Befürchtung bestätigt: Kreuzbandriss bei Rasmus Lauge

Weitere
Montag, 03.03.2014 // 13:54 Uhr

THW-Mittelmann Rasmus Lauge hat sich bei der Auswärtsniederlage des THW Kiel bei der MT Melsungen das vordere Kreuzband im rechten Knie gerissen. Eine MRT-Untersuchung am Montagvormittag bestätigte diese Befürchtung. Der dänische Nationalspieler wird am Dienstag von Mannschaftsarzt Dr. Frank Pries im Kronshagener Mare-Klinikum operiert.

Lauge fällt neun Monate aus

"Wenn es nach solch einer Diagnose überhaupt eine gute Nachricht gibt, dann die, dass das zuvor verletzte hintere Kreuzband nicht geschädigt wurde", sagt THW-Mannschaftsarzt Dr. Detlev Brandecker. Nach Auskunft der medizinischen Abteilung des deutschen Rekordmeisters wird Rasmus Lauge zwischen sieben und neun Monaten ausfallen.

Elwardt: "Das ist tragisch"

Rasmus Lauge verletzte sich in der 44. Minute des Auswärtsspiels bei der MT Melsungen ohne gegnerische Einwirkung. "Das ist tragisch", erklärt THW-Geschäftsführer Klaus Elwardt. "Es tut mir unglaublich leid für Rasmus. Er hat nach dem Anriss des hinteren Kreuzbandes die EM im eigenen Land verpasst, hat hart für sein Comeback beim THW gearbeitet und war gerade wieder auf dem Weg, eine wichtige Stütze unserer Mannschaft zu werden. Wir alle beim THW Kiel wünschen Rasmus eine gute Genesung!"

Kieler Nachrichten: Bestätigt: Rasmus Lauge erlitt einen Kreuzbandriss

Die Befürchtungen haben sich bestätigt: Rasmus Lauge, Mittelmann des Handballmeisters THW Kiel, hat sich bei der 29:30-Niederlage gegen die MT Melsungen das vordere Kreuzband im rechten Knie gerissen. Der Däne wird heute im Kronshagener Mare-Klinikum operiert und muss sechs bis neun Monate pausieren.

"Das ist tragisch", sagte THW-Manager Klaus Elwardt. Der 22-Jährige hatte sich im vergangenen Oktober das hintere Kreuzband im rechten Knie angerissen und daraufhin die EM im eigenen Land nur als Tribünengast erlebt. "Wenn es überhaupt eine gute Nachricht gibt, dann die, dass das zuvor verletzte hintere Kreuzband nicht geschädigt wurde", sagte Mannschaftsarzt Dr. Detlev Brandecker.

Voraussichtlich wird der THW die Saison mit dem verbliebenen Kader beenden. "Alle interessanten Spieler haben mit ihren Vereinen bereits in europäischen Wettbewerben gespielt und fallen somit aus dem Raster", sagte Elwardt.

(von Wolf Paarmann, aus den Kieler Nachrichten vom 04.03.2014)

 

Mehr zum Thema

Ein ganzer Block extra für Studentinnen und Studenten: Für alle Heimspiele der Zebras im Europapokal stellt die Förde Sparkasse jeweils 80 Tickets kostenlos zur Verfügung. Handballbegeisterte Studierende können sich mit ihrem Studentenausweis die Tickets im Vorfeld der Spiele in der "Studiale" abholen - solange der Vorrat reicht. 

12.11.2018

Kiel. Die Saison ist in vollem Gange, den THW Kiel erwartet ein heißer Jahres-Endspurt mit wichtigen Spielen in Handball-Bundesliga, DHB-Pokal und EHF-Cup-Qualifikation und in der Liga beginnt sich allmählich das Wechselkarussell zu drehen. Auch die Zebras feilen an ihrer personellen Zukunft - in einer neuen Konstellation.

08.11.2018

Nikola Bilyk, Rückraumspieler des THW Kiel, hat sich beim 37:29-Auswärtssieg in Minden am Kapsel-Band-Apparat des rechten Sprunggelenks verletzt. Dabei wurde auch das Außenband in Mitleidenschaft gezogen. Dies wurde nach einer MRT-Untersuchung am Montag im „Mare Klinikum“ durch die medizinische Abteilung des Rekordmeisters diagnostiziert.

05.11.2018

Der Aufsichtsrat, die Gesellschafter und die gesamte THW-Familie trauern um Egon Beeck. Der langjährige Kommanditist der THW Kiel Handball-Bundesliga GmbH & Co. KG verstarb am 28.10.2018 im Alter von 81 Jahren.

03.11.2018

Graz. Alle Zebras kehrten mit der maximalen Ausbeute von vier Punkten von den ersten beiden Spieltagen der Qualifikation zur Handball-Europameisterschaft 2020 zurück.

30.10.2018

Pristina. Die letzte Pflichtaufgabe ist erledigt, jetzt kann die Heim-Weltmeisterschaft kommen: Die deutschen Handballer haben ihr EM-Qualifikationsspiel beim krassen Außenseiter Kosovo am Sonntag klar mit 30:14 (15:5) gewonnen und biegen nun auf die Zielgerade zur WM-Eröffnung am 10. Januar in Berlin ein. Kapitän Uwe Gensheimer und Franz Semper waren vor rund 2300 Zuschauern in Pristina mit...

29.10.2018

Wetzlar. Elf Wochen vor Beginn der Heim-WM nutzen die deutschen Handballer die Pflichtaufgaben in der EM-Qualifikation zum Testen unter Wettkampfbedingungen. Nach dem Schützenfest gegen Israel (siehe siehe Spielbericht) sollen die Abläufe morgen (19.30 Uhr/Sportdeutschland.TV) im Kosovo weiter verfeinert werden.

27.10.2018

Wetzlar. Lange nach Spielende machte Franz Semper am Mittwochabend in der Rittal Arena in Wetzlar Fotos mit Freunden und Familie, die allesamt Semper-Masken vor dem Gesicht trugen. Frech hatte sich der 21-Jährige vom SC DHfK Leipzig beim 37:21 der Auswahl des Deutschen Handballbundes (DHB, siehe Spielbericht) gegen Handball-Zwerg Israel ins Bewusstsein der Fans gespielt. Bei der...

26.10.2018