KN: Warum Weinhold hupt, wenn er Bayern erreicht

Weitere
Dienstag, 11.11.2014 // 10:00 Uhr

Kiel. Steffen Weinhold (28) kam im Sommer von der SG Flensburg-Handewitt zum THW Kiel und entwickelte sich innerhalb weniger Monate zur festen Größe im Team des Handballmeisters. Der deutsche Nationalspieler, der unter anderem auch für den kommenden Gegner HC Erlangen (morgen, 20.15 Uhr) spielte, im Porträt.

Weihnachten: Ein für mich sehr wichtiges Fest, leider habe ich es seit einigen Jahren nicht mehr im Kreis der Familie verbringen können. Meine Eltern besuchen mich zwar wechselweise, aber gerade meine Schwester Katrin fehlt mir doch sehr. Wir haben immer einen der Feiertage gemeinsam verbracht, der war uns sehr wichtig. Ich will mich aber nicht beschweren, Handballer sind nicht die einzigen Menschen auf der Welt, die Weihnachten arbeiten müssen.

European Outdoor Film Tour: Diese Kurzfilme beeindrucken mich durch ihren dokumentarischen Charakter und die tollen Bilder. Auch ich bin bei jeder Gelegenheit in der Natur unterwegs. Ich wandere gerne, seit meinem fünften Lebensjahr fahre ich Ski. In Kiel versuche ich mich jetzt als Kitesurfer. Besonders gut klappt das allerdings noch nicht, auf Skiern fühle ich mich deutlich wohler. Auch mein Rad war mir wichtig, leider wurde es mir aus dem Keller geklaut, als ich mit der Mannschaft in Brest (Gruppenspiel in der Champions League, d. Red.) gewesen bin.

Intelligenz: Die ist sehr wichtig für den Handball. Ich bin deshalb auch sehr froh, hier beim THW mit so vielen intelligenten Handballern in einer Mannschaft zusammen spielen zu dürfen.

Neffe: Im März bekam Katrin ihr erstes Kind, meinen Neffen Mattis. Die Taufe, die einen Tag nach unserem Spiel bei den Rhein-Neckar Löwen stattfand, hat mich sehr bewegt. Ob ich mir Kinder wünsche? Ja, aber ganz oben auf meiner Liste stehen sie derzeit noch nicht.

Heimat: Ich bin in Oberasbach aufgewachsen, dort habe ich 20 Jahre gelebt. Ich bin leider nur zwei-, dreimal im Jahr dort. Aber wenn, dann werde ich schnell melancholisch. Wenn ich mit dem Auto über die bayerische Landesgrenze fahre, hupe ich immer automatisch. Ich kann mir gut vorstellen, später wieder dort zu leben, auch, weil meine Eltern vielleicht einmal meine Hilfe brauchen werden. Aber hier im Norden ist die Lebensqualität ebenfalls sehr hoch, einmal abgesehen vom augenblicklichen Monat November.

Ostsee: Ich liebe es, meine freie Zeit am Meer verbringen zu können. In diesem Sommer konnte ich schon mehrere Strände der Kieler Förde kennenlernen. Am häufigsten war ich am Falckensteiner Strand.

Lauge: Es hat mich sehr beeindruckt, wie unglaublich hart Rasmus (Lauge, d. Red.) nach dem Kreuzbandriss an seinem Comeback gearbeitet hat. Er hat dabei wirklich nichts dem Zufall überlassen. Auch mich hat es sehr berührt, als er gegen Magdeburg eingewechselt wurde. Ob ich in diesen Momenten an die eigene Verletzlichkeit denke? Nein, darüber mache ich mir keinen Kopf. Für einen Leistungssportler wäre das auch nicht sonderlich sinnvoll.

Dosenbier: Warum nicht? Das erinnert mich an meine Jugend.

