Kieler Nachrichten: Filip Jicha ist auch als Golfer ein Sieger

Weitere
Freitag, 25.07.2014 // 17:17 Uhr

Altenhof. Während die Zebras gestern Vormittag trainierten, hatte Alfred Gislason seinem Kapitän Filip Jicha und Rechtsaußen Niclas Ekberg die Freigabe für den ersten 1. Business-Golf-Cup des THW Kiel erteilt. Jicha stand auf dem Par-72-Platz des GC Altenhof unter besonderem Druck. "Ich hatte ihm gesagt, wenn er schon frei kriegt, dann soll er auch gewinnen", schmunzelte sein Trainer.

Jicha erwies sich prompt auch beim Spiel mit dem kleinen Golfball als Siegertyp und räumte den Präzisions-Preis "Nearest to the Pin" ab. Auf Bahn 13, einem 131 m langen Par 3, landete sein Abschlag 2,21 m hinter der Fahne. Lohn: Ein Wellness-Wochenende im Alten Meierhof in Glücksburg. Das kommt davon, wenn man das Sommerloch nicht nur mit einem USA-Urlaub samt Gattin Hana auf dem Motorrad von Miami nach Key West füllt, sondern auch mit alten Handball-Kumpels eine Woche in Tschechien auf Golfplätzen verbringt. "Das habe ich genossen, das machte den Kopf frei", erzählte Jicha, der diese Turnierwoche mit einer 82er-Abschlussrunde gleich auch noch gewann.

Nur sein linker Fuß befindet sich nicht in Bestform, nachdem er am Saisonende trotz eines Kapsel- und Bänderrisses Stärke demonstriert hatte: "Beim Laufen habe ich noch Probleme, aber bis zum Saisonstart dürfte das Thema erledigt sein." Der nach eigener Einschätzung "leidenschaftliche Golf-Fan" spielte gestern in Altenhof zwei Birdies und 38 Netto-Punkte. Das reichte für sein Team THW Kiel mit Timm Dannenberg, Gerhard Lütje und Professor Walter Jonat jedoch nicht zum Gesamtsieg. Den sicherte sich mit 120 Nettopunkten die "SG Flensburg-Handewitt" mit Oliver Burschberg, Andre Kersch, Norman Boje und Jochen Lahrtz.

Die Organisatoren, Michael Jürß vom Kieler Immobiliendienstleister Laren Consulting und Andre Kersch von der Privatbank Donner und Reuschel, hatten sich einen speziellen Modus einfallen lassen und 18 Vierer-Teams jeweils einen Handball-Bundesligisten zugeordnet. "Unser Bestreben war, Sponsoren und Freunde des THW auf lockere Art zusammenzuführen", erklärte Michael Jürß. Das gelang bereits beim ersten Anlauf.

Alfred Gislason, der die Pause mit einem Urlaub in Island, einem Trainerseminar in Ungarn und in seinem Haus bei Magdeburg verbracht hatte, bescheinigte vor der Siegerehrung seinen neuen Spielern, dass sie sich menschlich bereits bestens integriert hätten. Der THW-Trainer hofft aber noch auf einen weiteren Neuzugang. "Es wäre sehr wichtig, wenn Thorsten Storm schnell zu uns stoßen würde. Wir brauchen einen Manager, der sein Handwerk versteht."

(von Gerhard Müller, aus den Kieler Nachrichten vom 25.07.2014)

 

Mehr zum Thema

Ein Spiel dauert 60 Minuten, der Arbeitsalltag der Zebras indes ist deutlich länger - und spielt sich zumeist abseits des großen Rampenlichts der Handball-Arenen dieser Welt ab. Das THW-Arena-Magazin ZEBRA wirft einen exklusiven Blick ins Innere des THW Kiel. Heute: Wie verständigen sich Miha Zarabec & Co. eigentlich in einem echten Hexenkessel?

11.04.2018

Er ist wieder an Bord: Im Sommer wird der Ex-Kapitän Filip Jicha als Co-Trainer zum THW Kiel zurückkehren. Im ZEBRA-Interview spricht der "Welthandballer des Jahres 2010" über sein Verhältnis zu Trainer Alfred Gislason, alte und neue Erfolge und verrät zudem, warum Kiel ein ganz besonderer Ort für ihn geblieben ist.

10.04.2018

Dortmund. Bundestrainer Christian Prokop ist nach der desolaten Handball-EM mit zwei lockeren Testspielsiegen gegen Serbien der Neustart gelungen. 276 Tage vor dem Eröffnungsspiel der Heim-WM in Berlin intensiviert der 39-Jährige die Planungen für das wichtige Turnier. "Langeweile werde ich ganz sicher nicht haben", sagte Prokop nach dem 29:23 gegen die Serben in Dortmund. Die Vorfreude auf die WM...

09.04.2018

Mit seinen 21 Jahren ist Nikola Bilyk zwar das jüngste Zebra in der Herde, doch das ist für ihn kein Grund für Zurückhaltung auf dem Spielfeld. In seiner ersten Bundesliga-Saison hat der Österreicher bereits viel dazu gelernt sowie seinen ersten Titel mit dem THW Kiel geholt - und hat jetzt Hunger auf viel mehr, wie der dem THW-Arenamagazin ZEBRA verriet.

08.04.2018

Für den quirligen Linksaußen Raul Santos könnte es nach seiner Rückkehr ins Kieler Handballgeschehen nicht besser laufen. Monatelang konnte der 25-jährige Österreicher seinen Zebras nur von der Tribüne aus beim Spielen zuschauen, jetzt ist er wieder mittendrin - und das äußerst treffsicher. Mit dem Arena-Magazin ZEBRA sprach Raul Santos über die schwere Monate bis zu seinem Comeback.

07.04.2018

Seit dem 1. Januar ist Viktor Szilagyi Sportlicher Leiter beim THW Kiel. Der Österreicher, der von 2005 bis 2008 als Spieler das THW-Trikot trug und in seiner Karriere als erster Handballer alle drei Europapokaltitel gewann, soll und will mithelfen, die Zebras wieder auf Erfolg zu trimmen. Ein Meilenstein für die Zukunft: Mit Filip Jicha kehrt im Sommer ein weiterer Garant vergangener THW-Erfolge...

06.04.2018

Leipzig. Nach einem ausgelassenen Abend in der Leipziger Altstadt setzte sich der Tross des Deutschen Handballbundes (DHB) am Donnerstag in Richtung Dortmund in Bewegung. Dort steht am Sonnabend (14.30 Uhr/ARD) ein weiterer Test der Nationalmannschaft gegen Serbien auf dem Programm. Das 26:19 gegen den schwachen EM-Teilnehmer am Mittwochabend war für die Bad Boys ein gelungener Neustart nach...

06.04.2018

Leipzig. Neustart für die deutsche Handball-Nationalmannschaft. Im ersten Spiel nach dem langen Richtungsstreit um die Weiterbeschäftigung von Bundestrainer Christian Prokop haben die Bad Boys am Mittwochabend Serbien in der Arena Leipzig deutlich mit 26:19 (12:7) bezwungen. Bester Werfer der stark ersatzgeschwächten Auswahl des Deutschen Handballbundes (DHB) in diesem Testspiel war der...

05.04.2018