KN: THW-Plus beträgt 90000 Euro

Weitere
Samstag, 11.10.2014 // 13:00 Uhr

Kiel. In einer harmonisch verlaufenen Gesellschafterversammlung am Donnerstagabend hat Klaus-Hinrich Vater sein Amt als Aufsichtsratsvorsitzender der THW Kiel Handball-Bundesliga GmbH & Co. KG niedergelegt. Nach fünfeinhalb Jahren in diesem Gremium konnte er aber einen reibungslosen Übergang realisieren und hält dem deutschen Handballmeister als einstimmig gewähltes Mitglied im Wirtschaftsausschuss weiterhin die Treue. „Ich gehe mit einem weinenden Auge. Denn es war eine unvorstellbare Ehre, dem weltbesten Handballverein im Aufsichtsrat vorzustehen“, so Vater. Mit seinem neuen Posten bleibt er nah dran am Geschehen, aber nicht mehr in einer „24/7-Position“. Die Rücktrittsentscheidung aus privaten Gründen war frühzeitig den Gesellschaftern mitgeteilt worden, die Bedauern, aber auch Verständnis geäußert hatten – und Dankbarkeit für die geleistete Arbeit.

Ein neuer Vorsitzender des Aufsichtsrates ist noch zu bestimmen – und auch ein fünftes Mitglied. Reinhard Ziegenbein, bisher benannter Aufsichtsrat, wurde aber von der Gesellschafterversammlung nun zum gewählten Mitglied in dem Gremium, das nun aus sich selbst heraus Vorsitz und ein weiteres Mitglied benennen kann.

Die Startposition für den neuen Aufsichtsrat ist gut, denn nach dem Geschäftsbericht hat die GmbH im abgelaufenen Geschäftsjahr ein Plus von 90000 Euro erwirtschaftet, nachdem es im Vorjahr noch 443000 Euro Minus waren. „Wir haben mit großen Kraftanstrengungen und Verstärkung im Marketing an der Einnahmenseite gearbeitet, werden weiter das Merchandising voranbringen. Dazu zahlt es sich aus, dass wir keine Ablösen mehr für Spieler bezahlen. Die Altlasten in diesem Bereich sind abgetragen“, berichtete Ziegenbein. Auch bei den Spielergehälter ist der THW auf die Bremse getreten. Die Abgänge teurer Spieler wie Gudjon Valur Sigurdsson oder Christian Zeitz wurden nicht durch gleich teure Spieler ersetzt. „Wir stehen sehr gut da und verfügen über eine Liquidität von drei Millionen Euro“, so Ziegenbein.

Verkündet wurde bei der Gesellschafterversammlung zudem, dass Rasmus Lauge, der nach seiner Knie-OP ein halbes Jahr ausgefallen ist und zwischenzeitlich als ein Kandidat für eine Ausleihe nach Dänemark gehandelt wurde, in Kiel bleibt. Lauge soll im November wieder ins Mannschaftstraining einsteigen.

(von Ralf Abratis, aus den Kieler Nachrichten vom 11.10.2014)

 

Mehr zum Thema

Beim THW Kiel schreiten die Planungen für die kommende Spielzeit voran: Christian Sprenger, derzeit Jugendkoordinator und verantwortlicher Trainer der U23 und der A-Jugend-Bundesligamannschaft des Rekordmeisters, wird ab dem Sommer als Assistenz-Coach des Profi-Teams Filip Jicha unterstützen.

19.02.2019

Große Anerkennung für den THW-Kreisläufer Patrick Wiencek: Der 29-Jährige wurde von den Lesern der Fachzeitschrift "Handballwoche" zu Deutschlands "Handballer des Jahres" gewählt. Bei den Frauen gewann Emily Bölk die traditionsreiche Wahl - beide Nationalspieler erhalten zum ersten Mal überhaupt die Auszeichnung.

04.02.2019

Glückstadt. Niklas Landin musste sich vorkommen, als hätte ihn eine Zeitmaschine verschluckt. Am vergangenen Sonntag kurz nach der Siegerehrung der frisch gebackenen Handball-Weltmeister. Wieder ausgespuckt hatte sie ihn in Glückstadt. Dort stand er kurz nach dem gewonnenen Testspiel gegen den MTV Herzhorn in der Sporthalle Nord zwischen selbstgebackenem Kuchen, Thermoskannen mit Kaffee und...

01.02.2019

Mit leicht verändertem Aufgebot wird die deutsche Handball-Nationalmannschaft an diesem Freitag zum All Star Game der DKB Handball-Bundesliga antreten. 

31.01.2019

Beim EHF-Cup-Qualifikationsspiel gegen Drammen feierte ein ganz besonderer Fanblock seine Premierte: Die Förde Sparkasse, langjähriger Partner des THW Kiel, hatte einen exklusiven Block für Studentinnen und Studenten reserviert. Auch für die kommenden drei Heimspiele der Zebras im EHF-Cup stellt die Förde Sparkasse wieder  jeweils 80 Tickets kostenlos zur Verfügung. Handballbegeisterte Studierende...

31.01.2019

Nach der Weltmeisterschaft in Deutschland und Dänemark ist vor dem Neustart mit dem THW Kiel: Am Mittwoch feierten die "Zebras" das große Wiedersehen nach der WM-Pause. In Glückstadt bestritten sie ein ein vom THW-Partner Provinzial möglich gemachtes Testspiel aus Anlass des 100-jährigen Vereinsjubiläums des MTV Herzhorn. Dabei konnten sich die rund 700 Fans in der Glückstädter Sporthalle...

30.01.2019

Ab sofort haben THW-Fans wieder in Kiel einen Anlaufpunkt für Fragen, Fanartikel und den Ticketservice: In den Räumen der ehemaligen Geschäftsstelle im Ziegelteich 30 ist der THW-Fanservice montags, donnerstags und freitags erreichbar.

30.01.2019

Fotos mit den "Zebras" sind besondere Erinnerungen an THW-Spiele. Jetzt können Fans des Rekordmeisters mit ihren THW-Fotos tolle Preise gewinnen: Die "star Tankstellen", Hauptsponsor und offizieller Auftankpartner des THW Kiel, verlosen unter allen Einsendungen auf der Seite www.star.de/aktionen/halbzeitaktion 6x2 Tickets für das Bundesliga-Heimspiel gegen den SC Magdeburg. Und die Gewinner können...

29.01.2019