Tipps für die weiße Wand in Hamburg

DHB-Pokal
Freitag, 05.04.2019 // 17:32 Uhr

13.200 Zuschauer werden am Wochenende in der Hamburger Barclaycard-Arena mitfiebern, wenn der deutsche Pokalsieger beim REWE Final Four ermittelt wird. Gut 1200 von ihnen werden in den Blöcken U5, U8, U9 und im Oberrang O9 und O10 den Fanblock und mit allen anderen THW-Fans die weiß gekleidete und lautstarke "weiße Wand" bilden. Auf die freuen sich die Kieler Handballer ganz besonders: "Was unsere Fans damals bei der Geburtsstunde der 'weißen Wand' an den zwei Tagen geleistet haben, war außergewöhnlich", erinnert sich Patrick Wiencek an 2017 - und hofft auf eine mindestens so grandiose Unterstützung: "Wir brauchen unseren Fanblock, jeden einzelnen Kieler. Das gibt uns die Sicherheit und Energie, die wir brauchen werden, um die Füchse zu schlagen und in das Finale einzuziehen." Für die THW-Fans, die die Zebras in Hamburg unterstützen, gibt es hier einige Hinweise und Tipps.

Einlass und Fanshops

Der mobile Fanshop steht vor, ein weiterer Shop in der Arena.

Die THW-Fans sollen bei der Barclaycard-Arena bitte ausschließlich den Eingang "E1" (Ecke Hellgrundweg/Sylvesterallee) nutzen, um in die Arena zu kommen. Die Türen öffnen sich am Samstag um 13:50 Uhr und Sonntag um 14:20 Uhr. Die Wartezeit können sich die Zebra-Fans beim mobilen THW-Fanshop, der vor der Arena stehen und unter anderem auch die offiziellen THW-Eventshirts "11 Pokale müsst Ihr sein" im Angebot hat, vertreiben. In der Arena wird der THW-Fanshop direkt im Umlauf vor der THW-Fankurve öffnen. Dort gibt es unter anderem Trikots mit dem Wunschdruck des Lieblingsspielers. Am Fanshop in der Arena werden auch die "Wir sind Kiel"-Klatschpappen, zur Verfügung gestellt von THW-Teamsponsor BIG Bau Unternehmensgruppe, kostenlos ausgegeben. 

Alle drei Partien im Free-TV

Die Arena mit den vier Fan-Blöcken

Für alle Fans, die den Zebras nicht in der Arena die Daumen drücken können, bieten die Fernsehsender alle drei Spiele des REWE Final Fours 2019 im Free-TV an. Das erste Halbfinale zwischen der TSV Hannover-Burgdorf und dem SC Magdeburg, Pokalsieger 1996 und 2016, wird Sonnabend um 15:50 Uhr angepfiffen. Das Spiel wird live in der ARD Sportschau im Free-TV und bei Sky übertragen. Die Partie zwischen den Zebras und den Füchsen ist dann ab 18:30 Uhr live im Free-TV bei Sky Sport News HD zu sehen. Das Finale am Sonntag wird um 15:10 Uhr angepfiffen und wird ebenfalls in der Sportschau und auf Sky gezeigt. Es geht um den ersten Titel der Saison: Auf geht's nach Hamburg, Kiel!

 

Mehr zum Thema

Einen Tag nach dem hart erkämpften und dramatischen 26:25-Erfolg in Wetzlar und dem damit verbundenen Viertelfinal-Einzug des THW Kiel wissen die Zebras nun, auf welches Team sie in der Runde der besten acht Mannschaften treffen werden: Axel Hosberg von der Flensburger Pop-Gruppe Santiano zog den TVB Stuttgart als Gegner der Schwarz-Weißen. Gespielt werden soll das Viertelfinale des DHB-Pokal...

03.10.2019

60 Minuten zittern, 60 Minuten kämpfen, 60 Minuten hadern, 60 Minuten alles geben - um am Ende zu jubeln: Der THW Kiel hat einen echten Pokal-Krimi bei der HSG Wetzlar mit 26:25 (12:14) gewonnen und damit das Viertelfinale im DHB-Pokal erreicht!. Die Kieler drehten dabei einen zwischenzeitlichen Vier-Tore-Rückstand, in den letzten Minuten setzte Trainer Filip Jicha dann alles auf eine Karte. Mit...

02.10.2019

Nach dem ersten spielfreien Wochenende seit Vorbereitungs-Beginn geht es für die Zebras sofort wieder in die Vollen: Am Mittwoch steht bei der heimstarken HSG Wetzlar das erste harte "alles oder nichts"-Spiel der Saison auf dem Programm. "Wetzlar wird nach dem Heimsieg gegen Magdeburg mit breiter Brust auflaufen", weiß THW-Kapitän Patrick Wiencek, der anfügt: "Die haben wir aber auch. Wir müssen...

30.09.2019

Der Titelverteidiger THW Kiel muss im Achtelfinale des DHB-Pokals reisen: Anfang Oktober müssen die Zebras bei der HSG Wetzlar antreten. Das ergab die Auslosung am Mittwochabend am Rande des Pixum Super Cups im Düsseldorfer ISS Dome. Als "Losfeen" fungierten dabei Handball-Weltmeister Pascal "Pommes" Hens und Marco Rose, Trainer des Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach. 

21.08.2019

Der Titelverteidiger hat seine Pflichtaufgabe beim First-Four-Turnier in Baunatal souverän erfüllt: Mit einem 39:23 (24:12)-Sieg gegen den Zweitligisten TV Emsdetten qualifizierte sich der THW Kiel für das Achtelfinale des DHB-Pokals. Vor rund 1100 Zuschauern in der nicht ganz ausverkauften Baunataler Rundsporthalle war Hendrik Pekeler mit sechs Treffern bester Torschütze der Zebras. 

18.08.2019

Der THW Kiel ist letztlich souverän in das Finale des First-Four-Turniers im DHB-Pokal eingezogen: Vor 1390 Zuschauern in der ausverkauften Rundsporthalle in Baunatal besiegte der Titelverteidiger den Gastgeber GSV Eintracht Baunatal klar mit 43:23 (19:13), wobei die Baunataler 20 Minuten lang immer wieder Lücken im Kieler Deckungsverbund fanden. Bester Torschütze gegen den Drittligisten war Rune...

17.08.2019

Sieben Testspiele bestritt der THW Kiel in der gut vierwöchigen Vorbereitung. Sieben Siege fuhren die Zebras dabei ein - zuletzt gewannen sie am Mittwochabend beim REWE Cup gegen Paris Saint-Germain mit 34:30. "Man sollte diesen Sieg und auch den Erfolg gegen Barcelona nicht überbewerten", trat THW-Trainer Filip Jicha am Donnerstag ein wenig auf die Euphoriebremse. "Das waren zwei Tests, in denen...

15.08.2019

Am 17. August wird der Rekord-Pokalsieger THW Kiel sein erstes Pflichtspiel der neuen Saison bestreiten: In der Rundsporthalle im nordhessischen Baunatal trifft der Titelverteidiger dann im zweiten Halbfinale des Erstrunden-Turniers auf den Gastgeber, den GSV Eintracht Baunatal. Die drei Partien des "First Four"-Wochenendes sind inzwischen terminiert, am Freitagmittag, 12. Juli, beginnt der...

11.07.2019