REWE Final Four: Alle Infos für THW-Fans

DHB-Pokal
Mittwoch, 05.04.2017 // 12:09 Uhr

Der Countdown läuft: Am kommenden Wochenende ist es soweit: Beim größten Event des deutschen Handballs wird in der Hamburger Barclaycard-Arena der deutsche Pokalsieger ermittelt. Erstmals seit drei Jahren ist der Rekord-Pokalsieger wieder mit von der Partie: Der THW Kiel trifft am Sonnabend im ersten Halbfinale des REWE Final Four auf den Bundesliga-Sechsten SC DHfK Leipzig. Die Zebras werden in Hamburg von mehr als 1.200 Fans unterstützt, die einiges zu beachten haben. Wir haben alle nötigen Informationen zusammengestellt.

Anreise

Der THW Kiel trifft am Sonnabend um 14:30 Uhr in der Barclaycard-Arena auf den SC DHfK Leipzig. Aufgrund des Ferienbeginns in Schleswig-Holstein und des am Sonnabendnachmittag im benachbarten Volksparkstadion stattfindenden Fußball-Bundesliga-Spiels des HSV gegen Hoffenheim wird eine sehr rechtzeitige Anreise der THW-Fans empfohlen. Neben der bekannten Baustellen-Situation auf der A7 werden auch die Parkplatzsuche und die strengen Einlasskontrollen an der Arena viel Zeit in Anspruch nehmen.

Einlass und Kontrollen

Die Barclaycard-Arena öffnet am Sonnabend um 12:30 Uhr die Türen. THW-Fans sollten bitte den Eingang "E1" nutzen. An den Eingängen wird eine strenge Sicherheitskontrolle aller Besucher stattfinden. Unter anderem dürfen keine Deos und Gassprühflaschen, Getränkeflaschen, Laptops, iPads oder andere Tablet-Computer, Profi-Film- und Fotokameras, Laserpointer, Trillerpfeifen, Konfetti, Eddings oder sonstige dicke Filzstifte, Fahnenstangen ab einer Länge von 60 Zentimetern (Fahnenpass kann gegen Vorlage des Personalausweises beantragt werden), Waffen oder gefährliche Gegenstände sowie Sachen, die, wenn sie geworfen werden, bei Personen zu Verletzungen führen können, mit in die Arena genommen werden. Es wird zudem empfohlen, auf das Mitbringen von Rucksäcken und großen Taschen zu verzichten. Eine umfängliche Liste der verbotenen Gegenstände hat die Barclaycard-Arena hier auf ihrer Homepage veröffentlicht . Jacken, Schirme, Rucksäcke, Taschen und ähnliche Dinge dürfen nicht in die Sitzplatzbereiche mitgenommen werden, sondern sind an der Garderobe abzugeben. Sonntag öffnet die Halle um 11 Uhr.

THW-Fanshops

Der THW Kiel wird in Hamburg mit zwei Fanshops vertreten sein. Vor dem Eingang "E1" der THW-Fans wird das Fanmobil am Sonnabend und Sonntag ab ca. 10:30 Uhr (und bis nach Ende der Veranstaltung) Fanartikel und die THW-Eventshirts zum "REWE Final Four" anbieten. In der Barclaycard-Arena befindet sich der THW-Merchandising-Stand direkt hinter Block U12 im Umlauf des Unterrangs. Dort können sich Fans unter anderem ihr neues Trikot mit Namen und Nummer ihres Wunschspielers direkt vor Ort beflocken lassen. Auch in der Arena wird das THW-Eventshirt angeboten, Fans mit Gutscheinen für das Shirt können diese sowohl am Fanmobil als auch am Fanstand in der Arena einlösen.

Sport1 überträgt

An beiden Tagen ist die Barclaycard-Arena mit 13.200 Handball-Fans ausverkauft. Alle, die keine Karte mehr ergattern konnten, können dem THW Kiel aber vor dem Fernseher die Daumen drücken: Sport1 überträgt alle Partien des REWE Final Four live und kostenlos. Los geht es mit dem Kieler Halbfinale gegen den SC DHfK Leipzig (Sonnabend, 14:30), ab 17:30 wird die Partie SG Flensburg-Handewitt - Rhein-Neckar Löwen übertragen, und auch das Finale am Sonntag (14:30 Uhr) kann man auf Sport1 verfolgen.

