Großer Mann mit einem großen Herz für Kinder

Weitere
Dienstag, 16.09.2014 // 08:42 Uhr

2,01 Meter misst Patrick Wiencek und ist damit eines der größten Mitglieder der „Zebraherde“. In Kombination mit 108 Kilogramm Körpergewicht ist der 25-Jährige eine Erscheinung, die jedem Gegner das Fürchten lehren kann. Doch der Hüne, der auch in der Nationalmannschaft eine feste Säule ist, überzeugt nicht nur auf dem Feld: Gemeinsam mit „seinem“ Spielerpaten - den star Tankstellen, die pro erzieltem Tor 100 Euro an die Kinderkrebsstation des Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Kiel, spenden - beweist Wiencek auch ein großes Herz für Kinder.

Klinik ist froh über Engagement

Freuen sich über das neue Sportgerät: star-Tankstellen-Geschäftsführer Wieslaw Milkiewicz, Patrick Wiencek, Patient Gerrit, Physiotherapeutin Anne-Katrin Dütschke, Oberarzt Priv. Doz. Dr. Gunnar Cario und Klinikleiter Prof. Martin Schrappe (v.l.).

"Diejenigen jungen Menschen, die lange hier sein müssen, bauen im Laufe der Chemotherapie auch körperlich ab", berichtete Professor Martin Schrappe, Direktor der Uni-Kinderklinik. "Deshalb ist Bewegung so wichtig. Bewegung verhindert aber nicht nur Muskelabbau, sondern ist auch gut für die Psyche." Die Physiotherapie sei ein fester Bestandteil der Krebs-Therapie. "Die Behandlung wird allerdings so knapp abgerechnet, dass für zusätzliche Sportgeräte kein Geld da ist." Die Klinik sei deshalb froh über das gemeinsame Engagement der star Tankestellen, des THW Kiel und natürlich auch von Patrick Wiencek. "Wir können froh und stolz sein, solch einen engagierten Verein mit solch engagierten Spielern und Partnern in unserer Stadt und an unserer Seite zu haben", betonte Professor Schrappe. 

Crosstrainer und Zugapparat

Zum zweiten Mal stattete der Kreisläufer der Kieler Kinderkrebsstation des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein einen Besuch ab. Dabei hatten er und Wieslaw Milkiewicz, Geschäftsführer und Pressesprecher der star Tankstellen, einiges im Gepäck: Kleine Geschenke für jedes Kind auf der Station, und natürlich das Ergebnis der erfolgreichen Spielerpatenschaft des Unternehmens mit dem Kieler Kreisläufer: einen Crosstrainer sowie einen Zugapparat, um die jungen Patienten durch Bewegung in ihrem Kampf gegen den Krebs unterstützen zu können. Einem Kampf, der oftmals Monate und Jahre dauert. 

Geräte kommen gut an

Patrick Wiencek fühlte sich wohl bei seinem zweiten Besuch der Uni-Kinderkrebsstation. Herzlich empfangen worden war er unter anderem von Gerrit. "Vor der Krebsdiagnose war ich richtig gut trainiert", erklärte der jugendliche Patient. "Während der Behandlung habe ich viel zugenommen. Gut, dass es jetzt solche Geräte gibt." Mit Patrick Wiencek scherzte er über das harte Training eines Profisportlers: "Ich muss es ja nicht gleich übertreiben. Aber ein bisschen von Deinem Programm jetzt hier machen zu können, ist super!" 

8.500 Euro Spendensumme

Gut aufgelegt: Bei seinem Besuch der Kinderkrebsstation in der Uniklinik erfüllte Patrick Wiencek nicht nur die Autogrammwünsche der Kinder, sondern ließ sich auch von den Klinik-Clowns zu dem einen oder anderen Spaß einladen.

"Es ist schön zu sehen, dass bei dem ernsten Hintergrund die jungen Menschen ihr Lachen nicht verloren haben", sagte Patrick Wiencek. "Und es ist wundervoll, Tore zu werfen und dabei gleichzeitig etwas Gutes zu tun. In der Klinik zu sehen, dass die Spenden täglich viel bewirken, motiviert mich in den Spielen noch mehr." Denn tatsächlich war die Anschaffung der Geräte zur Förderung der Mobilität nur möglich durch die vielen Treffer Wienceks und vor allem die Bereitschaft der star Tankstellen, im zweiten Jahr in Folge für jedes von "Bamm-Bamm" in der DKB Handball-Bundesliga erzielte Tor 100 Euro zu spenden. Die durch 79 Treffer erspielte Summe rundeten die star Tankstellen zugunsten der krebskranken Kinder auf 8.500 Euro auf. 

