Road to Qatar: DHB-Team startet WM-Vorbereitung

Weitere
Samstag, 27.12.2014 // 06:00 Uhr

Vom 15. Januar bis 1. Februar 2015 blickt die Handball-Welt auf die Ostküste der arabischen Halbinsel: Im Emirat Katar findet dann die 24. Handball-Weltmeisterschaft der Männer statt. Die Auswahl des Deutschen Handballbundes beginnt am 28. Dezember mit der Vorbereitung auf das Turnier, das für sie am 16. Januar gegen Polen beginnt.

Vier Testspiele

Vier Testspiele wird die DHB-Auswahl als direkte Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft in Katar bestreiten. Jeweils zweimal geht es dabei gegen Island und Tschechien. Bundestrainer Dagur Sigurdsson wird seine Spieler direkt nach dem letzten Bundesliga-Spieltag des Jahres 2014 in Frankfurt am Main versammeln: Der dreitägige Kurzlehrgang beginnt am 28. Dezember. Nach den Feierlichkeiten zum Jahreswechsel trifft sich die deutsche Mannschaft am 2. Januar am Frankfurter Flughafen, um von dort aus in die isländische Hauptstadt Reykjavik zu fliegen. Am 4. und 5. Januar trifft die DHB-Auswahl dort auf die Gastgeber, die ebenfalls wie die deutsche Mannschaft eine Wildcard für die WM erhielten. 

Tschechien letzter Testspielgegner

Von Island geht es dann nach Stuttgart, wo die ganz heiße Phase der Vorbereitung beginnt: Am 9. Januar (20.15 Uhr, live in Sport1) trifft die DHB-Auswahl in der ausverkauften Stuttgarter Porsche-Arena, die 2013 Schauplatz der Generalprobe für die gelungene WM in Spanien war, auf Tschechien. Die Tschechen um Kapitän Filip Jicha und den neuen Nationaltrainer Daniel Kubes hatten sich ihrerseits nach einer Acht-Tore-Niederlage im Hinspiel durch einen sensationellen 33:21-Rückspielerfolg in den Play-offs gegen Serbien für die Titelkämpfe in Katar qualifiziert. Dort treffen die Tschechen in der Vorrundengruppe C auf Frankreich, Schweden, Algerien, Ägypten und die Vereinigten Arabischen Emirate.

ARD überträgt Genralprobe

Für beide Teams dürften die beiden Spiele direkt vor dem Abflug nach Katar ein echter Härtest vor dem Beginn der Weltmeisterschaft werden. Nach der Partie in Stuttgart reist die deutsche Mannschaft weiter nach Mannheim, wo sie am 10. Januar erneut auf Tschechien trifft. Die WM-Generalprobe wird um 16.45 Uhr angepfiffen und live in der ARD zu sehen sein. "Je zwei Spiele gegen Island und Tschechien – das sind für uns sehr gute Gelegenheiten, um uns für die WM einzuspielen", sagt Bundestrainer Dagur Sigurdsson. 

Fünf Vorrunden-Spiele

Nach dem Doppeltest gegen Tschechien gibt Sigurdsson dem WM-Team noch zwei freie Tage. Der Start vom Flughafen Frankfurt nach Doha ist für den 13. Januar geplant. Das Turnier beginnt für die deutsche Mannschaft am Freitag, 16. Januar, mit dem Spiel gegen Polen. Weitere Vorrundengegner in der Gruppe D sind Russland (18. Januar), Dänemark (20. Januar), Argentinien (22. Januar) und Bahrain-Nachrücker Saudi-Arabien. (24. Januar). Die deutschen Vorrundenspiele dort beginnen alle - bis auf das gegen Dänemark (19 Uhr) - um 17 Uhr und können aller Voraussicht nach live im Handballbahnhof in Kiel beim großen Public-Viewing-Event verfolgt werden - wenn denn ein Sender die Übertragungsrechte für die WM erhält und aus Katar berichten darf...

 

Mehr zum Thema

Ein TV-Blackout bei der anstehenden Handball-Weltmeisterschaft in Deutschland und Dänemark ist vom Tisch - darüber hinaus können sich die Handball-Fans jetzt erst einmal entspannt zurücklehnen: Bis einschließlich der Weltmeisterschaft 2025 werden "Das Erste" und das ZDF live von den Spielen der deutschen Handball-Nationalmanschaft berichten. Das gaben beide Sender am Montag bekannt. Somit werden...

22.10.2018

Die Vorfreude auf die Heim-Weltmeisterschaft 2019 steigt bei den Handball-Fans von Tag zu Tag: Am Sonntag zeigen der THW Kiel und seine Fans ihre Begeisterung für das Turnier der Superlative: Beim Heimspiel gegen den VfL Gummersbach ist die WM-Roadshow der DKB Handball-Bundesliga zu Gast in der Sparkassen-Arena.

18.10.2018

Kiel. Drei Tage nach der Trennung vom Handball-Rekordmeister THW Kiel (siehe THW-Bericht) hat Rückraumspieler Christian Dissinger einen neuen Verein gefunden. Der 26-Jährige schließt sich ab sofort und für zunächst zwei Jahre Vardar Skopje an. Das bestätigte der Verein gestern.

12.10.2018

Die deutsche Handball-Nationalmannschaft wird ihren letzten Test vor dem Start der Weltmeisterschaft im eigenen Land in Kiel absolvieren: Am Sonntag, 6. Januar, wird voraussichtlich um 14 Uhr der Panamerika-Meister Argentinien Gegner der DHB-Auswahl sein, die sich vor möglichst großer Kulisse und mit einem guten Spiel Selbstvertrauen für die Titelkämpfe in Deutschland und Dänemark holen will. "Mit...

09.10.2018

Kiel. Am Ende sorgten beide Seiten schnell für klare Verhältnisse: Christian Dissinger ist ab sofort nicht mehr Spieler des THW Kiel. Der Handball-Rekordmeister und der 26-jährige Rückraumspieler einigten sich - wie von unserer Zeitung vorab berichtet - am Montag endgültig auf die Auflösung des bis zum 30. Juni datierten Vertrages (siehe THW-Bericht). Einen neuen Verein hat der Europameister von...

09.10.2018

Christian Dissinger und der THW Kiel gehen ab sofort getrennte Wege. Der 26-jährige Rückraumspieler und der Handball-Rekordmeister einigten sich auf die Auflösung des ursprünglich bis zum 30. Juni 2020 datierten Vertrages.

08.10.2018

Köln. 100 Tage vor dem WM-Eröffnungsspiel gegen eine vereinte koreanische Mannschaft hat der Deutsche Handballbund (DHB) in Köln das neue Trikot der Handball-Nationalmannschaft präsentiert. Zum ersten Mal werden die Bad Boys das Trikot beim EM-Qualifikationsspiel am 24. Oktober gegen Israel tragen. "Die Vorfreude auf die WM steigt jeden Tag, aber wir wissen auch, wie viel Arbeit noch vor uns...

04.10.2018

Linkshänder Marko Vujin vom THW Kiel fällt einige Wochen aus. Der 33-jährige Rückraumspieler des deutschen Handball-Rekordmeisters musste sich in der vergangenen Woche einem urologischen Eingriff unterziehen. 

25.09.2018