Fan-Aktion vor dem ersten Halbfinale

Vor dem Anpfiff des ersten Halbfinales wollen die Fans aller vier Clubs ihre Verbundenheit mit dem Handball zeigen: Auf Initiative des Leipziger Maskottchens BalLeo und mit der Unterstützung aller Maskottchen der am REWE Final Four teilnehmenden Mannschaften sollen die Fans kurz vorm Spiel ihre Schals zusammenrollen und nur am letzten Zipfel festgehalten. Der Hallensprecher wird anschließend einen Countdown anzählen. Bei Null sollen alle Schals mit Schwung ausgerollt werden und so ein fantastisches Bild in der Barclaycard-Arena abgeben.

 

Mehr zum Thema

Hannover/Kiel. Der THW Kiel ist unsanft auf dem harten Boden der Tatsachen gelandet. Der Aufwärtstrend der letzten Wochen wurde mit dem 22:24-Pokal aus im Achtelfinale bei der TSV Hannover-Burgdorf pulverisiert (siehe Spielbericht). Alle Titelchancen bestehen nur noch aus vager Hoffnung, und ausgerechnet jetzt (Sonnabend, 14.05 Uhr) müssen die Zebras bei den Füchsen Berlin antreten.

20.10.2017

Hannover. Der Titelverteidiger ist ausgeschieden. In einem kuriosen, wenig hochklassigen, am Ende spannenden Achtelfinale des DHB-Pokals muss sich der krisengeschüttelte THW Kiel bei der TSV Hannover-Burgdorf mit 22:24 (10:13, siehe Spielbericht) geschlagen geben. Die Zebras gehen dabei durch ein Wechselbad der Gefühle, drehen einen 0:8-Rückstand in eine zwischenzeitliche 17:15-Führung und...

19.10.2017

Der THW Kiel hat es nicht geschafft: Bei den weiterhin zu Hause ungeschlagenen "Recken" der TSV Hannover-Burgdorf verloren die "Zebras" am Mittwochabend das Achtelfinal-Spiel im DHB-Pokal mit 22:24 (10:13). Zum Verhängnis wurde dem Titelverteidiger dabei eine Anfangs-Viertelstunde zum Vergessen: Mit 0:8 lagen die Kieler hinten, ehe sie Stück für Stück in die Partie fanden und eine grandiose...

18.10.2017

Kiel. Man kann es drehen und wenden, wie man will: Eine Niederlage im DHB-Pokal-Achtelfinale bei der TSV Hannover Burgdorf (heute, 18.30 Uhr, Tui Arena) würde die Krise beim deutschen Rekordpokalsieger THW Kiel erneut heraufbeschwören. "Auf jeden Fall ist es ein sehr wichtiges Spiel. Wir wollen unbedingt weiterkommen", sagt THW-Coach Alfred Gislason. Platz acht (10:8 Punkte) in der Bundesliga,...

18.10.2017

Hannover. Es blieb nicht viel Zeit zum Genießen für die Handball-Recken nach dem 33:27-Triumph über die Füchse Berlin. Die Spieler verbrachten den Sonntagnachmittag mit ihren Liebsten in der Sonne. Und selbst für Trainer Carlos Ortega öffnete sich ein kleines, privates Fenster. "Nach dem Sieg hatten wir ein Essen mit Familie und Freunden, aber dann musste ich mich vor den Fernseher setzen und das...

17.10.2017

Kaum Zeit zum Verschnaufen: Nur drei Tage nach dem hart erkämpften Unentschieden im Derby gegen Flensburg haben die "Zebras" die nächste schwere Aufgabe vor der Brust: In der niedersächsischen Landeshauptstadt geht es im Pokal-Achtelfinale für den Titelverteidiger THW Kiel gegen die gastgebende TSV Hannover-Burgdorf um alles oder nichts. Das K.o.-Spiel am Mittwoch wird ab 18:30 Uhr live auf dem...

16.10.2017

Der THW Kiel trifft im Achtelfinale des DHB-Pokals auf die TSV Hannover-Burgdorf. National-Torhüter Carsten Lichtlein zog diese Partie bei der Auslosungs-Zeremonie im sportschau.de-Studio in Köln. Ausgetragen werden sollen alle Achtelfinal-Spiele am 17. und 18. Oktober, der THW Kiel muss in die niedersächsische Landeshauptstadt reisen. 

28.08.2017

Nationaltorhüter Carsten Lichtlein, Weltmeister 2007 und Europameister der Jahre 2004 und 2016, wird am heutigen Montag, 28. August, ab 13 Uhr als "Losfee" die Frage beantworten, auf welchses Team der Titelverteidiger THW Kiel im Achtelfinale des DHB-Pokals treffen wird. Die Auslosung wird live im Internet unter www.sportschau.de übertragen.

28.08.2017