(von Wolf Paarmann, aus den Kieler Nachrichten vom 11.11.2014)

 

Mehr zum Thema

Ein Spiel dauert 60 Minuten, der Arbeitsalltag der Zebras indes ist deutlich länger - und spielt sich zumeist abseits des großen Rampenlichts der Handball-Arenen dieser Welt ab. Das THW-Arena-Magazin ZEBRA wirft einen exklusiven Blick ins Innere des THW Kiel. Heute: Wie verständigen sich Miha Zarabec & Co. eigentlich in einem echten Hexenkessel?

11.04.2018

Er ist wieder an Bord: Im Sommer wird der Ex-Kapitän Filip Jicha als Co-Trainer zum THW Kiel zurückkehren. Im ZEBRA-Interview spricht der "Welthandballer des Jahres 2010" über sein Verhältnis zu Trainer Alfred Gislason, alte und neue Erfolge und verrät zudem, warum Kiel ein ganz besonderer Ort für ihn geblieben ist.

10.04.2018

Dortmund. Bundestrainer Christian Prokop ist nach der desolaten Handball-EM mit zwei lockeren Testspielsiegen gegen Serbien der Neustart gelungen. 276 Tage vor dem Eröffnungsspiel der Heim-WM in Berlin intensiviert der 39-Jährige die Planungen für das wichtige Turnier. "Langeweile werde ich ganz sicher nicht haben", sagte Prokop nach dem 29:23 gegen die Serben in Dortmund. Die Vorfreude auf die WM...

09.04.2018

Mit seinen 21 Jahren ist Nikola Bilyk zwar das jüngste Zebra in der Herde, doch das ist für ihn kein Grund für Zurückhaltung auf dem Spielfeld. In seiner ersten Bundesliga-Saison hat der Österreicher bereits viel dazu gelernt sowie seinen ersten Titel mit dem THW Kiel geholt - und hat jetzt Hunger auf viel mehr, wie der dem THW-Arenamagazin ZEBRA verriet.

08.04.2018

Für den quirligen Linksaußen Raul Santos könnte es nach seiner Rückkehr ins Kieler Handballgeschehen nicht besser laufen. Monatelang konnte der 25-jährige Österreicher seinen Zebras nur von der Tribüne aus beim Spielen zuschauen, jetzt ist er wieder mittendrin - und das äußerst treffsicher. Mit dem Arena-Magazin ZEBRA sprach Raul Santos über die schwere Monate bis zu seinem Comeback.

07.04.2018

Seit dem 1. Januar ist Viktor Szilagyi Sportlicher Leiter beim THW Kiel. Der Österreicher, der von 2005 bis 2008 als Spieler das THW-Trikot trug und in seiner Karriere als erster Handballer alle drei Europapokaltitel gewann, soll und will mithelfen, die Zebras wieder auf Erfolg zu trimmen. Ein Meilenstein für die Zukunft: Mit Filip Jicha kehrt im Sommer ein weiterer Garant vergangener THW-Erfolge...

06.04.2018

Leipzig. Nach einem ausgelassenen Abend in der Leipziger Altstadt setzte sich der Tross des Deutschen Handballbundes (DHB) am Donnerstag in Richtung Dortmund in Bewegung. Dort steht am Sonnabend (14.30 Uhr/ARD) ein weiterer Test der Nationalmannschaft gegen Serbien auf dem Programm. Das 26:19 gegen den schwachen EM-Teilnehmer am Mittwochabend war für die Bad Boys ein gelungener Neustart nach...

06.04.2018

Leipzig. Neustart für die deutsche Handball-Nationalmannschaft. Im ersten Spiel nach dem langen Richtungsstreit um die Weiterbeschäftigung von Bundestrainer Christian Prokop haben die Bad Boys am Mittwochabend Serbien in der Arena Leipzig deutlich mit 26:19 (12:7) bezwungen. Bester Werfer der stark ersatzgeschwächten Auswahl des Deutschen Handballbundes (DHB) in diesem Testspiel war der...

05.04.2018