Großer Mann mit einem großen Herz für Kinder

Weitere
Dienstag, 16.09.2014 // 08:42 Uhr

2,01 Meter misst Patrick Wiencek und ist damit eines der größten Mitglieder der „Zebraherde“. In Kombination mit 108 Kilogramm Körpergewicht ist der 25-Jährige eine Erscheinung, die jedem Gegner das Fürchten lehren kann. Doch der Hüne, der auch in der Nationalmannschaft eine feste Säule ist, überzeugt nicht nur auf dem Feld: Gemeinsam mit „seinem“ Spielerpaten - den star Tankstellen, die pro erzieltem Tor 100 Euro an die Kinderkrebsstation des Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Kiel, spenden - beweist Wiencek auch ein großes Herz für Kinder.

Klinik ist froh über Engagement

Freuen sich über das neue Sportgerät: star-Tankstellen-Geschäftsführer Wieslaw Milkiewicz, Patrick Wiencek, Patient Gerrit, Physiotherapeutin Anne-Katrin Dütschke, Oberarzt Priv. Doz. Dr. Gunnar Cario und Klinikleiter Prof. Martin Schrappe (v.l.).

"Diejenigen jungen Menschen, die lange hier sein müssen, bauen im Laufe der Chemotherapie auch körperlich ab", berichtete Professor Martin Schrappe, Direktor der Uni-Kinderklinik. "Deshalb ist Bewegung so wichtig. Bewegung verhindert aber nicht nur Muskelabbau, sondern ist auch gut für die Psyche." Die Physiotherapie sei ein fester Bestandteil der Krebs-Therapie. "Die Behandlung wird allerdings so knapp abgerechnet, dass für zusätzliche Sportgeräte kein Geld da ist." Die Klinik sei deshalb froh über das gemeinsame Engagement der star Tankestellen, des THW Kiel und natürlich auch von Patrick Wiencek. "Wir können froh und stolz sein, solch einen engagierten Verein mit solch engagierten Spielern und Partnern in unserer Stadt und an unserer Seite zu haben", betonte Professor Schrappe. 

Crosstrainer und Zugapparat

Zum zweiten Mal stattete der Kreisläufer der Kieler Kinderkrebsstation des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein einen Besuch ab. Dabei hatten er und Wieslaw Milkiewicz, Geschäftsführer und Pressesprecher der star Tankstellen, einiges im Gepäck: Kleine Geschenke für jedes Kind auf der Station, und natürlich das Ergebnis der erfolgreichen Spielerpatenschaft des Unternehmens mit dem Kieler Kreisläufer: einen Crosstrainer sowie einen Zugapparat, um die jungen Patienten durch Bewegung in ihrem Kampf gegen den Krebs unterstützen zu können. Einem Kampf, der oftmals Monate und Jahre dauert. 

Geräte kommen gut an

Patrick Wiencek fühlte sich wohl bei seinem zweiten Besuch der Uni-Kinderkrebsstation. Herzlich empfangen worden war er unter anderem von Gerrit. "Vor der Krebsdiagnose war ich richtig gut trainiert", erklärte der jugendliche Patient. "Während der Behandlung habe ich viel zugenommen. Gut, dass es jetzt solche Geräte gibt." Mit Patrick Wiencek scherzte er über das harte Training eines Profisportlers: "Ich muss es ja nicht gleich übertreiben. Aber ein bisschen von Deinem Programm jetzt hier machen zu können, ist super!" 

8.500 Euro Spendensumme

Gut aufgelegt: Bei seinem Besuch der Kinderkrebsstation in der Uniklinik erfüllte Patrick Wiencek nicht nur die Autogrammwünsche der Kinder, sondern ließ sich auch von den Klinik-Clowns zu dem einen oder anderen Spaß einladen.

"Es ist schön zu sehen, dass bei dem ernsten Hintergrund die jungen Menschen ihr Lachen nicht verloren haben", sagte Patrick Wiencek. "Und es ist wundervoll, Tore zu werfen und dabei gleichzeitig etwas Gutes zu tun. In der Klinik zu sehen, dass die Spenden täglich viel bewirken, motiviert mich in den Spielen noch mehr." Denn tatsächlich war die Anschaffung der Geräte zur Förderung der Mobilität nur möglich durch die vielen Treffer Wienceks und vor allem die Bereitschaft der star Tankstellen, im zweiten Jahr in Folge für jedes von "Bamm-Bamm" in der DKB Handball-Bundesliga erzielte Tor 100 Euro zu spenden. Die durch 79 Treffer erspielte Summe rundeten die star Tankstellen zugunsten der krebskranken Kinder auf 8.500 Euro auf. 

"Die Kinderkrebsstation ist mir ans Herz gewachsen"

"Die Kinderkrebsstation ist mir ans Herz gewachsen", erklärte Wiencek. "Ich bin froh, hier vor Ort jungen Menschen helfen zu können. Deshalb ist es für mich immer etwas Besonderes, die Station zu besuchen. Und es ist ein gutes Gefühl, ein wenig zur Abwechslung im Klinikalltag beitragen zu können." Klinikdirektor Professor Martin Schrappe ergänzte: "Mit den Spenden können wir den Kindern den Krankenhausaufenthalt fröhlicher gestalten und so zur Genesung beitragen. Wer die jungen Patienten in der Regeneration wieder spielen und herumlaufen sieht, weiß, dass die Spende sehr gut eingesetzt wurde." 

star-Engagement geht ins dritte Jahr

Für jedes Bundesliga-Tor von Patrick Wiencek spenden die star Tankstellen 100 Euro zugunsten der Kieler Uni-Kinderkrebsstation.

