schwer getan", erinnerte Sprenger an den knappen und hart erkämpften 29:25-Heimsieg im November. Im Pokal trafen Leipzig und Kiel erst einmal aufeinander: 2012 siegten die "Zebras" beim damaligen Zweitligisten SC DHfK (siehe auch Gegnerstatistik), der inzwischen eine feste Größe in der Beletage des deutschen Handballs ist, wie auch Sprenger weiß: "Wir wissen, was uns erwartet - und das ist genauso ein schweres Halbfinale wie es das für die SG und die Löwen sein wird." 

Freier Vorverkauf startet am 4. März

Der freie Ticketverkauf für das Kontingent, das dem THW Kiel zur Verfügung gestellt wird, startet am 4. März um 9 Uhr am Ticketcenter der Sparkassen-Arena. Erstmals werden die Kombitickets für beide Veranstaltungstage des REWE Final Four im Paket mit dem offiziellen THW-Eventshirt angeboten. Die Abgabe ist auf maximal zwei Tickets je Fan limitiert. Weitere Informationen zum Kartenangebot folgen in zeitlicher Nähe zum Verkaufs-Start, Vorbestellungen werden nicht entgegen genommen. Von diesbezüglichen Anfragen ist deshalb abzusehen. Das erste Halbfinale wird am 8. April um 14:30 Uhr angepfiffen, die zweite Partie steigt um 17:30 Uhr. Der neue Pokalsieger wird dann im Finale am Sonntag um 14:30 Uhr gesucht. Auf geht's nach Hamburg, Kiel!

Leipzig: "Riesige Vorfreude"

Leipzigs Torhüter Jens Vortmann sprach vor allem von der "riesigen Vorfreude" auf die Leipziger Premiere beim REWE Final Four. "Wir hatten angesichts der großen Namen im Lostopf keinen Wunschgegner. Mit dem THW Kiel im Halbfinale kann ich aber gut leben." DHfK-Geschäftsführer Karsten Günther unterstrich, dass sich die Überraschungsmannschaft der Saison auch für das REWE Final Four eine Menge vorgenommen habe: "Für uns geht mit der Teilnahme ein Traum in Erfüllung. Den Viertelfinal-Sieg haben wir nicht groß gefeiert, die Feierei haben wir uns für Hamburg aufgehoben."

Flensburg entspannt

Mit einem Schmunzeln wurde hingegen die zweite Halbfinal-Paarung aufgenommen, trafen die Rhein-Neckar Löwen und die SG Flensburg-Handewitt doch bereits in den vergangenen vier Jahren in der Hanse.stadt aufeinander. "Wir hatten oft das bessere Ende für uns, darauf hoffen wir jetzt auch", sagte SG-Linksaußen Anders Eggert mit einem Augenzwinkern. Geschäftsführer Dierk Schmäschke fühlte sich an "Täglich grüßt das Murmeltier" erinnert und sprach von einem "Final Four Klassiker": "Wir sind stolz, dass wir es so häufig zum REWE Final Four geschafft haben - und wir haben große Ziele in diesem erlesenen Teilnehmerfeld. Wir gehen das Halbfinale mit einem Riesen-Respekt vor den Löwen an - aber wir wollen ins Finale!" Löwen-Geschäftsführerin Jennifer Kettemann hatte ihre Teilnahme an der Auslosung aufgrund der schwierigen Straßenverhältnisse kurzfristig abgesagt.

 

Mehr zum Thema

Hannover/Kiel. Der THW Kiel ist unsanft auf dem harten Boden der Tatsachen gelandet. Der Aufwärtstrend der letzten Wochen wurde mit dem 22:24-Pokal aus im Achtelfinale bei der TSV Hannover-Burgdorf pulverisiert (siehe Spielbericht). Alle Titelchancen bestehen nur noch aus vager Hoffnung, und ausgerechnet jetzt (Sonnabend, 14.05 Uhr) müssen die Zebras bei den Füchsen Berlin antreten.

20.10.2017

Hannover. Der Titelverteidiger ist ausgeschieden. In einem kuriosen, wenig hochklassigen, am Ende spannenden Achtelfinale des DHB-Pokals muss sich der krisengeschüttelte THW Kiel bei der TSV Hannover-Burgdorf mit 22:24 (10:13, siehe Spielbericht) geschlagen geben. Die Zebras gehen dabei durch ein Wechselbad der Gefühle, drehen einen 0:8-Rückstand in eine zwischenzeitliche 17:15-Führung und...

19.10.2017

Der THW Kiel hat es nicht geschafft: Bei den weiterhin zu Hause ungeschlagenen "Recken" der TSV Hannover-Burgdorf verloren die "Zebras" am Mittwochabend das Achtelfinal-Spiel im DHB-Pokal mit 22:24 (10:13). Zum Verhängnis wurde dem Titelverteidiger dabei eine Anfangs-Viertelstunde zum Vergessen: Mit 0:8 lagen die Kieler hinten, ehe sie Stück für Stück in die Partie fanden und eine grandiose...

18.10.2017

Kiel. Man kann es drehen und wenden, wie man will: Eine Niederlage im DHB-Pokal-Achtelfinale bei der TSV Hannover Burgdorf (heute, 18.30 Uhr, Tui Arena) würde die Krise beim deutschen Rekordpokalsieger THW Kiel erneut heraufbeschwören. "Auf jeden Fall ist es ein sehr wichtiges Spiel. Wir wollen unbedingt weiterkommen", sagt THW-Coach Alfred Gislason. Platz acht (10:8 Punkte) in der Bundesliga,...

18.10.2017

Hannover. Es blieb nicht viel Zeit zum Genießen für die Handball-Recken nach dem 33:27-Triumph über die Füchse Berlin. Die Spieler verbrachten den Sonntagnachmittag mit ihren Liebsten in der Sonne. Und selbst für Trainer Carlos Ortega öffnete sich ein kleines, privates Fenster. "Nach dem Sieg hatten wir ein Essen mit Familie und Freunden, aber dann musste ich mich vor den Fernseher setzen und das...

17.10.2017

Kaum Zeit zum Verschnaufen: Nur drei Tage nach dem hart erkämpften Unentschieden im Derby gegen Flensburg haben die "Zebras" die nächste schwere Aufgabe vor der Brust: In der niedersächsischen Landeshauptstadt geht es im Pokal-Achtelfinale für den Titelverteidiger THW Kiel gegen die gastgebende TSV Hannover-Burgdorf um alles oder nichts. Das K.o.-Spiel am Mittwoch wird ab 18:30 Uhr live auf dem...

16.10.2017

Der THW Kiel trifft im Achtelfinale des DHB-Pokals auf die TSV Hannover-Burgdorf. National-Torhüter Carsten Lichtlein zog diese Partie bei der Auslosungs-Zeremonie im sportschau.de-Studio in Köln. Ausgetragen werden sollen alle Achtelfinal-Spiele am 17. und 18. Oktober, der THW Kiel muss in die niedersächsische Landeshauptstadt reisen. 

28.08.2017

Nationaltorhüter Carsten Lichtlein, Weltmeister 2007 und Europameister der Jahre 2004 und 2016, wird am heutigen Montag, 28. August, ab 13 Uhr als "Losfee" die Frage beantworten, auf welchses Team der Titelverteidiger THW Kiel im Achtelfinale des DHB-Pokals treffen wird. Die Auslosung wird live im Internet unter www.sportschau.de übertragen.

28.08.2017