"Die Kinderkrebsstation ist mir ans Herz gewachsen"

"Die Kinderkrebsstation ist mir ans Herz gewachsen", erklärte Wiencek. "Ich bin froh, hier vor Ort jungen Menschen helfen zu können. Deshalb ist es für mich immer etwas Besonderes, die Station zu besuchen. Und es ist ein gutes Gefühl, ein wenig zur Abwechslung im Klinikalltag beitragen zu können." Klinikdirektor Professor Martin Schrappe ergänzte: "Mit den Spenden können wir den Kindern den Krankenhausaufenthalt fröhlicher gestalten und so zur Genesung beitragen. Wer die jungen Patienten in der Regeneration wieder spielen und herumlaufen sieht, weiß, dass die Spende sehr gut eingesetzt wurde." 

star-Engagement geht ins dritte Jahr

Für jedes Bundesliga-Tor von Patrick Wiencek spenden die star Tankstellen 100 Euro zugunsten der Kieler Uni-Kinderkrebsstation.

Die Spendenaktion der star Tankstellen geht jetzt bereits in die dritte Saison. Der Erfolg lässt sich sehen: Die Spendensumme der abgelaufenen Spielzeit war mehr als dreimal so hoch wie im Jahr zuvor. "Schon nach der letzten Saison haben wir erlebt, dass wir mit den Spenden wirklich helfen und etwas bewegen. Deshalb werden wir noch enger mit der Klinik zusammenarbeiten und unser Engagement in dieser Herzensangelegenheit ausbauen", betonte Wieslaw Milkiewicz, der mit einem Augenzwinkern Patrick Wiencek die Richtung für die aktuelle Spielzeit vorgab: "Ich bin mir sicher, dass Patrick die Saison seines Lebens spielen wird. Nach 34 Bundesliga-Toren in seiner ersten Saison und 79 Treffern im vergangenen Jahr sind jetzt über 100 Tore vorprogrammiert - im Sinne des THW Kiel und der krebskranken Kinder!" Niemand dürfte gegen die Erfüllung dieser Prognose etwas einzuwenden haben, denn dann würden sich nicht nur die THW-Fans, sondern auch die Kinder auf der Kinderkrebsstation freuen. 

 

Mehr zum Thema

Nach dem Auslaufen seines Vertrages beim Handball-Rekordmeister wird Sebastian Firnhaber den THW Kiel am Saisonende verlassen. Der 24-jährige Kreisläufer wechselt zum HC Erlangen. 

17.11.2018

Mit zwei neuen, interaktiven Elementen rund um die Spiele des THW Kiel steigert der Handball-Rekordmeister in Zusammenarbeit mit "Social Cee" zukünftig die Vorfreude bei seinen Fans und den Spaß während der spannenden Zebra-Partien.

15.11.2018

Ein ganzer Block extra für Studentinnen und Studenten: Für alle Heimspiele der Zebras im Europapokal stellt die Förde Sparkasse jeweils 80 Tickets kostenlos zur Verfügung. Handballbegeisterte Studierende können sich mit ihrem Studentenausweis die Tickets im Vorfeld der Spiele in der "Studiale" abholen - solange der Vorrat reicht. 

12.11.2018

Kiel. Die Saison ist in vollem Gange, den THW Kiel erwartet ein heißer Jahres-Endspurt mit wichtigen Spielen in Handball-Bundesliga, DHB-Pokal und EHF-Cup-Qualifikation und in der Liga beginnt sich allmählich das Wechselkarussell zu drehen. Auch die Zebras feilen an ihrer personellen Zukunft - in einer neuen Konstellation.

08.11.2018

Nikola Bilyk, Rückraumspieler des THW Kiel, hat sich beim 37:29-Auswärtssieg in Minden am Kapsel-Band-Apparat des rechten Sprunggelenks verletzt. Dabei wurde auch das Außenband in Mitleidenschaft gezogen. Dies wurde nach einer MRT-Untersuchung am Montag im „Mare Klinikum“ durch die medizinische Abteilung des Rekordmeisters diagnostiziert.

05.11.2018

Der Aufsichtsrat, die Gesellschafter und die gesamte THW-Familie trauern um Egon Beeck. Der langjährige Kommanditist der THW Kiel Handball-Bundesliga GmbH & Co. KG verstarb am 28.10.2018 im Alter von 81 Jahren.

03.11.2018

Graz. Alle Zebras kehrten mit der maximalen Ausbeute von vier Punkten von den ersten beiden Spieltagen der Qualifikation zur Handball-Europameisterschaft 2020 zurück.

30.10.2018

Pristina. Die letzte Pflichtaufgabe ist erledigt, jetzt kann die Heim-Weltmeisterschaft kommen: Die deutschen Handballer haben ihr EM-Qualifikationsspiel beim krassen Außenseiter Kosovo am Sonntag klar mit 30:14 (15:5) gewonnen und biegen nun auf die Zielgerade zur WM-Eröffnung am 10. Januar in Berlin ein. Kapitän Uwe Gensheimer und Franz Semper waren vor rund 2300 Zuschauern in Pristina mit...

29.10.2018