Die Spendenaktion der star Tankstellen geht jetzt bereits in die dritte Saison. Der Erfolg lässt sich sehen: Die Spendensumme der abgelaufenen Spielzeit war mehr als dreimal so hoch wie im Jahr zuvor. "Schon nach der letzten Saison haben wir erlebt, dass wir mit den Spenden wirklich helfen und etwas bewegen. Deshalb werden wir noch enger mit der Klinik zusammenarbeiten und unser Engagement in dieser Herzensangelegenheit ausbauen", betonte Wieslaw Milkiewicz, der mit einem Augenzwinkern Patrick Wiencek die Richtung für die aktuelle Spielzeit vorgab: "Ich bin mir sicher, dass Patrick die Saison seines Lebens spielen wird. Nach 34 Bundesliga-Toren in seiner ersten Saison und 79 Treffern im vergangenen Jahr sind jetzt über 100 Tore vorprogrammiert - im Sinne des THW Kiel und der krebskranken Kinder!" Niemand dürfte gegen die Erfüllung dieser Prognose etwas einzuwenden haben, denn dann würden sich nicht nur die THW-Fans, sondern auch die Kinder auf der Kinderkrebsstation freuen. 

 

Mehr zum Thema

Große Anerkennung für den THW-Kreisläufer Patrick Wiencek: Der 29-Jährige wurde von den Lesern der Fachzeitschrift "Handballwoche" zu Deutschlands "Handballer des Jahres" gewählt. Bei den Frauen gewann Emily Bölk die traditionsreiche Wahl - beide Nationalspieler erhalten zum ersten Mal überhaupt die Auszeichnung.

04.02.2019

Glückstadt. Niklas Landin musste sich vorkommen, als hätte ihn eine Zeitmaschine verschluckt. Am vergangenen Sonntag kurz nach der Siegerehrung der frisch gebackenen Handball-Weltmeister. Wieder ausgespuckt hatte sie ihn in Glückstadt. Dort stand er kurz nach dem gewonnenen Testspiel gegen den MTV Herzhorn in der Sporthalle Nord zwischen selbstgebackenem Kuchen, Thermoskannen mit Kaffee und...

01.02.2019

Mit leicht verändertem Aufgebot wird die deutsche Handball-Nationalmannschaft an diesem Freitag zum All Star Game der DKB Handball-Bundesliga antreten. 

31.01.2019

Beim EHF-Cup-Qualifikationsspiel gegen Drammen feierte ein ganz besonderer Fanblock seine Premierte: Die Förde Sparkasse, langjähriger Partner des THW Kiel, hatte einen exklusiven Block für Studentinnen und Studenten reserviert. Auch für die kommenden drei Heimspiele der Zebras im EHF-Cup stellt die Förde Sparkasse wieder  jeweils 80 Tickets kostenlos zur Verfügung. Handballbegeisterte Studierende...

31.01.2019

Nach der Weltmeisterschaft in Deutschland und Dänemark ist vor dem Neustart mit dem THW Kiel: Am Mittwoch feierten die "Zebras" das große Wiedersehen nach der WM-Pause. In Glückstadt bestritten sie ein ein vom THW-Partner Provinzial möglich gemachtes Testspiel aus Anlass des 100-jährigen Vereinsjubiläums des MTV Herzhorn. Dabei konnten sich die rund 700 Fans in der Glückstädter Sporthalle...

30.01.2019

Ab sofort haben THW-Fans wieder in Kiel einen Anlaufpunkt für Fragen, Fanartikel und den Ticketservice: In den Räumen der ehemaligen Geschäftsstelle im Ziegelteich 30 ist der THW-Fanservice montags, donnerstags und freitags erreichbar.

30.01.2019

Fotos mit den "Zebras" sind besondere Erinnerungen an THW-Spiele. Jetzt können Fans des Rekordmeisters mit ihren THW-Fotos tolle Preise gewinnen: Die "star Tankstellen", Hauptsponsor und offizieller Auftankpartner des THW Kiel, verlosen unter allen Einsendungen auf der Seite www.star.de/aktionen/halbzeitaktion 6x2 Tickets für das Bundesliga-Heimspiel gegen den SC Magdeburg. Und die Gewinner können...

29.01.2019

Kiel hat zwei neue Weltmeister: Am Sonntagabend gewannen Niklas und Magnus Landin vom THW Kiel mit Dänemark souverän den Titel. In einem einseitigen Finale hatte Norwegen, mit dem Kieler Harald Reinkind, gegen entschlossene Dänen in deren Heimhalle in Herning nicht den Hauch einer Chance. Bereits zur Pause hatten die abwehrstarken Dänen, angefeuert von 15.000 enthusiastischen Fans - darunter...

27.01.2019