REWE Final4-Tickets: Den THW Kiel live unterstützen

DHB-Pokal
Dienstag, 01.06.2021 // 12:12 Uhr

Ab Donnerstag kämpft der THW Kiel beim REWE Final4 2020 in der Hamburger Barclaycard-Arena um den DHB-Pokal. Am 3. Juni trifft der Rekordpokalsieger aus Kiel im ersten Halbfinale ab 17 Uhr auf den TBV Lemgo Lippe - unterstützt von seiner "weißen Wand". Denn aufgrund eines Modellversuches dürfen in der Hansestadt bis zu 2.000 Fans das deutsche Highlight-Event live in der Arena verfolgen. Noch gibt es für das Event einige Zwei-Tages-Tickets im freien Verkauf - man kann die Schwarz-Weißen also auch noch live vor Ort unterstützen: Auf geht's nach Hamburg, Kiel! 

Online-Vorverkauf

Die LIQUI MOLY Handball-Bundesliga hat am Montag noch einmal zusätzliche Tickets für das REWE Final4 in den freien Verkauf gegeben (direkt zum Ticketshop). Die THW-Fans sind hauptsächlich in den Blöcken U12/U13/U14 und O12 zu finden. "Es ist eine Riesen-Vorfreude bei unseren Spielern zu spüren, nach zwei Auswärtspartien mit Zuschauern jetzt endlich auch THW-Fans hinter sich zu wissen", berichtet Szilagyi. "Die Sehnsucht von uns allen nach Fans ist riesengroß." Auch wenn das REWE Final4 2020 anders sein wird als alle seine Vorgänger, so konnte auf der Zielgerade durch das wissenschaftlich begleitete Modellprojekt eines der Markenzeichen - zumindest eingeschränkt - möglich gemacht werden: Alle vier Halbfinalisten werden jeweils in einer Ecke der Barclaycard-Arena ihre Unterstützer vorfinden. Die aufgrund der Abstandsregelungen frei bleibenden Plätze in der Kieler Kurve werden zusätzlich mit mehr als 500 Papp-Fans aus der heimischen Wunderino Arena aufgefüllt, so dass der THW Kiel wie in den Vorjahren zumindest optisch auf seine berühmte "weiße Wand" zuspielen kann.

Testprogramm: Auch andere Stationen nutzen!

Obligtorisch ist in der Barclaycard-Arena eine medizinische Maske zu tragen, außerdem müssen sich Fans an beiden Veranstaltungstagen testen lassen. Das gilt auch für Kinder. Akzeptiert werden ausschließlich negative Tests des Modellprojekt-Testanbieters "Corona Freepass", bei dem man sich im Vorfeld bereits Termine buchen kann und muss. Wichtig: Die Teststation an der Barclaycard-Arena hat vor dem Halbfinale mit Kieler Beteiligung nur noch wenige freie Termine. Deshalb wird dringend empfohlen, sich in anderen Filialien des Anbieters (in Kiel zum Beispiel im Sophienhof, zur Übersicht der Teststationen) kostenlos testen zu lassen! Entscheidend dabei ist, dass das negative Ergebnis beim Einlass nicht älter als sechs Stunden sein darf! Alle Informationen für Besucher des REWE Final4 und die Teilnahme am Modellprojekt in der Barclaycard-Arena hat die LIQUI MOLY Handball-Bundesliga auf ihrer Homepage zusammgefasst.